Im Herzen Russland, im Verstand die EU

Junge Serben wünschen sich mehr Einfluss Russlands in Serbien. Leben und arbeiten würden sie aber lieber in der Europäischen Union, wie Umfragen zeigen.

Mann mit Bart bei Straßenumfrage in Belgrad. 1 min
Bildrechte: Voxpop Serbien

Das Herz schlägt für Russland, der Verstand strebt zur Europäischen Union. So könnte man den Gemütszustand der Serben beschreiben. Vor allem junge Serben wenden sich immer mehr von der EU ab, die das Land seit Jahren in der Warteschleife hält.

Russland hingegen sehen viele als verlässlichen Partner, von dem man sich wünschen würde, dass er eine größere politische und wirtschaftliche Rolle in Serbien spielt. Das zeigen aktuelle Umfragen unter Serben.

Wenn es jedoch darum geht, wo die Serben lieber leben und arbeiten würden - viele denken schließlich übers Auswandern nach - dann ist die Richtung klar: gen Westen! Andrej Ivanji, Journalist in Belgrad, hat sich auf den Straßen der Hauptstadt umgehört.

Über dieses Thema berichtete der MDR auch im TV: HEUTE IM OSTEN: Reportage | 17.03.2018 | 18:00 Uhr