Sa 21.05. 2022 09:00Uhr 35:00 min

MDR KULTUR - Feature Schwalbe, Simson und ein Star

von Simone Unger

Komplette Sendung

Schwalbe mit Sonnenuntergang 30 min
Bildrechte: dpa
MDR KULTUR - Das Radio Sa, 21.05.2022 09:00 09:35
Die Kleinmotorräder aus dem Simson-Werk Suhl sind heute Kult. Ihre Markenzeichen: der unverwechselbarer Sound eines luftgekühlten Zweitakters und die blaue, stinkende Abgasfahne, die aus dem Auspuff nebelt. Ausgestattet mit dem Nötigsten beschleunigt der 50 Kubikzentimeter Motor mit seinen vier Pferdestärken Fahrer und Sozius auf maximal 65 Kilometer pro Stunde. Zu DDR-Zeiten kam es schon einmal vor, dass sich eine Kleinfamilie mit so einem praktischen Gefährt durch die Republik quälte, um den Sommerurlaub an der Ostsee zu verbringen.

Der Name "Simson" jedoch steht nicht nur für Mopeds. "Simson" war ursprünglich eines der erfolgreichsten Familienunternehmen für Jagdwaffen in Suhl. Als kleine Waffenschmiede 1856 gegründet, entwickelte sich die Firma rasch zu einer der größten Fabriken in Südthüringen. Nach der Machtübernahme der Nationalsozialisten enteignet, floh die Familie Simson nach Amerika. Die Moped-Produktion begann Anfang der 1950iger Jahre. Bis 1989 rollten über eine Million Mopeds und Mokicks aus den Simson-Werken.

Heute ist das ehemalige Simson Werk in Suhl geschlossen und Schwalbe, Habicht, Spatz und Star trifft man nur noch selten. Für Sammler und Liebhaber jedoch steigt der Wert dieser raren Maschinen mit jedem Jahr.
Die Autorin hat Dennis Baum, einem der letzten Simson-Erben in New York besucht und den ehemaligen Konstrukteur Erhard Werner beim Gang durch die alten Werksanlagen in Suhl begleitet.

Simone Unger, 1982 in Gera geboren, arbeitet als Autorin für Hörfunk und Fernsehen in Leipzig. Sie studierte Kulturjournalismus an den Universitäten Hildesheim und Marseille und schloss mit Essays zu Jean Amery und Ernst Jünger ab. 2009 war sie als Stipendiatin der Robert-Bosch-Stiftung in Russland tätig. Anschließend absolvierte sie ein Redaktionsvolontariat beim MDR.

(29 Min.)
Mitwirkende
Regie: Matthias Seymer
Produktion: MDR 2014
Darsteller
Mitwirkende:
Thomas Just - Übersetzer
Janine Strahl - Oesterreich