Mo 20.09. 2021 20:15Uhr 88:25 min

Polizeiruf 110: Barbarossas Rache

Kriminalfilm Deutschland 2004

Komplette Sendung

Die Kommissare Schmücke (Jaecki Schwarz, r.) und Schneider (Wolfgang Winkler) auf Beobachtungsposten. 89 min
Die Kommissare Schmücke (Jaecki Schwarz, r.) und Schneider (Wolfgang Winkler) auf Beobachtungsposten. Bildrechte: MDR
MDR FERNSEHEN Mo, 20.09.2021 20:15 21:45

Bilder zum Krimi

Bilder zum Krimi

Polizeiruf 110: Barbarossas Rache
Im Schoß des Kaisers Barbarossa wurde eine männliche Leiche gefunden. Die Identität des Toten und auch die Todesursache wird schnell ermittelt: Prof. Welfen wurde ermordet. Schmücke und Schneider beraten sich mit dem Gerichtsmediziner und Kollegin Weigand. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Polizeiruf 110: Barbarossas Rache
Im Schoß des Kaisers Barbarossa wurde eine männliche Leiche gefunden. Die Identität des Toten und auch die Todesursache wird schnell ermittelt: Prof. Welfen wurde ermordet. Schmücke und Schneider beraten sich mit dem Gerichtsmediziner und Kollegin Weigand. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Polizeiruf 110: Barbarossas Rache
Die Kommissare müssen Margarete Welfen und ihrem Sohn Friedrich die furchtbare Nachricht überbringen. Beide sind erstaunt, denn die Witwe hat sich erstaunlich gut in der Gewalt. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Polizeiruf 110: Barbarossas Rache
Doch das Verhältnis zwischen Mutter und Sohn schneit nicht besonders zu sein. Hat einer von ihnen etwas mit dem Tod von Professor Welfen zu tun? Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Polizeiruf 110: Barbarossas Rache
Margarete Welfen sucht Schutz bei Jugendfreund Christian Korte. Aber kann sie ihm vertrauen? Denn der Verstorbene und Korte hatten kein besonders gutes Verhältnis miteinander. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Polizeiruf 110: Barbarossas Rache
Schmücke und Schneider ermitteln derweil auf Hochtouren. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Polizeiruf 110: Barbarossas Rache
Und manchmal kann Kommissar Schneider Zeugenbefragungen auch angenehme Aspekte abgewinnen. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Polizeiruf 110: Barbarossas Rache
Archäologieprofessor Christian Korte und sein Student Friedrich Welfen sind fassungslos: Das antike Kreuz stammt zweifellos aus dem verschollen geglaubten Schatz der Staufer.

Wie es scheint, lebte der Verstorbene ein Doppelleben, was sich nicht nur auf seine Geliebte bezieht, denn der honorable Professor betrieb nebenher eines der ältesten Gewerbe: Grabräuberei. Aus diesem Fundus stammt das Kreuz.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Polizeiruf 110: Barbarossas Rache
Die Kommissare Schmücke und Schneider stellen erstaunt fest, wie erschüttert Lisa Marten auf die Todesnachricht reagiert. Ist sie die wahre Witwe Professor Welfens? Marten stand dem Professor als seine engste Arbeitskollegin sehr nahe. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Polizeiruf 110: Barbarossas Rache
Nach dem Tod Professor Welfens bewerten Dr. Lisa Marten und Dr. Heinz Rotten ihre Karrierechancen an der Medizinischen Fakultät neu. Vor allem Dr. Rotten erhofft sich Vorteile. Aber geht das als Mordmotiv durch? Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle (9) Bilder anzeigen
Polizeiruf 110: Barbarossas Rache
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Da thront er, in Stein gehauen und sechseinhalb Meter hoch: Kaiser Friedrich I. Er war es, der im 12. Jahrhundert erstmals die Zentralgewalt in Deutschland einführte. Über ihm, hoch zu Pferde, sitzt Kaiser Wilhelm I., der Preußenkönig, der 1871 das zweite deutsche Kaiserreich begründete.

Das Sandsteindenkmal auf dem Kyffhäuser, dem mit 60 Quadratkilometer kleinsten deutschen Mittelgebirge, ist ein beliebtes Ausflugsziel. Es sind natürlich keine touristischen Motive, die die beiden Hallenser Kommissare zum Kyffhäuser führen. Das Denkmal ist der Tatort eines Verbrechens. Im Schoß des Kaisers Barbarossa liegt eine männliche Leiche.

Schnell lässt sich die Identität des Toten feststellen. Prof. Welfen, Dekan der medizinischen Fakultät von Halle, wurde die Kehle durchgeschnitten. Obwohl Papiere, Geld und Autoschlüssel gestohlen wurden, glauben die Kommissare keine Sekunde, dass sie es mit einem Raubmord zu tun haben, denn nichts lässt auf einen Kampf schließen und zu ungewöhnlich ist der Fundort.

Welfen war in der Uni nicht unumstritten, also beginnen die Kommissare ihre Ermittlungen im Arbeitsumfeld des Professors. Und wie es scheint, lebte Welfen ein Doppelleben, was sich nicht nur auf seine Geliebte bezieht, denn der honorable Professor betrieb nebenher eines der ältesten Gewerbe: Grabräuberei.

Wurde Welfen von einem Konkurrenten getötet? In welchem Zusammenhang jedoch steht der Sohn mit dem Tod seines Vaters? Warum hat er einen Mann beauftragt, der den Professor beschatten soll? Es ist ein Puzzlespiel, in welches sich die Kommissare hineinarbeiten müssen.
Mitwirkende
Musik: Joe Mubare
Kamera: Hans-Jörg Allgeier
Buch: Felix Huby nach einer Idee von Thomas Kirchner
Regie: Hartmut Griesmayr
Darsteller
Hauptkommissar Herbert Schmücke: Jaecki Schwarz
Hauptkommissar Herbert Schneider: Wolfgang Winkler
Dr. Lisa Marten: Elisabeth Lanz
Fred Kaminski: Thomas Anzenhofer
Margarete Welfen: Michaela Rosen
Friedrich Welfen: Torben Liebrecht
Dr. Heinz Rotten: Martin Brambach
Prof. Christian Korte: Hanns Zischler
Dr. Klaus Riepe: Hansjürgen Steinmann
Prof. Markus Steinbeck: Hans Peter Korff
Rosamunde Weigand: Marie Gruber
und andere

Krimis - Demnächst im MDR

Die Hauptkommissare Eva Saalfeld (Simone Thomalla, links) und Andreas Keppler (Martin Wuttke, rechts) .
Die Hauptkommissare Eva Saalfeld (Simone Thomalla, links) und Andreas Keppler (Martin Wuttke, rechts) ermitteln. Bildrechte: MDR/Steffen Junghans
MDR FERNSEHEN Mi, 20.10.2021 22:10 23:40

Tatort: Absturz

Tatort: Absturz

Kriminalfilm Deutschland 2010

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Dr. Stabroth (Jochen Schropp, vorn knieend) gibt Schmücke (Jaecki Schwarz, links), Schneider (Wolfgang Winkler, rechts) und Frau Weigand (Marie Gruber, hinten Mitte) nach der Untersuchung der Leiche eine erste Einschätzung.
Dr. Stabroth (Jochen Schropp, vorn knieend) gibt Schmücke (Jaecki Schwarz, links), Schneider (Wolfgang Winkler, rechts) und Frau Weigand (Marie Gruber, hinten Mitte) nach der Untersuchung der Leiche eine erste Einschätzung. Bildrechte: MDR/Andreas Wünschirs
MDR FERNSEHEN Mo, 25.10.2021 20:15 21:45

Polizeiruf 110: Schatten

Polizeiruf 110: Schatten

Kriminalfilm Deutschland 2010

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Sendungsbild
Susanne Binder (Viola Schweizer), Rolf Schmitter (Bernd Storch). Bildrechte: MDR/DRA/Waltraut Denger
MDR FERNSEHEN Di, 26.10.2021 22:55 00:20
Finn Kiesewetter (Sven Martinek, r.) und Lars Englen (Ingo Naujoks, l.) haben es mit einem Fall von Schutzgelderpressung zu tun.
Bildrechte: MDR/Georges Pauly
MDR FERNSEHEN Mi, 27.10.2021 00:20 01:05

Morden im Norden

Morden im Norden

Zivilcourage

Fernsehserie, Deutschland 2014

Folge 44

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Eine Kommissarin läuft mit gezogener Pistole vorsichtig auf einem Dach
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Mi, 27.10.2021 22:10 23:40

Tatort: Nemesis

Tatort: Nemesis

Fernsehfilm Deutschland 2019

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Ralf Lehn (li) und Andreas Schmidt-Schaller
Ralf Lehn (li) und Andreas Schmidt-Schaller Bildrechte: MDR/DRA/Rigo Dommel
MDR FERNSEHEN Di, 02.11.2021 22:55 00:20
  • Mono
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Laura (Davia Dannenberg), Ehrlicher (Peter Sodann).
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Mi, 03.11.2021 22:10 23:35

Tatort: Laura mein Engel

Tatort: Laura mein Engel

Kriminalfilm Deutschland 1994

  • Audiodeskription
  • Mono
  • Untertitel
  • 4:3 Format
 Anja (Cornelia Gröschel) und ein Jogger (Chris Lopatta).
Anja (Cornelia Gröschel) und ein Jogger (Chris Lopatta). Bildrechte: MDR/Domonkos
MDR FERNSEHEN Mo, 08.11.2021 20:15 21:45
  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • Untertitel
  • VideoOnDemand