Sachsen Die Polizei durchsucht ein einigen Städten von Sachsen Wohnungen

Polizeibeamte laufen auf eine Haustür zu
Bildrechte: Kevin Müller

Im Mai vom Jahr 2021 haben die Fußball-Vereine
Dynamo Dresden und Türkgücü München in Dresden Fußball gespielt.
Wegen dem Corona-Virus
durften bei dem Fußball-Spiel aber keine Fans dabei sein.

Leichte Sprache im Podcast hören 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
2 min

MDR FERNSEHEN Mi 13.04.2022 14:18Uhr 02:15 min

https://www.mdr.de/barrierefreiheit/audio-2005460.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Nach dem Fußball-Spiel haben sich mehrere Tausend Fans
in einem Park getroffen.
Das waren Fans vom Fußball-Verein Dynamo Dresden.
Sie wollten gemeinsam feiern.
Denn Dynamo Dresden durfte jetzt wieder
in der 2. Bundes-Liga mit-spielen.

Bei dem Treffen gab es Ausschreitungen.
Das bedeutet:
    • Mehrere Fans haben sich geschlagen.
    • Sie haben sich gegen-seitig verletzt.
    • Und sie haben Polizisten mit Feuerwerks-Körpern angegriffen.

Die Polizei sagt:
Einige Fans haben im Mai vom Jahr 2021
wahrscheinlich Landfriedens-Bruch begangen.
Wir ermitteln wir schon seit einiger Zeit.

Deshalb durchsucht die Polizei heute einige Wohnungen.
Die Durchsuchungen
werden in verschiedenen Städten vom Bundes-Land Sachsen gemacht.
Zum Beispiel:
    • In Dresden,
    • Görlitz,
    • Zwickau,
    • Chemnitz
    • und in den Gemeinden um die Städte herum.
Bei den Durchsuchungen sind 300 Polizisten dabei.

Die Polizei hat gesagt:
Wir werden die Presse heute noch informieren.
Zum Beispiel darüber:
Was wir bei den Durchsuchungen gefunden haben.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache: MDR SACHSEN Region Dresden | Regionalnachrichten aus Dresden | 13. April 2022 | 07:30 Uhr