MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 03.10.2021 Nina Gummich - unser Gast im Sonntagsbrunch

"Ich kann für kurze Zeit alles und jeder sein",

sagt Schauspielerin Nina Gummich, die so die Liebe zu ihrem Beruf beschreibt. Mit 30 Jahren kann sie immerhin schon auf ein über 20-jährges Schauspieljubiläum zurückblicken, denn schon als Kind stand sie zum ersten Mal vor der Kamera. Kein Wunder, denn die gebürtige Hallenserin ist in einem Schauspieler-Haushalt groß geworden. Ihre Mutter ist die Schauspieldozentin, Schauspielerin und Regisseurin Anne-Kathrin Gummich. Ihr Stiefvater Hendrik Duryn ist ebenfalls Schauspieler und wir kennen ihn aus der Serie "Der Lehrer".

Nina Gummich kuschelt 2002 mit ihrem Filmhund "Paulchen".
Die damals zehnjährige Nina Gummich kuschelt mit ihrem Filmhund "Paulchen" im Fernsehfilm "Körner & Köter". Bildrechte: dpa

Die junge Ärztin aus "Charitè"

Nina Gummich studierte Schauspiel in Leipzig, spielte dann am Theater in Dresden und Potsdam und konzentriert sich seit einigen Jahren ganz und gar auf Film und Fernsehen. Vielen wurde sie noch bekannter durch ihre Hauptrolle in der 3. Staffel der Serie "Charité", als sie die junge engagierte Ärztin Ella Wendt Anfang der 1960er-Jahre spielte. Dafür drehte sie in Prag und blickt heute auf eine spannende, aber auch anstrengende Drehzeit dort zurück. "Charité" war sicher auch ein weiteres Sprungbrett für neue Rollen und Herausforderungen für die junge Schauspielerin. Aber auch schon vorher war Nina Gummich in großen Produktionen zu erleben. Zum Beispiel in der Serie "Babylon Berlin", in "Unterleuten" oder im Film "Lotte am Bauhaus". Sie spielte im Polizeiruf und Tatort. 

Charité III, Folge  4 Atemstillstand (Dr. Ella Wendt (Nina Gummich))
Nina Gummich als Dr. Ella Wendt in Charité III, Folge 4: Atemstillstand Bildrechte: ARD/Stanislav Honzik

Spielen aus dem Bauch heraus ...

Die 30-jährige Schauspielerin hat nun eine neue schöne Aufgabe: Sie übernahm die Hauptrolle im neuen ZDF-Samstagabend-Krimi "Theresa Wolff". Der erste Film der neuen Reihe ist am 9. Oktober zu sehen. Nina Gummich spielt eine Rechtsmedizinerin, die sich mit ihrer ganz eigenen Art in die Polizeiarbeit einmischt und so dazu beiträgt, spannende Fälle zu lösen.

Vielseitig und talentiert ist Nina Gummich, die heute in Potsdam lebt und von sich selbst sagt: "Ich bin eine Bauchschauspielerin". Sie liebt interessante Rollen, tolle Kostüme und die Wandelbarkeit, die sie als Schauspielerin geboten bekommt. Ganz nach ihrem Motto: "Ich kann für kurze Zeit alles und jeder sein".

Schauspielerin Nina Gummich zu Gast im Studio
Die Schauspielerin Nina Gummich traut sich zu in alle Rollen zu schlüpfen. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Nie mehr verpassen: Der Sonntagsbrunch als Podcast

Der Sonntagsbrunch: Promis im Gespräch

Till Brönner, 2014
Bildrechte: dpa
Eine Frau mit langem Haar steht an einem Mikrofon
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle anzeigen (50)

Vorschau

Die Promis der kommenden Sendungen*

Die Promis der kommenden Sendungen*

12.12.2021 | Seraphina Kalze (Musikerin)
19.12.2021 | Mirka Pigulla (Schauspielerin - "In aller Freundschaft - die jungen Ärzte")
26.12.2021 | Hugo Egon Balder (Moderator/Schauspieler)
02.01.2022 | Tristan Horx (Zukunftsforscher)
09.01.2022 | Hannes Hellmann (Schauspieler)
16.01.2022 | Jürgen von der Lippe (Moderator, Comedian, Autor)
23.01.2022 | Eik Galley (Sportreporter vor Olympischen Winterspielen)
30.01.2022 | Prof. Julia Enxing (Theologin)

* Änderungen vorbehalten!