So 28.03. 2021 15:15Uhr (VPS 15:15) 58:27 min

Brüderchen und Schwesterchen

Märchenfilm Deutschland 2008

Komplette Sendung

Brüderchen und Schwesterchen stehen auf einer Wiese schauen in die Ferne 58 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN So, 28.03.2021 15:15 16:13

Bilder zum Film "Brüderchen und Schwesterchen"

Bilder zum Film "Brüderchen und Schwesterchen"

Die glückliche Familie beim Picknick. Von links: Andrea Sawatzki (Stiefmutter), Odine Johne (Schwesterchen), Christoph M. Ohrt (Vater) und Hans-Laurin Beyerling (Brüderchen).
Schwesterchen (Odine Johne, Mitte) lebt gemeinsam mit ihrem kleinen Brüderchen (Hans-Laurin Beyerling, re.) und ihrem Vater (Christoph M. Ohrt, 2.v.r.) ein glückliches Leben. Doch als Vaters neue Frau (Andrea Sawatzki, li.) mit ihrer Tochter in das Haus einzieht, wendet sich das Schicksal der Geschwister. Bildrechte: MDR/Antje Dittmann
Die glückliche Familie beim Picknick. Von links: Andrea Sawatzki (Stiefmutter), Odine Johne (Schwesterchen), Christoph M. Ohrt (Vater) und Hans-Laurin Beyerling (Brüderchen).
Schwesterchen (Odine Johne, Mitte) lebt gemeinsam mit ihrem kleinen Brüderchen (Hans-Laurin Beyerling, re.) und ihrem Vater (Christoph M. Ohrt, 2.v.r.) ein glückliches Leben. Doch als Vaters neue Frau (Andrea Sawatzki, li.) mit ihrer Tochter in das Haus einzieht, wendet sich das Schicksal der Geschwister. Bildrechte: MDR/Antje Dittmann
Brüderchen (Hans-Laurin Beyerling) und Schwesterchen (Odine Johne) fliehen vor der bösen Stiefmutter.
Als die neue Schwiegermutter den Vater tötet, um an dessen Besitz zu gelangen, bleibt Brüderchen und Schwesterchen nur die Flucht. Als wäre der Verlust ihres geliebten Vaters nicht genug für die Geschwister, nutzt die Stiefmutter ihre magischen Fähigkeiten, um die Kinder zu einer verzauberten Quelle zu locken. Als Brüderchen davon trinkt, verwandelt er sich in ein Reh. Bildrechte: MDR/Antje Dittmann
Schwesterchen (Odine Johne) bekommt einen Heiratsantrag des Königs (Jonas Jägermeyr)
Die Geschwister suchen Schutz in einer Hütte und leben einige Zeit versteckt im Wald. Doch als die königlichen Jagdgesellschaft den Wald durchstreift und es für das im Rehkörper gefangene Brüderchen gefährlich wird, schreitet Schwesterchen ein. Der König (Jonas Jägermeyr, li.) ist von ihrem Mut und ihrer Tapferkeit beeindruckt und verliebt sich sie. Auch Schwesterchen entwickelt Gefühle für den jungen König. Bildrechte: HR/MDR/Antje Dittmann
Schwesterchen (Odine Johne) mit ihrem Baby
Schwesterchen und der König heiraten. Wenig später bekommt das frisch gebackene Königspaar ein Kind. Dieses Familienglück versetzt die Stiefmutter in Wut. Sie hat es auf das Baby der beiden abgesehen und setzt Schwesterchen außer Gefecht. Bildrechte: MDR/Antje Dittmann
Der böse Zauber ist gebannt: Brüderchen (Hans-Laurin Beyerling, li.) hat wieder seine menschliche Gestalt. Schwesterchen (Odine Johne) und der König (Jonas Jägermeyr) freuen sich.
Jetzt kann nur noch Brüderchen helfen, um das Königskind und sein Schwesterchen zu retten. Wird der böse Zauber gebannt werden können? Bildrechte: MDR/Antje Dittmann
Alle (5) Bilder anzeigen
Die neue Stiefmutter von Brüderchen und Schwesterchen hat gerade Herz und Besitztümer des Vaters für sich gewonnen, da zeigt sie ihr wahres Gesicht und vergiftet ihren Mann. Ihre Tochter, die mit ihr in die Ehe kam, demütigt Brüderchen und Schwesterchen und sperrt die Kinder schließlich sogar bei trocken Brot im Ziegenstall ein.

Den mutigen Geschwistern gelingt die Flucht, doch die wütende Stiefmutter zaubert mit Hilfe ihrer Hexenkraft vor den durstigen Kindern eine Quelle herbei und verwandelt den Jungen in ein Reh. Die verzweifelten Kinder halten weiter zusammen, finden eine Hütte im Wald und leben glücklich - bis eines Tages im Schloss des Königs zur Jagd geblasen wird.

Als der König das Reh dabei verfolgt, findet er die Hütte und verliebt sich in Schwesterchen. Er nimmt die beiden mit auf sein Schloss. Hochzeit wird gefeiert und Schwesterchen erwartet ein Kind. Das große Glück weckt den Neid der Stiefmutter. Als Amme schleicht sie sich mit ihrer Tochter im Schloss ein und stößt Schwesterchen in ein heißes Dampfbad.

An ihrer Stelle legt sich die garstige Stiefschwester in ihr Bett. Die junge Königin verwandelt sich in eine Taube und fliegt zu ihrem Kind. Der König ist ahnungslos, bis Brüderchen-Reh den Schwindel aufdeckt. Nun finden die beiden bösen Frauen ihr gerechtes Ende. Der Zauber erlischt und Brüderchen und Schwesterchen erhalten ihre alte Gestalt zurück. Und wenn sie nicht gestorben sind …
Mitwirkende
Musik: Marian Lux
Kamera: Florian Schilling
Drehbuch: Gabriele Kreis
Erzähler: Helmut Krauss
Regie: Wolfgang Eißler
Darsteller
Schwesterchen: Odine Johne
Brüderchen: Hans-Laurin Beyerling
Stiefmutter: Andrea Sawatzki
Vater: Christoph M. Ohrt
Stiefschwester: Lisa Altenpohl
König: Jonas Jägermeyr
Jäger: Antoine Monot jr.
Jägerstochter: Emilia Schüle
Bote: Karsten Antonio Mielke
und andere

Weitere Märchen

Prinzessin Roswitha (Karin Ugowski), König Drosselbart (Manfred Krug).
Prinzessin Roswitha (Karin Ugowski), König Drosselbart (Manfred Krug). Bildrechte: MDR/Progress
MDR FERNSEHEN Do, 13.05.2021 09:40 10:50

DEFA 75 König Drosselbart

König Drosselbart

Märchenfilm DDR 1965

  • Audiodeskription
  • Mono
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Die Königin (Milena Dvorská, links) möchte, dass Dornröschen (Marie Horáková) und Prinz Georg (Jan Kraus, rechts) heiraten. Dornröschen liebt aber Jemand anderen.
Bildrechte: MDR/WDR/Jitka Bylinská
MDR FERNSEHEN So, 23.05.2021 12:00 13:20
  • Audiodeskription
  • Mono
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Prinz Bajaja (Ivan Paluch) und Prinzessin Slavena (Magda Vasaryova)
Prinz Bajaja Bildrechte: MDR/WDR
MDR FERNSEHEN Mo, 24.05.2021 11:25 12:40

Prinz Bajaja

Prinz Bajaja

Märchenfilm Tschechoslowakei 1971

  • Audiodeskription
  • Mono
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Der kleine Muck (Thomas Schmidt) ist traurig. Wo soll er bloß nach dem Tod seines Vaters hin?
Der kleine Muck (Thomas Schmidt) ist traurig. Wo soll er bloß nach dem Tod seines Vaters hin? Bildrechte: MDR/RBB/ZDF/Cine Aktuell
MDR FERNSEHEN Mo, 24.05.2021 16:25 18:00
  • Audiodeskription
  • Mono
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand