Audios und Videos Kommunalwahl 1989 in der DDR

8 Videos

Wahlleiter Egon Krenz bei der Verkündigung der Wahlergebnisse im DDR Fernsehen, 1989
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Proteste gegen Kommunalwahl
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Die Fälschung der Kommunalwahlen 1989 Anzeige wegen Wahlbetrug

Anzeige wegen Wahlbetrug

Pfarrer Rainer Eppelmann protestiert mit einer Anzeige wegen Wahlfälschung gegen die Manipulation der SED. Ausschnitt aus der TV-Dokumentation "Der Anfang vom Ende".

MDR FERNSEHEN Mi 06.05.2009 23:35Uhr 01:59 min

https://www.mdr.de/zeitreise/stoebern/damals/video139606.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Friedenskreis Weissensee
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Der Friedenskreis Weißensee hat die Kontrolle der Stimmauszählung bis ins Detail vorbereitet. Selbst an eine Vollmacht für die Kinder im Falle der Inhaftierung wurde gedacht.

MDR FERNSEHEN Mi 06.05.2009 23:35Uhr 02:49 min

https://www.mdr.de/zeitreise/stoebern/damals/video139292.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Tobias Hollitzer im Inteview
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Tobias Hollitzer
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Günther Polauke
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Die Fälschung der Kommunalwahlen 1989 Mehr Gegenstimmen als erlaubt

Mehr Gegenstimmen als erlaubt

Bürgermeister Günter Polauke muss sich am 7. Mai 1989 entscheiden, ob er das geforderte oder reale Wahlergebnis weiterleitet. Er meldet die von der Partei geforderten Zahlen.

MDR FERNSEHEN Mi 06.05.2009 23:35Uhr 02:25 min

https://www.mdr.de/zeitreise/stoebern/damals/video139588.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Matthias Klipp
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Der Berliner Matthias Klipp ist der erste unabhängige Abgeordnete der DDR. Er hat sich über den Wohnbezirksausschuss unter die "Kandidaten der Nationalen Front" gemogelt.

MDR FERNSEHEN Mi 06.05.2009 23:35Uhr 02:30 min

https://www.mdr.de/zeitreise/stoebern/damals/video139592.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Hans Modrow
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Die Fälschung der Kommunalwahlen 1989 Modrow: "Kein gerechtes Urteil"

Modrow: "Kein gerechtes Urteil"

Wegen seiner Verstrickung in die Wahlfälschungen im Mai 1989 wird Hans Modrow, der vorletzte Regierungschef der DDR, 1995 zu neun Monaten auf Bewährung verurteilt.

MDR FERNSEHEN Mi 09.08.1995 19:30Uhr 01:35 min

https://www.mdr.de/zeitreise/stoebern/damals/video143858.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Links in MDR.DE

Links in MDR.DE