Neues Design, neue Formate Fernsehstudio im MDR-Landesfunkhaus bekommt neuen Anstrich

Drei Monate lang wurde das Fernsehstudio im MDR-Landesfunkhaus Magdeburg umgebaut. Nun bekommt es einen neuen Anstrich – und mit ihm die Sendungen "MDR um 11" und SACHSEN-ANHALT HEUTE. Wir beantworten die wichtigsten Fragen zum neuen TV-Studio.

Eine Frau in einem gelben Kleid steht im neuen Studio von MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE.
Künftig begrüßt Susi Brandt die Zuschauerinnen und Zuschauer von MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE aus dem umgebauten Fernsehstudio. Bildrechte: MDR/ Andreas Lander

Welche Idee steckt hinter dem neuen Studio?

Unser Sendestudio wird für mehrere Sendungen genutzt: MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE und "MDR um 11". Beide Sendungen sollen das Geschehen vom Tage spiegeln, aber auch hintergründig berichten, in der Region verankert sein und den Zuschauerinnen und Zuschauern ein "Zuhausegefühl" vermitteln. Dafür hat unser Studio zwei Seiten: Im Mittelpunkt der Vorderseite steht ein großer Monitor mit Stehtisch für die eher nachrichtlichen Anteile der Sendungen, auf der Rückseite befindet sich eine Sitzecke für längere Gespräche.

Die letzte Studio-Umgestaltung war 2013. Warum war eine Erneuerung schon nötig?

Da aus unserem Studio in Magdeburg zwei tagesaktuelle Sendungen ("MDR um 11" und MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE) kommen, waren zwischen den Sendungen Umbauarbeiten notwendig, die die Deko strapaziert haben. Das hat Spuren hinterlassen. Im Mittelpunkt der Deko standen außerdem Monitorwände, die sich über die letzten Jahre als zunehmend fehleranfällig herausgestellt haben und nicht mehr betriebssicher waren. Auch hier stand ohnehin ein turnusgemäßer Austausch an, den wir nun als Anlass für eine grundlegende Überarbeitung von Studio und Sendungsdesign genutzt haben.

Was wurde sonst im Studio geändert?

Große Teile der Studio-Technik waren seit dem Neubau des MDR-Landesfunkhauses im Jahr 1999 im Einsatz. Sie war in die Jahre gekommen. Das betraf zum Beispiel die Scheinwerfer. Sie wurden im Zuge des Umbaus komplett auf moderne LED-Technik umgerüstet. Das spart Strom. Auch andere Teile der Technik mussten aufgrund von Verschleiß ausgetauscht werden. Außerdem stand der Fußboden zur Sanierung an und wurde im Zuge der Umbauarbeiten einmal komplett abgetragen.

Seit 1999 in Betrieb Das MDR-Fernsehstudio in Magdeburg im Wandel der Zeit

Das Studio von Sachsen-Anhalt Heute
Seit 1999 sendet der MDR aus dem Studio im Landesfunkhaus Magdeburg. Bildrechte: MDR/
Das Studio von Sachsen-Anhalt Heute
Seit 1999 sendet der MDR aus dem Studio im Landesfunkhaus Magdeburg. Bildrechte: MDR/
Das Studio von Sachsen-Anhalt Heute
Moderatorin Connie Loof und Nachrichtensprecherin Norma Düsekow, die damals noch Weirauch hieß. Bildrechte: MDR
Das Studio von Sachsen-Anhalt Heute
2006 wurde das Design des Studios dann erstmals verändert. Seit 2004 moderiert Susi Brandt das Ländermagazin SACHSEN-ANHALT HEUTE – im Wechsel mit anderen Kolleginnen und Kollegen. Bildrechte: MDR/ Andreas Lander
Das Studio von Sachsen-Anhalt Heute
2013 folgte dann die nächste optische Veränderung im Studio. Bildrechte: MDR/ Andreas Lander
Das Studio von Sachsen-Anhalt Heute
Zuletzt sahen Zuschauerinnen und Zuschauer das MDR-Fernsehstudio in dieser Form. Neben MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE wird auch das Vormittagsmagazin "MDR um 11" von hier gesendet. Bildrechte: MDR/ Andreas Lander
Ein Mann steht MDR-Studio für die Sendung "MDR um 11.
Zur ersten "MDR um 11"-Sendung im umgebauten Studio begrüßte Stefan Bernschein die Zuschauerinnen und Zuschauer. Zentrales Element der Vorderseite ist ein großer Monitor mit Stehtisch für die eher nachrichtlichen Anteile der Sendungen. Bildrechte: MDR/ Andreas Lander
Eine Frau in einem gelben Kleid steht im neuen Studio von MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE.
Auf der Rückseite befindet sich eine Sitzecke für längere Gespräche. Bildrechte: MDR/ Andreas Lander
Alle (7) Bilder anzeigen

Wie lange hat der Umbau gedauert?

Die ersten Planungen und Überlegungen begannen im Sommer 2017. Die Umsetzung hat in mehreren Stufen – unter anderem mit den eigentlichen Bauarbeiten an der Deko und der Entwicklung des Screendesigns – nun das ganze Jahr 2020 gedauert. Das Studio wurde mithilfe aufwändiger computergestützter Planung bis ins Detail als virtuelles Modell entwickelt. Dem Planungsteam ist es auf dieser Basis gelungen, mit dem 1. Dezember 2020 den zu Projektbeginn festgelegten Sendestart einzuhalten.

Was wird in dem neuen Studio produziert?

Das neue Studio wird täglich für MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE genutzt, Montag bis Freitag für "MDR um 11". Künftig soll es aber auch verstärkt für Online-Formate genutzt werden. In Corona-Zeiten wurden bereits regelmäßig Sendungen über "Facebook live" verbreitet, in denen Ministerinnen und Minister der Landesregierung zu aktuellen Entscheidungen und Maßnahmen Rede und Antwort standen. Das und ähnliche Formate soll es künftig häufiger geben.

Was sind die technischen Besonderheiten des neuen Studios?

In Zahlen ausgedrückt: Es gibt zwei schwebende 86-Zoll-Monitore und drei Videoflächen, die aus 45 LED-Modulen bestehen, sowie insgesamt 200 Meter LED-Streifen. Die "Insel" in der Mitte des Studios besteht aus einer Stahlkonstruktion und der dreiseitigen Videowand. Allein diese Aufbauten wiegen eine Tonne. Dazu kommen die Vertäfelung und die Möbel. Die Konstruktionsmethode der "Ohren" auf der Rückseite stammt aus dem Flugzeugbau. Das Studio setzt auf eine reale, erlebbare Deko, die aus echten Hölzern gefertigt wurde. Es handelt sich durchweg um Unikate, die nach den Vorstellungen unseres Design-Teams bei Firmen in Mitteldeutschland in Auftrag gegeben und gefertigt wurden.

Was ändert sich an den Sendungen aus dem Studio?

Kurz gesagt: inhaltlich nichts. MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE und "MDR um 11" werden weiterhin verlässlich aus der und über die Region berichten – allerdings künftig mit einem moderneren Aussehen. Außerdem bekommen Ihre Fotos einen neuen, exponierten Platz. Wir zeigen jeden Tag drei Fotos aus Sachsen-Anhalt beziehungsweise Mitteldeutschland, die uns Zuschauerinnen und Zuschauer geschickt haben, in unserem Opener, also zu Beginn der Sendung.

Mehr zum Thema

Quelle: MDR/olei

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE | 30. November 2020 | 19:00 Uhr

3 Kommentare

helmer46 vor 27 Wochen

Glückwunsch zum neuen Studio.
Der Vorspann mit Zuschauerfotos ist gelungen.
Insgesamt eine gelungene Rekonstruktion.
2 Hinweise habe ich:
1. Der Moderatorentisch ist zu klein und wirkt nicht.
2. Bei der Wettervorhersage bitte wieder eine Schriftleiste mit den Orten (Höchst-und Tiefsttemparatur) einblenden.
Liebe Grüße aus Dessau.

MDR-Team vor 27 Wochen

Die Kosten für das neue Sende-Design wurden innerhalb der regulären jährlichen Etats des MDR-Landesfunkhauses finanziert. Das Gesamtprojekt wurde dabei durch in den Vorjahren eingesparte Mittel ermöglicht.

Thommi Tulpe vor 28 Wochen

Nun ja ... Die nächste Rundfunk-Gebührenerhöhung kommt ganz sicher!?

Mehr aus Sachsen-Anhalt

Riesige Flammen schlagen aus einer Gartenlaube 1 min
Gartenhaus und Solarstromanlage in Flechtinger Gartensparte "Hainebruch" abgebrannt Bildrechte: Matthias Strauß
Ein Kleintransporter, dessen Front komplett zerstört ist. 1 min
Zwei Tote bei Unfall an einem Stauende auf der A9 zwischen Osterfeld und Weißenfels Bildrechte: Telenewsnetwork

Auf der Autobahn 9 bei Weißenfels sind am Montagabend zwei Männer bei einem Unfall ums Leben gekommen. Sie waren mit einem Kleintransporter an einem Stauende auf einen Lkw aufgefahren.

15.06.2021 | 09:59 Uhr

Di 15.06.2021 09:30Uhr 00:36 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen-anhalt/video-unfall-a-neun-weissenfels-100.html

Rechte: Telenewsnetwork

Video