Herzlich willkommen zur virtuellen Studiotour des MDR

Moderatorinnen und Moderatoren, Schauspielerinnen und Schauspieler treffen, Studios besichtigen, Requisiten und Kostüme bestaunen oder selbst vor der Kamera stehen - dies alles ist seit März 2019 wegen der Corona-Pandemie nicht möglich.

360-Grad-Kamera steht in einem Studio vor Bildschirmen und Mischpulten
Mit einer 360-Grad-Kamera wird der virtuelle Blick unter anderem ins MDR ATKUELL-Studio ermöglicht. Bildrechte: IDA/Theresa Heilmann

Allein in unserer Leipziger Zentrale begrüßen wir sonst jährlich rund 40.000 interessierte Besucherinnen und Besucher. Um Ihnen, unserem Publikum, auch weiterhin einen Einblick in Ihren MDR zu ermöglichen, öffnen wir ab sofort virtuell unsere Türen und heißen Sie hier bei uns ganz herzlich willkommen.

Eine blonde Frau in rotem Sakko lächelt in eine 360-Grad-Kamera
Wiebke Binder begleitet Sie durch die virtuelle Studiotour. Bildrechte: IDA/Theresa Heilmann

Bei "Mittendrin - die virtuelle MDR Studiotour“ können Sie gemeinsam mit MDR AKTUELL-Moderatorin Wiebke Binder z.B. hinter die Kulissen der Studios von MDR aktuell und Sport im Osten schauen, eine Regie besuchen oder beim Riverboat vorbeigucken.

Wir laden Sie herzlich ein, sich Ihr eigenes Bild vom MDR zu machen, etwas über unsere Arbeit, die Menschen und unsere Motivation zu erfahren. Das Angebot des MDR ist so vielfältig wie sein Sendegebiet. Unsere Inhalte orientieren sich an den Bedürfnissen und Erwartungen der Bürgerinnen und Bürger. Ob Nachrichten oder Sport, Talkshows oder Boulevardmagazin – wir machen Programm für alle.

Und wenn Sie Fragen haben, kommen Sie gerne auf uns zu. Ihre Meinung ist uns wichtig: zumal wir die Besuchertour gerne ausbauen wollen – mit Blicken auch nach Halle, zum MDR in Magdeburg und Erfurt. Aber zunächst viel Spaß an den Standorten Leipzig und Dresden!


Häufig gestellte Fragen und Antworten zur virtuellen MDR-Studiotour

Benötige ich eine bestimmte Software oder Technik für die Anwendung?

Für die virtuelle MDR-Studiotour benötigen Sie keine bestimmte Technik oder App. Sie nutzen die Anwendung ganz einfach mit den üblichen Internet-Browsern. Unsere Empfehlung sind die Browser „Firefox“ und „Chrome“.

Was mache ich, wenn die Anwendung auf meinem Smartphone, PC oder Tablet nicht läuft?

Unsere virtuelle MDR-Studiotour ist eine neue Anwendung, die daher eines größeren Datenvolumens bedarf und unter Umständen auf älteren Endgeräten nicht vollumfänglich abgebildet werden kann. Achten Sie daher bitte auf die folgenden aufgeführten Punkte – erst so macht’s richtig Spaß:

  • Stellen Sie sicher, dass Sie die aktuelle Version Ihres Browsers verwenden.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie die aktuelle Version Ihres Betriebssystems verwenden.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie mit dem W-LAN verbunden sind.

Wie bewege ich mich in der virtuellen Studiotour?

Im Raum umschauen geht ganz einfach:

  • Mit dem Smartphone oder Tablet bewegen Sie sich im Raum durch das Touchpad. Einfach den Finger auflegen und in eine Richtung bewegen – nach oben, nach unten, nach links oder rechts. Probieren Sie es einfach aus!
  • Mit dem Laptop oder PC nutzen Sie das Trackpad oder Ihre Maus: klicken und gleichzeitig bewegen. So verändern Sie Ihren Blickwinkel ganz einfach. Ganz so, als würden Sie sich selbst umdrehen oder einfach zur Seite schauen.
  • Entdecken: In jedem Raum finden Sie eine Möglichkeit, den Raum zu wechseln. Wohin Sie der Weg führt, ist „ausgeschildert“. Alternativ nutzen Sie in der virtuellen Studiotour oben links das Kartensymbol, um einzelne Stationen direkt anzusteuern. 
  • Darüber hinaus finden Sie in jedem Raum viele wissenswerte, interessante und unterhaltsame Informationen. Um diese zu sehen, klicken Sie einfach auf die gekennzeichneten Punkte. Schließen Sie diese wieder, um mit der Tour fortzufahren.

Kann ich auch weitere Standorte des MDR besuchen?

Derzeit können Sie mit der virtuellen MDR-Studiotour den Hauptstandort des MDR in Leipzig erkunden. Wir arbeiten allerdings bereits an der Umsetzung für weitere Standorte. Allerdings können wir zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht genau sagen, wann wir diese Erweiterungen in der Tour anbieten können. Es bleibt also spannend.

Making-Of der virtuellen Studiotour

Und was man dafür benötigt, damit eine solche 360 Grad-Tour überhaupt entstehen kann, welche spezielle Technik erforderlich ist, erfahren Sie hier, in unserem Making-Of.

Ein Mann mit Mund-Nasen-Schutz steht im TV-Studio hinter einem Pult. Vor ihm steht eine Kamera. 4 min
Bildrechte: IDA/Theresa Heilmann

Virtueller Rundgang auch im MDR-Landesfunkhaus Sachsen

Auch unserem MDR-Landesfunkhaus Sachsen können Sie inzwischen einen virtuellen Besuch abstatten. Innerhalb des MDR ist das Landesfunkhaus für die sächsischen Landesprogramme verantwortlich. Hier entsteht das meistgehörte Radioprogramm im Freistaat: MDR SACHSEN - Das Sachsenradio und aus dem virtuellen Fernsehstudio kommt täglich um 19 Uhr live der MDR SACHSENSPIEGEL.

Wir laden Sie herzlich ein, sich ein Bild zu machen, wie facettenreich der MDR ist und wie bei uns Programm gemacht wird. Wenn Sie Fragen haben, kommen Sie gerne auf uns zu. Ihre Meinung ist uns wichtig: zumal wir die Besuchertour gerne ausbauen wollen – mit Blicken auch nach Halle, zum MDR in Magdeburg und Erfurt. Aber zunächst viel Spaß an den Standorten Leipzig und Dresden!