MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 27.12.2020 Rückblick auf den Sonntagsbrunch 2020

Logo MDR 36 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

"Setzen Sie sich doch bitte am besten in den Kleiderschrank!"

Wahrscheinlich bringt Komiker Michael Mittermeier diese Aufforderung in seinem nächsten Programm unter. Aber was hilft's? Wenn man sich zum Sachsenradio-Sonntagsbrunch nicht im Studio treffen kann, muss man erfinderisch sein, damit er per Schalte trotzdem gut klingt. Und dann ist Kleiderschrank deutlich besser als Küche.

Manchmal ist eine Küche aber auch der perfekte Platz: zum Beispiel, wenn es die eines Musikstars wie Clueso in Erfurt ist oder die der Sterneköchin Maria Groß. Direkt neben dem Herd sitzen und für die Sendung plaudern - das ist auch eine neue Erfahrung dieses besonderen Jahres 2020.

Rückblick auf ein besonderes Jahr

Katja Henkel und Stephan Bischof
Die Sonntagsbrunch-Moderatoren Katja Henkel und Stephan Bischof Bildrechte: Collage: MDR/Axel Berger / MDR/Martin Jehnichen

Aber eines war auch in diesem Jahr wie immer: Sonntags bei MDR Sachsen gibt's Geschichten von interessanten Gästen, Stars vor der Kamera oder am Mikroskop, mit Rollstuhl oder Geige, hinterm Mikrofon oder am Schreibtisch. Und damit all die lustigen, aufschlussreichen, berührenden Momente aus 153 Sonntagsbrunch-Stunden nicht einfach so wegrutschen, präsentieren Katja Henkel und Stephan Bischof am letzten Sonntag des Jahres ihre Favoriten und erinnern sich gemeinsam an ein Jahr voller spannender Geschichten am Sonntagvormittag beim Sachsenradio - aus Küchen, Wohnzimmern oder Kleiderschränken.