So 24.09. 2017 17:45Uhr 65:00 min

Bundestagswahl 2017 MDR extra: Bundestagswahl 2017 - die Entscheidung

Komplette Sendung

Logo MDR 66 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN So, 24.09.2017 17:45 18:50

Beiträge aus der Sendung

Grafik 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Grafik 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Deutschland hat gewählt: "MDR-AKTUELL"-Moderator Jens Hänisch präsentierte um 18 Uhr die Prognose.

MDR extra So 24.09.2017 17:45Uhr 03:01 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Robert Burdy, Frauke Petry und Jan Korte 6 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Robert Burdy, Bodo Ramelow, Reiner Haseloff, Stanislaw Tillich 8 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Robert Burdy, Anja Siegesmund und Frank Sitta 5 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Robert Burdy, Stanislaw Tillich und Wolfgang Tiefensee 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Die Große Koalition ist vom Wähler abgestraft worden. Während Sachsens CDU-Ministerpräsident Tillich eine Fortsetzung von Schwarz-Rot im Bund nicht ausschloss, setzte SPD-Politiker Tiefensee früh auf "Jamaika".

MDR extra So 24.09.2017 17:45Uhr 03:19 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Robert Burdy, Reiner Haseloff, Anja Siegesmund und Frank Sitta 4 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Wie steht man in Mitteldeutschland zum Thema Jamaika-Koalition? CDU-Politiker Haseloff weiß: Dreierbündnisse können funktionieren. Grünen-Politikerin Siegesmund sieht Schwarz-Gelb-Grün aber kaum Schnittmengen.

MDR extra So 24.09.2017 17:45Uhr 04:21 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Spitzenpolitiker und Experten aus Mitteldeutschland diskutieren über das Wahlergebnis und die ersten Hochrechnungen. Ebenso geht es um die Frage: Welche Koalitionen werden möglich sein? Außerdem berichten Live-Reporter aus den Zentralen der im Bundestag vertretenen Parteien und blicken darauf, wie das Wahlergebnis in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen bewertet wird. Das MDR-Infratest-Studio ergänzt die Sendung fortlaufend mit den neuesten Zahlen und Hochrechnungen.

Begleitet wird die Berichterstattung durch MDR-Netzreporter, die das Geschehen zur Wahl im Internet beobachten.