In Leipzig gibt es jetzt eine Gemeinschafts-Schule

Auf der Tür eines Klassenzimmers stehen die Worte "Wir starten in das neue Schuljahr".
Bildrechte: dpa

Leipzig ist eine Stadt im Bundes-Land Sachsen.
Am Montag macht im Stadt-Teil Grünau
1 Gemeinschafts-Schule auf.

In der Gemeinschafts-Schule gibt es die Schul-Arten:
    • Haupt-Schule,
    • Real-Schule
    • und Gymnasium.

Leichte Sprache im Podcast hören 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Leichte Sprache: In Leipzig gibt es jetzt eine Gemeinschafts-Schule

MDR FERNSEHEN Mo 06.09.2021 13:19Uhr 02:55 min

https://www.mdr.de/nachrichten-leicht/audio-1829536.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Das Besondere an der Gemeinschafts-Schule ist:
Dass alle Kinder zusammen lernen.
Auch die Kinder aus den verschiedenen Schul-Arten.
Und an der Gemeinschafts-Schule
können die Kinder verschiedene Schul-Abschlüsse machen.

Die Kinder lernen in kleinen Gruppen zusammen.
In den Gruppen sind Kinder mit verschiedenem Alter drin.
Die Kinder sind in den Schul-Fächern nicht alle gleich gut.
Deshalb bekommen sie verschiedene Aufgaben:
Damit jedes Kind gut lernen kann.
Zum Beispiel:
Im Schul-Fach Deutsch bekommt ein Kind leichte Aufgaben.
Weil es die Sachen vielleicht noch nicht so gut kann.
Aber im Schul-Fach Rechnen ist das Kind besser.
Dort bekommt es schwierige Aufgaben.

Viele Kinder gehen nicht in die Gemeinschafts-Schule.
Sie gehen zum Beispiel erstmal auf eine Grund-Schule.
Dort gehen die Schüler 4 Jahre hin.
Danach kommen sie in eine andere Schule.
Dann sagen die Lehrer von der Grund-Schule
zu den Eltern von den Schülern:
In welche Schule die Schüler bald gehen sollen.
Damit sie gut lernen können.

Das ist bei der Gemeinschafts-Schule anders.
Dort sind die Schüler 9 Jahre lang.
Und dann sagen die Lehrer
zu den Eltern von den Schülern:
Welchen Schul-Abschluss die Schüler machen können.
Und die Eltern müssen diese Entscheidung
nicht schon nach der 4. Klasse machen.

Der Landtag hat ein Gesetz für die Gemeinschafts-Schulen gemacht

Vor 1 Jahr
hat der Landtag von Sachsen 1 neues Schul-Gesetz bestimmt.
In dem Schul-Gesetz steht drin:
In Sachsen dürfen jetzt auch Gemeinschafts-Schulen auf-machen.

Die Parteien im Landtag
haben sich lange wegen dem Schul-Gesetz gestritten.
Die Partei CDU war nicht damit einverstanden.
Und sie wollte nicht:
Dass es in Sachsen Gemeinschafts-Schulen gibt.

Aber die Parteien:
    • Die Grünen,
    • SPD
    • und die Linken
waren für das Schul-Gesetz.

Deshalb hat die CDU gesagt:
Wir sind mit dem Schul-Gesetz auch einverstanden.
Aber es muss bestimmte Regeln für die Gemeinschafts-Schulen geben.
Zum Beispiel:
An die Gemeinschafts-Schulen dürfen nicht zu wenige Schüler gehen.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache:
MDR SACHSEN | SACHSENSPIEGEL | 06. September 2021 | 19:00 Uhr