Zwei Männer und eine Frau posieren für ein Foto und lächeln in die Kamera.
Landesfunkhaus-Direktorin Elke Lüdecke nach der Preisübergabe mit Marcus Graupner (links) und Dr. Jürgen Hildebrandt. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Ehrenpreis für barrierefreie Angebote

Zwei Männer und eine Frau posieren für ein Foto und lächeln in die Kamera.
Landesfunkhaus-Direktorin Elke Lüdecke nach der Preisübergabe mit Marcus Graupner (links) und Dr. Jürgen Hildebrandt. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Für seine Angebote in Gebärdensprache, Audiodeskription und in Leichter Sprache bekommt das MDR FERNSEHEN den ABiSA-Ehrenpreis 2017 vom Allgemeinen Behindertenverband in Sachsen-Anhalt (ABiSA).

Der ABiSA-Vorsitzenden Dr. Jürgen Hildebrandt betonte die langjährige Unterstützung des Verbandes durch den MDR, die Gesellschaft für ein inklusives Leben von Menschen mit Behinderungen zu sensibilisieren.

Für den MDR nahm bei einer Festveranstaltung in Schönebeck die Direktorin des MDR LANDESFUNKHAUSES SACHSEN-ANHALT Elke Lüdecke den Preis entgegen.

Drei Personen stehen an einem Rednerpult vor Publikum.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Marcus Graupner, stellvertretender Vorsitzender des Allgemeinen Behindertenverbandes in Deutschland sowie des ABiSA, betonte in seiner Laudatio, dass es nicht ausreiche, etwas auf dem Papier festzuschreiben. „Man muss es auch umsetzen!“ Dies tue der MDR im Bereich Barrierefreiheit vorbildlich.

Elke Lüdecke ging in ihrer Dankesrede vor allem auf die Fernsehangebote in Gebärdensprache ein. Zusätzlich zum Magazin "MDR um 11", das bereits seit einigen Jahren in Magdeburg mit diesem Service produziert wird, ist seit 2017 auch die Hauptnachrichtensendung „MDR aktuell“ mit Gebärdensprachdolmetscher verfügbar. Damit sei das barrierefreie Angebot des MDR um einen wichtigen Baustein ergänzt worden.

Die Entwicklung der digitalen Technik biete Chancen für noch mehr Barrierefreiheit, so Lüdecke. Darüber sei der MDR unter anderem bei den jährlichen Treffen der Intendantin und weiterer MDR-Vertreter mit Behindertenverbänden aus dem Sendegebiet im regelmäßigen Kontakt.

Zuletzt aktualisiert: 10. April 2018, 16:38 Uhr