Roderich Kreile, Kreuzkantor und Leiter des Dresdner Kreuzchors
Roderich Kreile, Kreuzkantor und Leiter des Dresdner Kreuzchors Bildrechte: dpa

MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 09.12.2018 | 10:00-13:00 Uhr Sonntagsbrunch mit Roderich Kreile

Roderich Kreile, Kreuzkantor und Leiter des Dresdner Kreuzchors
Roderich Kreile, Kreuzkantor und Leiter des Dresdner Kreuzchors Bildrechte: dpa

Auf seinem Grabstein soll irgendwann mal nur die Zahl 28 stehen - aber der Mann, der sich das wünscht, ist kein Mathematiker, sondern ein berühmter Musiker. Einer aber, der mit seinem Amt zu verschmelzen scheint: Roderich Kreile ist Kreuzkantor. Also der Chef des berühmten Dresdner Kreuzchors. Der 28. seit der Reformation. Und einer, der selbst im Winter die Sonne im Herzen hat: Von Stress in der Adventszeit mit Auslandstourneen, Kirchen- und Stadionkonzerten will er trotz vollem Kalender nicht reden, nur vom Glück, das erleben zu können.

Der Kreuzkantor Roderich Kreile während des Adventskonzertes mit dem Dresdner Kreuzchor in Dresden. 86 min
Bildrechte: imago/Andreas Weihs

Kreuzkantor als Lebensinhalt

Keuzchor bei der Probe
Der Dresdner Keuzchor während einer Probe mit Roderich Kreile Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Von Langeweile, immer und immer wieder die gleichen Lieder mit neuen Sängern einzustudieren, keine Spur. Vielmehr Erfüllung, den Kreuzchor als einen der berühmtesten Chöre weltweit zu dirigieren. Kreuzkantor sein ist für Roderich Kreile der Lebensinhalt, von morgens bis abends. Abgesehen von der Stunde Orgel spielen, die er sich fast jeden Tag gönnt, nur für sich. Schließlich ist der Kantor wegen einer Orgel, in deren Klang er sich verliebte, überhaupt Musiker geworden und nicht Physiker.

Der Kreuzchor ist für mich etwas staunenswertes ... er ist die Gemeinschaft der Jungs und ihr Tun.

Roderich Kreile | Kreuzkantor

140 Söhne

Das große Adventskonzert des Dresdner Kreuzchors am 22.12.2016 im Stadion Dresden
Gänsehautgefühl - beim großen Adventskonzert des Dresdner Kreuzchors (Archivbild) Bildrechte: MDR JUMP/Karl-Ludwig Oberthür

Aber seine besondere Begabung zum Dirigieren wurde rechtzeitig entdeckt und gefördert, so dass es geradezu folgerichtig erscheint, dass er jetzt ist, was er ist: die Nummer 28. Gerade von einer Auslandstournee zurückgekehrt und kurz vor dem legendären Stadionkonzert des Kreuzchors vor 20.000 Zuschauern hat er sich die Zeit für den MDR SACHSEN-Sonntagsbrunch genommen. Ja, Roderich Kreile dirigiert nicht nur gern den Kreuzchor, er erzählt auch gern darüber, über die Musik und das Leben ohne eigene Kinder, aber mit 140 Söhnen.

Mitmachen und gewinnen

Mitmachen und gewinnen

Mitmachen und gewinnen

Im Sonntagsbrunch gibt es auch immer etwas zu gewinnen. Jede Woche gibt es ein neues Rätsel. Die Hinweise, um das Rätsel zu lösen, hören Sie in der Sendung. Wissen Sie die richtige Antwort, dann schreiben Sie uns! Das Mailformular finden Sie während der Sendung hier (am Sonntag von 10 bis 13 Uhr). Der Gewinner wird unter allen, die die richtige Antwort wussten, ausgelost. Zu gewinnen gibt es ein Sachsenradio-Brunchgedeck für zwei Personen. Viel Glück!

Sie können auch anrufen

Sie können auch anrufen

01375 - 800 800*

* 0,14 €/Anruf aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunk ist teurer

Das Rätsel am 09.12.2018

Das Rätsel am 09.12.2018

Mit Roderich Kreile suchten wir Japan, das Land seiner ersten Tournee mit dem Kreuzchor und der gerade vergangenen Konzertreise.

Vorschau

Die Promis der kommenden Sendungen*

Die Promis der kommenden Sendungen*

16.12.2018 | Thomas Anders (Sänger)
23.12.2018 | Michelle Hunziker (Moderatorin, Autorin)
30.12.2018 | Sonntagsbrunch - Best of 2018

* Änderungen vorbehalten!