MDR KULTUR | Kulturpartner Klassik Stiftung Weimar

Goethe, Schiller, Wieland, Liszt, Nietzsche, van de Velde oder Gropius als Vertreter der Klassik und klassischen Moderne haben Weimar nachhaltig geprägt und ziehen jährlich mehr als 700.000 Besucher an. So wundert es nicht, dass die Klassik Stiftung Weimar ein Ensemble von etwa 20 historischen Häusern, Schlössern, Museen, Forschungseinrichtungen und Parkanlagen in und um Weimar betreuen kann. Auch eine Kunstsammlung gehört dazu.

Rokokosaal
Rokokosaal der Anna Amalia Bibliothek Bildrechte: Klassik Stiftung Weimar

Elf Denkmäler gehören sogar zum Weltkulturerbe der UNESCO, zum Beispiel die Wohnhäuser von Goethe und Schiller, die Anna Amalia Bibliothek und der Park an der Ilm. Da sich die Stiftung kontinuierlich erweitert, ist ein Museumsneubau für das bestehende Bauhausmuseum geplant, das die Arbeit von Walter Gropius stärker würdigen soll. Mit dem Weimarer Stadtschloss hat die Verwaltung selbst einen repräsentativen Stammsitz gewählt. Einen Schock erlebten Kulturfreunde, als 2004 die über 300 Jahre alte Anna Amalia Bibliothek in Flammen stand. 50.0000 historische Bände sind dabei verloren gegangen. Weitere zehntausende Bücher, die durch die Löscharbeiten stark beschädigt wurden, müssen noch viele Jahre lang restauriert werden.