Chronik des MDR: 2008 Jubiläum für "In aller Freundschaft"

Die erfolgreichste Arztserie im deutschen Fernsehen begeht ihren zehnten Geburtstag. Am 28. Oktober 2008 sendet das Erste eine Doppelfolge von "In aller Freundschaft". Auch das Multimediaprojekt "Geschichte Mitteldeutschlands" feiert, seine 10. Staffel läuft im MDR FERNSEHEN. Für MDR-Chefdirigent Jun Märkl eröffnet zum ersten Mal den MDR MUSIKSOMMER.

Januar

1. Januar:
Jürgen von der Lippe ist am Neujahrstag erstmals bei "Frei von der Lippe" im MDR FERNSEHEN sprachlichen Irrungen auf der Spur.

2. Januar:
Die MDR-Videoreportage "Dschungelsachsen" über zwei Chemnitzer, die sich um medizinische Hilfe für die Ureinwohner im bolivianischen Dschungel kümmern, läuft im MDR FERNSEHEN.

3. Januar:
Jubiläum: 2000. "MDR um zwölf"-Sendung. Seit acht Jahren sendet das TV-Mittagsmagazin aus Magdeburg.

7. Januar:
Start des DMB (Digital Multimedia Broadcasting)-Pilotprojekts: Ein Jahr lang werden drei spezielle Mobil-TV-Angebote des MDR sowie die Radioprogramme MDR INFO und MDR 1 RADIO SACHSEN via Handy ausgestrahlt.

16. Januar:
Erster ARD-Radio-Tatort läuft zeitgleich in vielen ARD-Radioprogrammen, auch bei MDR FIGARO. Zu hören ist die WDR-Produktion "Der Emir".

21. Januar:
Zahlreiche Preise für MDR-Filme: Claudia Michelsen wird als beste Darstellerin für "12 heißt: Ich liebe dich" ausgezeichnet, Regiepreis für Dokfilm "Durakovo" beim Sundance Film Festival in den USA, der Dokfilm "Allein in vier Wänden" erhält beim Max-Ophüls-Festival zwei Auszeichnungen, Bayerischer Filmpreis für die Schauspielerin Elinor Lüdde in "Meer is nich".

28. Januar:
Erster Weltkrieg, Moskau, KZ, NWDR – aus den Lebenserinnerungen des in Leipzig geborenen Publizisten und Radiopioniers Axel Eggebrecht liest der Schauspieler Ilja Richter bei MDR FIGARO.

außerdem im Januar:
Seit Jahresbeginn gilt in allen MDR-Gebäuden ein generelles Rauchverbot.

"Hauptsache gesund" wird zehn Jahre alt. Thema der Jubiläumssendung: "Gesund bis 100".

Der MDR TEXT hat seine Spitzenposition 2007 in Mitteldeutschland ausgebaut. Mit 17,2 Prozent Marktanteil erzielte der MDR-Videotext 2,8 Prozentpunkte mehr als im Jahr 2006.

Februar

3. Februar:
"Der goldene Reiter – August der Starke": Themenabend zum 275. Todestag des Kurfürsten von Sachsen und Königs von Polen im MDR FERNSEHEN.

4. Februar:
Feature-Autor Helmut Kopetzky erhält den erstmals verliehenen Axel-Eggebrecht-Preis für sein Lebenswerk. Der neue Preis der Medienstiftung der Sparkasse Leipzig wird von MDR FIGARO fachlich unterstützt.

11. Februar:
Die vierteilige MDR-Koproduktion "Damals nach dem Krieg" startet im Ersten. Die TV-Dokumentation zeigt unveröffentlichtes Archivmaterial aus der Zeit von 1945 bis 1949 und lässt Zeitzeugen zu Wort kommen.

17. Februar:
Premiere für MDR-Radio-Tatort bei MDR FIGARO: "Schöne Aussicht" heißt der erste Fall der Kommissare Jost Fischer und Annika de Beer vom LKA Magdeburg.

außerdem im Februar:
Gratis und legal – Song-Downloads ab sofort bei JUMP: Jede Woche gibt's bei jumpradio.de mehrere Musiktitel zum kostenlosen Download.

"Hörer machen Programm" feiert Geburtstag: Seit einem Jahr gehen MDR INFO-Redakteure montags und mittwochs Themen der Hörer auf den Grund.

In der zehnteiligen MDR-Dokusoap "Kleine Kufen – große Träume" werden Einblicke in das Leben des Eiskunstlauf-Nachwuchses zwischen Schule und Eislaufhalle gegeben.

März

6. März:
Die MDR-Koproduktion "Sag mir, wo die Schönen sind …" feiert Leipzig-Premiere mit Regisseur Gunther Scholz und Kandidatinnen der "Miss Leipzig"-Wahl von 1989, um die sich die Doku dreht. Der Kino-Film lief im Februar auf der Berlinale.

9. März:
Mit einem Festkonzert feiert der MDR KINDERCHOR und Chorleiter Gunter Berger den 60. Geburtstag des Ensembles im Leipziger Gewandhaus.

13. März:
"Ein Artikel zu viel", eine MDR-Koproduktion, erhält den Vaclav-Havel-Preis: Der Dokumentarfilm über die ermordete russische Journalistin Anna Politkowskja wird beim 10. Internationalen Menschenrechts-Dokumentarfilm-Festival "One World" in Prag ausgezeichnet.

16. März:
Der 1. Platz beim Kinderhörspielpreis des MDR-Rundfunkrates geht an Heidi Knetsch und Stefan Richwien für ihr Hörspiel "Isabellas Welt" über ein Mädchen, das sich ihre Welt über Töne erschließt.

25. März:
Hauptpreis für die MDR-Koproduktion "Holunderblüte" in Paris: Volker Koepps Doku über Kinder aus Kaliningrad wird beim "Festival du Cinéma du Réel" ausgezeichnet.

28. März:
MDR INFO-Moderator Martin Mair erhält den renommierten Kurt-Magnus-Preis der ARD.

außerdem im März:
Media Analyse 2008 Radio I: Die MDR-Radioprogramme bauen ihre starke Position in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen weiter aus.

Der erstmals in Wien vergebene Hörspiel-Kritikerpreis geht an Eberhard Petschinka und seine Papst-Satire "Santo subito", eine Koproduktion von MDR FIGARO und ORF.

Der MDR ist auch 2008 wieder auf der Leipziger Buchmesse präsent. Radionacht und Hörbuchforum, Leipziger (Fernseh)-Buchnacht und Livestreams bei MDR.DE – der MDR lässt bei weit über 100 Veranstaltungen Hörer, Zuschauer und Internet-Nutzer wieder das volle Buchmesse- und "Leipzig-liest"-Programm miterleben. MDR SPUTNIK veranstaltet erstmals die Literaturparty "LitPop" im Neuen Rathaus.

April

4. April:
Der MDR beruft das Führungsteam für die Übertragung der Olympischen Winterspiele in Vancouver 2010: Für die Übertragung der Spiele 2010 hat der MDR die ARD-Federführung für den Hörfunk, das Fernsehen und für Online inne. Eine zusätzliche Herausforderung stellt die Einführung des Regelbetriebes für "Das Erste" in HDTV mit dieser Berichterstattung dar.

5. April:
MDR FIGARO würdigte den Dirigenten Herbert von Karajan mit einem Wellentag zu dessem 100. Geburtstag.

7. April:
Mit fast 90 Prozent der Stimmen des MDR-Rundfunkrates wird Prof. Reiter erneut zum Intendanten der Drei-Länder-Anstalt bis 2015 gewählt. Er leitet den MDR seit der Gründung 1991.

10./11. April:
Jugendmedienschutztagung in Erfurt: Fachleute diskutieren zwei Tage über das Verhältnis von gesetzlichem Jugendmedienschutz und Medienbildung. Erstmals organisiert der MDR diese Veranstaltung.

14. April:
Die ersten "MDR-Chortage" bilden den Abschluss des Kompositionswettbewerbs, den der Förderverein des Chors ausgeschrieben hat: Der erste Preis geht an den gebürtigen Leipziger Jan Masanetz für sein Werk "Nordsee. Zwei Fantasien".

27. April:
"The Dresden Soul Symphony" feiert Premiere: MDR SINFONIEORCHESTER, MDR KINDERCHOR, die deutsche Soul-Sängerin Joy Denalane und drei Neo-Soulstars aus den USA vereinen Klassik und den Soul in einem Konzert. MDR FIGARO und MDR SPUTNIK übertragen gemeinsam live.

28. April:
Kinderfilm-/Fernsehpreis des MDR-Rundfunkrats geht im Rahmen des Goldenen Spatzes in Erfurt an Andreas Utta, Drehbuchautor des Films "Felix". In dem 20-minütigen Kurzspielfilm wird die Geschichte des 12-jährigen Felix erzählt, der sich zum ersten Mal verliebt.

außerdem im April:
Die Berichterstattung in Fernsehen, Radio und Internet steht bei der ARD-Themenwoche 2008 unter dem Motto "Mehr Zeit zu leben - Chancen einer alternden Gesellschaft". Der MDR behandelt das Thema in über 50 Fernseh- und zahlreichen Hörfunkbeiträgen.

Die Polizeigewerkschaft Sachsen würdigt Moderator Peter Escher für seine Sendung "Die Spur der Täter".

Im MDR FERNSEHEN läuft die 1000. Sendung "LexiTV".

Mai

6. Mai:
Gebürtige Iranerin gewinnt 13. MDR-Literaturwettbewerb: Sudabeh Mohafez überzeugt die Jury mit einer Kurzgeschichte aus dem Unterschichtenmilieu.

9. Mai:
Der SPUTNIK SPRING BREAK ist Nachfolger der Turntable Days als DJ-Festival des Senders. MDR SPUTNIK feiert zu Pfingsten vier Tage auf der Halbinsel Pouch bei Bitterfeld.

10. Mai:
"Träume, Tränen, Töne" – Sendestart im Ersten für die 13-teilige MDR-Doku-Soap über junge Musiktalente im Weimarer Musikgymnasium Schloss Belvedere.

14. Mai:
Die ARD-Mediathek startet. Sie vernetzt Audio- und Videoinhalte der Landesrundfunkanstalten und bietet Nutzern einen schnellen Zugriff auf Sendungen aus Hörfunk und Fernsehen.

21. Mai:
Bei der 200. BIWAK-Sendung geht Peter Escher mit Moderator Thorsten Kutschke klettern.

23. Mai:
"Natürlich Afrika" – Themenwoche im MDR FERNSEHEN: Tierdokumentationen und Filme über den schwarzen Kontinent erwarten die Zuschauer.

25. Mai:
Die neuen MDR-"Tatort"-Kommissare Eva Saalfeld (Simone Thomalla) und Andreas Keppler (Martin Wuttke) lösen ihren ersten Fall. Dieser ist der 700. "Tatort". Am 29. November 1970 lief der erste "Tatort"-Film mit dem Titel "Taxi nach Leipzig".

28. Mai:
Nach dem Rücktritt von Georg Milbradt berichtet der MDR im TV und Hörfunk von der Wahl Stanislaw Tillichs zum neuen Ministerpräsidenten von Sachsen.

30. Mai:
MDR FIGARO erinnert mit einem Thementag an die Sprengung der Leipziger Paulinerkirche am 30. Mai 1968.

außerdem im Mai:
Der "Medientreffpunkt Mitteldeutschland" findet erstmals in der media city leipzig statt. Drei Tage lang diskutieren Fachleute bei der zehnten Auflage des Treffens medienpolitische und technische Fragen.

Der KI.KA lädt beim "Erfurt Exchange" zum vierten Mal Fernsehverantwortliche aus aller Welt zum Austausch über Programme für Kinder im Vorschulalter nach Thüringen ein.

MDR 1 RADIO SACHSEN und der SACHSENSPIEGEL sind mit Kamera und Mikrofon beim 38. Internationalen Dixieland Festival vor Ort.

Das MDR-Magazin "FAKT" im Ersten wird ab sofort von Thomas Kausch moderiert.

Juni

1. Juni:
10.400 Besucher feiern den MDR-Kindertag im Leipziger Vergnügungspark Belantis. Stargast Matthias Sammer eröffnet den Tag, der ein buntes Show-Programm und viele Attraktionen bietet.

6. Juni:
MDR-Hörfunkdirektor Johann Michael Möller wird Kultursenator von Sachsen-Anhalt. "Das ist auch eine Anerkennung für unser Haus und die Rolle, die wir in Mitteldeutschland spielen", so Johann Michael Möller.

7. Juni:
Zum ARD-Team der Fußball-EM in Österreich und in der Schweiz gehören vom 7. bis zum 29. Juni Sportredakteur Peer Vorderwülbecke und Thüringen-Korrespondent Malte Pieper, beide von MDR INFO.

16. Juni:
Neben den ARD-Intendanten tagen in Magdeburg auch Aufsichtsrat und Gesellschafterversammlung der Degeto sowie der Verwaltungsrat des Deutschen Rundfunkarchivs.

19. Juni:
In Erfurt werden die besten Beiträge aus dem studentischen Filmmagazin "unicato" ausgezeichnet.

23. Juni:
Das neue Nachrichtenkurzformat "MDR aktuell eins30" informiert im MDR FERNSEHEN zweimal täglich die Zuschauer vormittags.

28. Juni:
Premiere für MDR-Chefdirigent Jun Märkl bei der Eröffnung des 17. MDR MUSIKSOMMERS. "Spanische Nächte" heißt die Open-Air-Gala im Schlosshof Weimar. Sie wird live im MDR FERNSEHEN, bei MDR FIGARO und als Live-Videostream bei MDR.DE übertragen.

30. Juni:
Relaunch bei MDR.DE: Das Internetangebot präsentiert sich übersichtlicher, nutzerfreundlicher und im neuen Design. Unter anderem ist MDR.DE nun barrierefrei – Zugangsbarrieren für Nutzer mit Behinderungen wurden abgebaut.

außerdem im Juni:
40 Hörer und Zuschauer der MDR-1er Wellen und von "Hier ab vier" gewinnen Tickets für letztes EM-Testspiel der Deutschen Elf in der Arena "Auf Schalke".

MDR INFO sendet die Themenwoche "Unternehmer, die Mitteldeutschland prägten".

Preise für zwei KI.KA-Produktionen: EMMY AWARD für die Zeichentrickserie "Rocket & Ich" und der Erich-Kästner-Fernsehpreis für die KRIMI.DE-Folge "Kein Zurück".

MDR-Rundfunkrat genehmigt Jahresabschluss des MDR 2007: Durch konsequente Sparanstrengungen im Rahmen der Agenda 2008 konnte der Jahresfehlbetrag deutlich gesenkt werden.

Der MDR ist Medienpartner des Wissenschaftssommers in Leipzig und präsentiert das Programm zum Eröffnungswochenende.

Juli

1. Juli:
MDR INFO und "MDR aktuell" starten gemeinsames Nachrichtenangebot auf MDR.DE.

Mit Sendestart in Jena, West- und Südthüringen sowie in der Altmark wird der analoge Fernsehempfang via Antenne im MDR-Sendegebiet vollständig durch DVB-T abgelöst.

3. Juli:
Alles zum sportlichen Großereignis Olympische Spiele, dem Gastgeberland China und seiner Hauptstadt Peking ist im Kinderkanal bei den "China-Wochen" zu sehen.

7. Juli:
Neue Doku-Soap "Leipzig Hauptbahnhof" über den größten Kopfbahnhof Europas und seine Menschen startet im MDR FERNSEHEN.

10. Juli:
Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble steht MDR INFO im Rahmen der langen Sommerinterviews Rede und Antwort.

25. Juli:
"Sport im Osten extra" überträgt live und exklusiv die Premiere der neuen 3. Liga. Die erste Partie der eingeführten Spielklasse gewinnt Dynamo Dresden bei Rot-Weiß Erfurt mit 1:0.

30. Juli:
Aus Protest gegen die Festnahme des ARD-Kameramanns Sawah Abu Saif durch die radikal-islamische Hamas schließt die ARD ihr Büro in Gaza bis Mitte August.

außerdem im Juli:
15 Jahre MDR 1 RADIO SACHSEN-Verkehrsflieger: Über 800 Flugstunden ist der Flieger seit Juli 1993 jährlich für die Hörer des Heimatsenders unterwegs.

Virtuelles Studio kommt beim SACHSENSPIEGEL erstmals zum Einsatz.

August

1. August:
Zehn Jahre Service für Hörgeschädigte bei der "Länderzeit": Vier Gebärdensprachdolmetscherinnen machen das Magazin für gehörlose Menschen seit 1998 verständlich.

3. August:
7000 junge Baptisten aus 90 Ländern feiern in Leipzig ein Glaubensfest. Der Abschlussgottesdienst ist live im MDR FERNSEHEN und im Internet zu sehen.

5. August:
MDR.DE-Tippspiel "Experte 2009" ist bereits die 10. Auflage des beliebten Spiels. Seit der Saison 1999/2000 kann bei MDR.DE getippt werden.

20. August:
Bei MDR.DE gibt es täglich nach der TV-Livesendung des SACHSENSPIEGELS eine Zusammenfassung der wichtigsten Themen in 100 Sekunden mit dem Titel SACHSENSPIEGEL kompakt.

25. August:
Die Sportredaktionen der ARD-Regionalprogramme bekommen für ihre exzellente TV-Berichterstattung den "Sport Bild"-Award.

29. August:
Der MDR beim Halleschen Laternenfest: MDR SPUTNIK holt Live-Bands auf die Bühne, JUMP präsentiert zwei Chart-Stürmer und MDR 1 RADIO SACHSEN-ANHALT lädt zur Gute-Laune-Party ein.

außerdem im August:
Mit 29 Kollegen unterstützt der MDR die ARD-Teams in Radio und TV bei der Berichterstattung von den Olympischen Spielen in Peking. MDR INFO begleitet Radiohörer durch die Olympiawochen, TV-Berichterstattung so umfangreich wie nie zuvor.

Dorothea Göbel ist die neue MDR-Gleichstellungsbeauftragte. Die langjährige Mitarbeiterin wurde durch den Intendanten für zwei Jahre berufen, sie tritt die Nachfolge von Ingrid Hofmann an.

Media Analyse 2008 Radio II: MDR INFO beweist Informationskompetenz, MDR 1 RADIO SACHSEN hält seine Spitzenposition.

September

1. September:
In Schneeberg geht der 17. MDR MUSIKSOMMER zu Ende. 24 000 Besucher kamen zu den Veranstaltungen des Drei-Länder-Klassik-Festivals.

4. September:
Der KI.KA feiert mit einer Spezialsendung den 10. Geburtstag von Deutschlands populärster Kinder-TV-Weekly "Schloss Einstein".

12. September:
In der neuen Reportagereihe "Ostwärts – mit dem Rucksack der Sonne entgegen" ist MDR-Reporterin Julia Finkernagel auf dem Weg von Leipzig ans Schwarze Meer.

15. September:
Der langjährige freie MDR-Jazzredakteur Dr. Bert Noglik wird mit dem Silbernen Verdienstkreuz der Republik Polen ausgezeichnet.

17. September:
Helene Fischer moderiert erstmals die Goldene-Henne-Gala im Berliner Friedrichstadtpalast.

22. September:
"Prix Italia" für das Hörspiel "Santo subito". Die MDR/ORF-Koproduktion aus dem Jahr 2007 wird in der Kategorie Original Radio Drama ausgezeichnet.

26. September:
Neuer Hafen fürs "Riverboat": Die MDR-Talksendung zieht ins Studio 3 der media city leipzig um.

28. September:
Für ihren Film "Vom Rollstuhl auf den Traktor" erhält die ehemalige MDR-Volontärin Mirja Viehweger den Journalisten-Nachwuchspreis Sachsen-Anhalt 2007.

außerdem im September:
Offene Türen in Dresden, Erfurt und Magdeburg: Die Landesfunkhäuser laden das MDR-Publikum zum Blick hinter die Kulissen ein. In Erfurt kommen 110 000 Besucher und in Magdeburg 15 000.

Oktober

2. Oktober:
"Hier ab vier"-Videojournalisten sind von Berlin nach Moskau unterwegs. Das Nachmittagsmagazin zeigt drei Filme über eine 28-stündige Zugfahrt von Hauptstadt zu Hauptstadt.

8. Oktober:
"RadioAward für neue Musik" auf der Popkomm verliehen: Erstmals von den ARD-Jugendprogrammen MDR SPUTNIK, YOU FM (hr) und Fritz (rbb) gestifteter Preis geht an Bonaparte aus Berlin.

13. Oktober:
Das Olympiabüro für Vancouver 2010 wird in Leipzig eröffnet. 20 Mitarbeiter bündeln Planungen für ARD-Berichterstattung aus Kanada, die der MDR verantwortet.

13. Oktober:
Zwei MDR-Koproduktionen sind beim Deutschen Fernsehpreis erfolgreich. Veronica Ferres wird als "Beste Schauspielerin" für "Die Frau vom Checkpoint Charlie" geehrt, Connie Walther bekommt den Preis für "Beste Regie" im Film "12 heißt: Ich liebe Dich".

19. Oktober:
Sendestart für die 10. Staffel "Geschichte Mitteldeutschlands" im MDR FERNSEHEN mit "Albrecht der Entartete – Das schwarze Schaf der Wettiner". Außerdem stehen Sibylla von Neitschütz, Martin Bormann, Felix Graf Luckner und Johann Wolfgang von Goethe diesmal im Mittelpunkt der Reihe; MDR.DE begleitet wieder ausführlich.

20. Oktober:
ECHO Klassik für MDR-FIGARO-Produktion: Die Live-Einspielung der Großen Totenmesse unter Sir Colin Davies in "Edition Staatskapelle Dresden" wird mit dem begehrten Musikpreis ausgezeichnet.

22. Oktober:
Der Katholische Medienpreis 2008 geht an MDR SPUTNIK für die "Respekt!"-Programmwoche gegen Rechts.

27. Oktober:
Beim 51. Leipziger Festival ist der MDR im Wettbewerb und mit Premieren-Reihe präsent. Der MDR-Preis für den besten osteuropäischen Film geht an die Tschechin Helena Trestikova für "René".

28. Oktober:
"In aller Freundschaft" feiert 10-Jähriges: Zum Jubiläum zeigt Das Erste eine Doppelfolge.

29. Oktober:
MDR INFO veranstaltet eine Podiumsdiskussion in Halle zur Bankenkrise. Vor 300 Besuchern diskutieren u.a. der ARD-Börsenexperte Frank Lehmann und die Vize-FDP-Chefin Cornelia Pieper.

Marina Farschid wird für ihren MDR-Film "Gewonnene Zeit – Lebenslänglich immer länger" mit dem Sächsischen Journalistenpreis 2008 ausgezeichnet.

außerdem im Oktober:
MDR Deutsches Fernsehballett feiert den Tourauftakt und das 45-jährige Bestehen.

JUMP sucht den Sound Europas: Gemeinsam mit 20 Hörern erkunden Reporter zehn Tage mit Mikrofon und Kamera die Musikszene europäischer Metropolen von Prag bis Rom.

November

1. November:
Mehr als zwei Dutzend regelmäßige Sendungen aus dem MDR FERNSEHEN sind ab sofort in der MDR Mediathek bei MDR.DE zu sehen.

4. November:
MDR beim Bremer Fernsehpreis 2008 erfolgreich: Das THÜRINGEN JOURNAL wird in Kategorie "Ganze Sendung" ausgezeichnet, ein "artour"-Film zur ARD-Qualitätsoffensive wird als einzelner Beitrag prämiert.

MDR INFO begleitet ab Mitternacht live die US-Präsidentenwahl.

10. November:
MDR SPUTNIK startet zweite Respektwoche gegen Rechts. Sieben Tage macht der Sender Programm gegen Rechtsradikalismus im Alltag.

11. November:
Im MDR FERNSEHEN startet die dreiteilige Reihe "Raus aus Hartz IV".

14. November:
MDR FIGARO und acht weitere ARD-Radioprogramme laden bei der ARD-Radionacht für Kinder mit Lesungen, Hörspielen und Live-Reportagen ein ins Land der Fantasie und Zauberei.

21. November:
Medienpreis der Deutschen Rheuma-Liga für "Hauptsache gesund". Die Sendung "Schmerzfrei durch künstliche Gelenke" wird mit dem "Herta-Seebaß-Medienpreis 2007/2008" ausgezeichnet.

26. November:
MDR SPUTNIK eröffnet mit einem exklusiven Clueso-Konzert seinen ersten SPUTNIKKLUB im Alten Theater Magdeburg.

Das vom MDR produzierte ARD-Magazin "FAKT" wird mit dem Holtzbrinck-Preis in der Kategorie "Elektronische Medien" ausgezeichnet.

28. November:
Deutsches Institut für Anlegerschutz (DIAS) würdigt das Engagement des MDR-Moderators Peter Escher für Rechte von Anlageopfern mit dem DIAS-Journalistenpreis.

außerdem im November:
Eyes & Ears Award für das UMSCHAU-Designpaket. "Das ist erneut ein riesiger Erfolg für den MDR", freut sich MDR-Artdirector Klaus W Schuntermann.

MDR-Betriebsdirektorin Gabriele Arlt ist neue Vorsitzende im Lenkungsausschuss Digitaler Rundfunk Mitteldeutschland.

"12 heißt: Ich liebe dich" wird beim Deutschen Fernsehfilmpreis in Baden-Baden ausgezeichnet.

Dezember

4. Dezember:
Tom Schimmeck wird für das MDR FIGARO-Feature "Tonfänger. Das Mikrofon – eine deutsche Geschichte" mit dem Ernst-Schneider-Preis ausgezeichnet.

5. Dezember:
Der erstmalig vom KI.KA vergebene Drehbuchpreis "Kindertiger" geht an "Blöde Mütze" von Johannes Schmid und Michael Demuth.

16. Dezember:
Der Produktmanager von "Thüringen Aktuell" Benedikt Otto wird zum Außerordentlichen Mitglied des neuen Filminstituts der Bauhaus Universität Weimar ernannt.

18. Dezember:
Die Zuschauer José-Carreras-Gala spenden 5,6 Millionen Euro: Bereits zum 14. Mal warb der spanische Tenor mit vielen Stars bei der vom MDR produzierten Benefiz-Gala um Unterstützung im Kampf gegen Leukämie.

außerdem im Dezember:
Der MDR-Rundfunkrat beschließt die Durchführung von zwei Drei-Stufen-Tests für neue digitale Angebote des KI.KA.

Die wärmenden Kleidungsstücke der "Hier ab vier"-Strickaktion kommen Bedürftigen in Bitterfeld, Seifhennersdorf und Bad Salzungen zu Gute. Dafür haben die Zuschauer des Nachmittagsmagazins über 1.400 Einzelteile gestrickt.

Mit 8,9 Prozent Marktanteil in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen ist as MDR FERNSEHEN auch 2008 das am meisten gesehene dritte Programm der ARD – zum zwölften Mal in Folge.