MDR SACHSEN - Das Sachsenradio

Im Studio

Elena Pelzer und Silvio Zschage
Bildrechte: MDR/Martin Jehnichen

5-10 Uhr Guten Morgen Sachsen

Guten Morgen Sachsen

+++ Die echten Helden des Dschungels - heute der Bombardierkäfer +++ es ist Tag der Handschrift +++ Der "Dresdner Mars" ist zurück - wir erklären die Hintergründe +++

Heute ist Tag der Handschrift

Die Handschriften von Elena Pelzer und Silvio Zschage

Ein per Hand beschriebener Zettel.
Bildrechte: MDR
Ein per Hand beschriebener Zettel.
Bildrechte: MDR
Ein per Hand beschriebener Zettel.
Bildrechte: MDR
Alle (2) Bilder anzeigen

So schreiben unsere Sachsenradio-Moderatoren

Ist das Schreiben mit der Hand tatsächlich vom Aussterben bedroht? Auch die Sachsenradio-Moderatoren schreiben ihre Moderationstexte natürlich am Computer. Für unsere Hörer haben Sie Grüße hinterlassen. Handschriftlich.

Ein handschriftlich beschriebener Zettel von Maik Teschner.
Grüße von Maik Teschner Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Ein handschriftlich beschriebener Zettel von Maik Teschner.
Grüße von Maik Teschner Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Handschrift
Grüße von Mario Hille Bildrechte: MDR SACHSEN
Handschrift von Peggy Wolter
Grüße von Peggy Wolter Bildrechte: ARD.de
Handschrift von Moderator Peter Neumann: "So, das war der Sonnabend-Nachmittag mit Fairplay beim Sachsenradio ... Peter Neumann"
Grüße von Peter Neumann Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Handschrift von Moderator Thomas Hehde: "Schön, daß Sie am Radio sind. Ihr Thomas Hehde"
Grüße von Thomas Hehde Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Ein per Hand beschriebener Zettel.
Grüße von Elena Pelzer Bildrechte: MDR
Ein per Hand beschriebener Zettel.
Grüße von Silvio Zschage Bildrechte: MDR
Handschrift von Moderatorin Heike Leschner: Immer schön neugierig bleiben. Heike Leschner"
Grüße von Heike Leschner Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Handschrift
Grüße von Katja Henkel Bildrechte: MDR SACHSEN
Alle (9) Bilder anzeigen

Nicht jedermanns Sache ...

Würmerverkostung mit Monika Werner 2 min
Bildrechte: MDR/ Monika Werner

Aufgefallen | Kunst und Kultur nachhören

Eine Besucherin steht am 26.03.2017 auf der Buchmesse Leipzig (Sachsen) an einem Regal mit Büchern.  9 min
Bildrechte: dpa

Exklusives Interview

Der aus Thüringen stammende und für Belgien startende Biathlet Michael Rösch verkündet sein Karriereende. 3 min
Bildrechte: MDR/Dirk Hofmeister

Aktuell

Hinter den Kulissen Moni unterwegs ... mit dem Trapper

Sorgen gern für Ärger: Der Marder auf dem Dachboden oder Waschbären am Katzennapf. In Dresden gibt es einen City Trapper, der sich auf solche ungebetenen Gäste spezialisiert hat. Monika Werner hat ihn begleitet.

City-Trapper Thomas Schröder zeigt ein typisches Schlupfloch im Dach für den Marder
City-Trapper Thomas Schröder zeigt ein typisches Schlupfloch im Dach für den Marder. Bildrechte: Monika Werner
City-Trapper Thomas Schröder zeigt ein typisches Schlupfloch im Dach für den Marder
City-Trapper Thomas Schröder zeigt ein typisches Schlupfloch im Dach für den Marder. Bildrechte: Monika Werner
Zimmermann Alexander Stand findet im Dach Marderspuren.
Zimmermann Alexander Stand findet im Dach Marderspuren. Bildrechte: Monika Werner
Für das erste Vergrämen hilft dieses Chili-Spray.
Für das erste Vergrämen hilft dieses Chili-Spray. Bildrechte: Monika Werner
Außerdem werden die Eingänge verstopft und von außen besprüht, so dass der Marder raus, aber nicht mehr reinkommt.
Außerdem werden die Eingänge verstopft und von außen besprüht, so dass der Marder raus, aber nicht mehr reinkommt. Bildrechte: Monika Werner
Wenn sich Wildtiere verstecken, hilft Hündin Tessy, sie aufzuspüren.
Wenn sich Wildtiere verstecken, hilft Hündin Tessy, sie aufzuspüren. Bildrechte: Monika Werner
Auch wenn Wildtiere, wie Waschbären, niedlich aussehen, setzt der City-Trapper mit einem gezielten Schuss dem Eindringling ein Ende.
Es gibt Fälle, bei denen die Waffe des City-Trappers zum Einsatz kommt. Bildrechte: Monika Werner
Alle (6) Bilder anzeigen

Dieses Thema im Programm: 21. Januar 2019 | 11:17 Uhr

Zeigen Sie uns Ihren Winter!

Bildergalerie Willkommen im Winterwunderland Sachsen

"Schneemann bau'n und Schneeballschlacht - Winter ist so schön". Diese Kinderliedzeile passt in diesen Tagen perfekt zum Wetter in den bergigen Regionen Sachsens. Wer so auf den Beinen war, zeigt MDR SACHSEN.

Winterlandschaft
Das Bild hat Sigrid an MDR SACHSEN geschickt. Sie schreibt: Liebe Elena, lieber Silvio, so schön sieht es heute (22. Januar) in Sachsen aus. Danke für eure schönen Sendungen. Viele Grüße, eure treue Hörerin Sigrid aus Radebeul. Bildrechte: Sigrid Sachse
Skihang in Altenberg und Blick auf die Stadt.
Skifahren in Altenberg - besonders an Wochentagen ist das ein Vergnügen - ohne Schlange stehen am Lift. Das klare Winterwetter sorgt für Glückhormone. Bildrechte: MDR SACHSEN
Holzhau Erzgebirge Winterlandschaft
In Holzhau im Erzgebirge konnten Wintersportler am 19. Januar ihre Runden in der Loipe drehen. Bildrechte: Familie Hille
Eisbaden Oederan
Das Eisbaden ist nicht ganz ungefährlich für die Teilnehmer. Wie Mike Kretzschmar von der Wasserwacht berichtet, gehört zu einem Eisbad ein regelmäßiges Training. Die Gefahr ist groß, während dem Baden einen Kreislaufkollaps oder einen Herzinfarkt zu bekommen und zu ertrinken. Bildrechte: André März
Die Baude hoch auf dem Fichtelberg im Erzgebirge ist dick mit shcnee einegdeckt. Bei strahlend-hellem Mittagslicht und blauem Himmel sieht man dennoch den Mond am Himmel.
Nach langen Tagen des Nebels gibt die Sonne endlich auch die Spitze des Fichtelbergs wieder frei. Bei strahlend blauen Himmel zeigt sich den Besuchern alles tief verschneit nach den enormen Schneefällen der vergangenen Tage. Es wirkt beinahe so, als würde auch der Mond die Schneebedingungen der Superlative ansehen wollen. Bildrechte: Ronny Küttner
Winterzauber auf dem Fichtelberg
Die Minus zehn Grad störten die Besucher am Sonnabend kaum. Das Dach Sachsens erlebte einen Besucherandrang. Bildrechte: Bernd März
Wohnmobil am Skihang Carlsfeld
Schnee und Wintersonne bei frostigen Temperaturen genießen diese Wintercamper am Skihang in Carlsfeld. Bildrechte: MDR/Manja Kraus
Bild1:  Quelle: MDR SACHSEN/ Facebook / Sabine Schönheider Rechte: Sabine Schönheider  Alttext: Ein Schneemann mit einem blau-weißen Schal und einem schwarzen Hut steht auf einer Wiese.  Bild2: Quelle: MDR SACHSEN/ Facebook / Stefanie Hieke Rechte: Stefanie Hieke  Alttext: Ein etwa 1-Meter großer Schneemann mit einer Möhre als Nase und zwei Stöckchen als Arme.  Bild3: Quelle: MDR SACHSEN/ Facebook / Anett Bürgelt Facebook: Anett Bürgelt  Alttext: Ein sehr kleiner Schneemann mit einer Möhre als Nase und zwei Stöckchen als Arme.   Bild4:  Quelle: MDR SACHSEN/ Facebook / Anja Borchert Rechte: Anja Borchert  Alttext: Ein Mädchen in einem pinken Skianzug steht neben einem gleichgroßen Schneemann.  Bild5: Quelle: MDR SACHSEN/ Facebook / Kathrin Süß Rechte: Kathrin Süß  Alttext: Ein Schneemann der aussieht wie Olaf aus dem Disney-Film "Frozen" vor einem Zaun. Er hat eine Möhre als Nase, zwei braune Augen und Augenbrauen.  Bild6: Quelle: MDR SACHSEN/ Facebook / Hildegard Müler Rechte: Hildegard Müller  Alttext: Ein mannshoher, kegelförmiger Schneemann, der schwarz-gelb gestreift ist und einen Dynamo-Schal um den Hals trägt.   DANKE!
Etwa ein Schalke-Fan im Vorgarten? Zumindest der blau-weiße Schal lässt darauf schließen, den dieser Schneemann trägt. MDR SACHSEN-Nutzerin Sabine Schönheider hat ihn fotografiert. Bildrechte: Sabine Schönheider
Winterlandschaft
Das Bild hat Sigrid an MDR SACHSEN geschickt. Sie schreibt: Liebe Elena, lieber Silvio, so schön sieht es heute (22. Januar) in Sachsen aus. Danke für eure schönen Sendungen. Viele Grüße, eure treue Hörerin Sigrid aus Radebeul. Bildrechte: Sigrid Sachse
Ein Langlaufskifahrer in roter jacke fährt durch eine weite, weiße Winterlandschaft im Erzgebirge.
Man fühlt den Atem dieses Freizeitsportlers im Erzgebirge förmlich in der eisigen Luft klirren. Die tief verschneiten Bäume ringsum wirken wie erstarrte Zuschauer am Rand der Loipe. Bildrechte: Ronny Küttner
Ein neblig-helles Licht erstrahlt mehrere Schneegebilde auf einem Hügel. In der Mitte steht ein besonders großes. Es ist ein schneebedecktes Gebilde, durch dessen zwei Löcher hellen Sonnenlicht strahlt.
Wer am Sonntag zeitig auf den Beinen war, dem bot sich am Fichtelberg dieses tolle Naturschauspiel. Bildrechte: MDR/ promovie
Ein Sonnenaufgang über den Wolken. Das Licht ist hell-strahlend gelb-orange. Im rechten Vordergrund sieht man den schneebedeckten Gipfel des Fichtelberges. Hier und da ragen verschneite Gewächse aus dem Boden.
Viele Hobbyfotografen nutzten das zauberhafte Wetter. Bildrechte: MDR/ promovie
Holzhau Erzgebirge Winterlandschaft
Wie im Bilderbuch: Verschneite Landschaft rund um Holzhau. Und dazu Platz in der Loipe. Ein Wintertag vom Feinsten. Bildrechte: Familie Hille
Eisbaden Oederan
Die Eisbader von Oederan mussten sich am Sonnabend erst einmal erfrischen... Bei knackigen Minus 5 Grad stiegen sie ins Wasser des örtlichen Erlebnisbades. 35 winterfeste Eisbader machten den Spaß mit. Bildrechte: André März
Abendstimmung an der Talsperre Rauschenbach im Erzgebirge. In der Bildmitte erstreckt sich hügelförmig eine Baumlinie. Dahinter: hellgelbes Licht. Im Vordergrund: eine verschneite Wiese.
Bilder unserer Zuschauer: Hier winterliche Abendstimmung an der Talsperre Rauschenbach im Erzgebirge. Bildrechte: Ulrich Neubauer
Ein Sonnenaufgang in Mannichswalde am Morgen. Ein gelb-leuchtender Horizont, Nebel und einige schwarze, unbelaubte Bäume.
Norbert Freier war von diesem Sonnenaufgang in Mannichswalde begeistert und auch... Bildrechte: Norbert Freier
Man sieht einen verschneiten Aussichtspunkt mit einem roten Geländer und einer Holzbank. Im Hintergrund ein bewaldeter Hügel. Der Aussichtspunkt befindet sich auf dem Vogeltoffelfelsen bei Ansprung.
... von dieser Aussicht am Vogeltoffelfelsen bei Ansprung. Bildrechte: Norbert Freier
Alle (29) Bilder anzeigen
Ein etwa 1-Meter großer Schneemann mit einer Möhre als Nase und zwei Stöckchen als Arme.
Diesen freundlich blickenden Herren im Vorgarten hat MDR-Nutzerin Stefanie Hieke entdeckt - passend zum Eintritt ins winterliche Wunderland, das sich an diesem Wochenende allen Winterfreunden bietet. Bildrechte: Stefanie Hieke

Beiträge aus dem Sachsenradio nachhören

Beliebt im Programm