Bei Moskaus Primaballerinen und Opernsängern

Zwei junge Talente, die gerade eine Ausbildung an den renommiertesten Theater Russlands genießen, erzählen unserer Reporterin, wie sie es geschafft haben, ans Bolschoi zu kommen, welche Voraussetzungen sie dafür erfüllen mussten und wie ihr Alltag jenseits des Theaters aussieht. Das Bolschoi ist aber nicht nur für seine Weltstars, sondern auch für Intrigen und Machtspiele hinter den Kulissen bekannt. Wie halten die jungen Talente diesem Druck stand? Was bringt eine 17-Jährige dazu, ihr Leben vollständig dem Tanz oder der Musik zu widmen und eine derart harte Ausbildung auf sich zu nehmen?

Ostbloggerin Christiane will außerdem wissen, wie es die Verantwortlichen immer wieder schaffen, die besten Talente des Landes zu entdecken und zu Weltstars zu machen? Worauf wird bei der Ausbildung besonders Wert gelegt?

Screenshots Ticketverkauf
Diese Woche im Bolschoi ... Eigentlich sind die Preise für das Bolschoi für erschwinglich. Man kann man Beispiel noch für 6.000 Rubel (ca. 130,- Euro) kurzfristig ein gutes Ticket für die Oper bekommen. Allerdings erhält jeder nur maximal zwei, für sich und eine weitere Person. Bildrechte: Christiane Wittenbecher

Zuletzt aktualisiert: 05. Januar 2016, 09:32 Uhr