Ticker

Dienstag | 24.05.2022 | 20:30 Uhr

Fussball Relegation zur 2. Bundesliga

SG Dynamo Dresden 0:2 (0:0) 1. FC K'lautern

Statistik

Tore

0:1 Hanslik (59.), 0:2 Hercher (90.+2)

SG Dynamo Dresden

Broll - Becker (80. Drchal), Sollbauer, Knipping, C. Löwe - Kade, Stark (30. Batista Meier) - Diawusie (46. Vlachodimos), Weihrauch (68. Borrello), Königsdörffer - Daferner

1. FC K'lautern

Raab - Zimmer, Tomiak, Kraus, Zuck (69. Schad) - Ciftci (72. Niehues), Ritter - Hercher, Wunderlich (69. Redondo), Hanslik (88. Stehle) - Boyd

Gelb

Becker, Hanslik, Ciftci, Batista Meier,
Tomiak

Ticker zum Konferenz-Ticker

O-Ton Capretti 2

"Der Ball ging nicht über die Linie, extrem enttäuschend. Ich will jetzt gar nicht in die Analyse gehen, weil die Enttäuschung so groß ist. Die Zeit der Analyse wird kommen, aber nicht so frisch nach dem Spiel."

O-Ton Capretti 1

Guerino Capretti (Dresden): "Ich gratuliere zum Aufstieg. Fällt mir extrem schwer, in die Analyse zu gehen. Da sind einfach starke, negative Emotionen, Trauer, Enttäuschung, Wut, alles mit drin. Gerade in der 2. Halbzeit haben wir es wieder versucht, wir hatten Chancen, die Chancen zum Ausgleich waren da, gute Chancen, die haben wir nicht genutzt."

O-Ton Schuster 3

"Sie haben auf dem Betzenberg ein großartiges Spiel gemacht, speziell in der 2. Halbzeit. Aber es kann halt nur eine Mannschaft hochgehen. Ich würde mir wünschen, Dynamo so schnell wie möglich in der 2. Halbzeit wiederzusehen."

O-Ton Schuster 2

"Ich denke, dass wir wieder eine gute Leistung abgerufen haben. Dynamo hatte ein, zwei richtig starke Möglichkeiten, wo wir das Glück gebraucht haben, um nicht den Ausgleich zu kassieren. Aber im Endeffekt auch nicht unverdient in die 2. Liga aufgestiegen sind. Ich denke, Dynamo hätte es genauso verdient wie wir."

O-Ton Schuster 1

FCK-Trainer Dirk Schuster sagte: "Wir können unendlich stolz sein auf das, was die Mannschaft in den zwei Spielen abgeliefert hat. Von der Seite, was sie alles beeinflussen kann, von der Laufbereitschaft her, vom Willen, von der Einsatzbereitschaft."

Einen Platzsturm hat es zum Glück nicht gegeben.

Spielbericht

Hier gibt es den Spielbericht.

90'

Entsetzen beim Dynamo-Team.

90'

Wieder kein Tor von Dynamo, es ist nun das 19. Spiel ohne Sieg in Folge. Heute scheiterte man aber auch am Ende an Torwart Raab.

90' Abpfiff

Ende in Dresden: Dynamo verliert 0:2 und steigt nach dem 0:0 im Hinspiel in Kaiserslautern aus der 2. Liga ab.

90.+10

Broll rettet noch einmal gegen Redondo.

90.+9 Es geht nun weiter

Siebert pfeift wieder an.

90'

Broll sitzt in der Mitte der eigenen Hälfte.

90.+7

Nun brennt ein Feuer im Dynamo-Block.

90.+6

Der Stadionsprecher ruft zur Räson.

90'

Das Szenario ist gespenstisch.

90.+4

Die Partie ist unterbrochen. Es fliegen weiterhin Pyros auf den Rasen. Es raucht dort.

90.+3 Böller und Pyros

Direkt nach dem 0:2 fliegen Böller und Pyros auf den Rasen.

90.+2 0:2

Bei einem Konter spielt Stehle von der Grundlinie in die Mitte, wo Hercher vollendet.

90.+2 Tor K'lautern!

Das 2:0 für Kaiserslautern.

90' Nachspielzeit

Fünf Minuten.

90' Chance Dynamo

Nach einer Flanke und einer guten Ablage kann Daferner aus 16 Metern abziehen - aber er trifft den Ball nicht richtig. Ärgerlich für Dynamo.

90'

Wieder Platz links, aber dann rutscht einer aus. 'Es geht weiter.

89'

Dynamo probiert es, aber es ist immer wieder zu umständlich.

88' Wechsel K'lautern

Stehle für Hanslik.

88'

Löwe hatte Vlachodimos angespielt, der scheiterte an Raab.

86' Fast das 1:1

Guter Pass von Dynamo in die Mitte, aber ein Dresdner scheitert an Raab!

85'

Hanslik von links - Broll passt auf.

83' Abseits

Boyd kommt nach einem Konter über links in der Mitte frei zum Abschluss - er haut drüber. Aber es war ohnehin Abseits.

82'

Raab kommt nicht heran, aber der Ball geht an den langen Pfosten, wo keiner zum Abschluss kommt.

82'

Vlachodimos holt links eine Ecke heraus.

80' Wechsel Dynamo Dresden

Drchal für Becker. Noch kein Tor für die Leihgabe von Sparta Prag bislang.

79'

Raab kommt heraus und hält den Ball nach einem weiten Ball fest.

78' Was war das?

Nach einer Ecke behindern sich Borrello und Königsdörffer gegenseitig, so kommt nur ein schwacher Königsdörffer-Abschluss ohne Power raus - Raab ohne Mühe.

77' Gelbe Karte K'lautern

Für Tomiak wegen Spielverzögerung. Es wird hektischer.

75' Gelbe Karte Dynamo Dresden

Für Batista Meier.

73' Wechsel K'lautern

Niehues für Ciftci.

71' Freistoß Dynamo

Batista Meier zieht einen 20-Meter- Freitoß von halblinks Richtung Winkel - Raab kratzt die Kugel noch über die Latte!

70' Gelbe Karte K'lautern

Für Ciftci.

69' Wechsel K'lautern

Redondo für Wunderlich.

69' Wechsel K'lautern

Schad für Zuck.

68' Wechsel Dynamo Dresden

Borrello für Weihrauch. Der war auch schon in Kaiserslautern.

67'

Weihrauch nun auch verletzt.

66' Gelbe Karte K'lautern

Für Hanslik

64'

Nach Flanke von Vlachodimos hatte Tomiak nicht klären können, Daferner og sofort ab von halblinks - Raab rettet, Weihrauchs Nachschuss kam nicht durch!

63' Riesenchance Dynamo

Dresden über links, am Ende kommt einer zum Abschluss, aber Raab wehrt ab.

62'

Der Treffer hatte sich in den vergangenen Minuten angedeutet. Dresden zu passiv, bei Boyds Kopfball lag das 0:1 schon in der Luft.

60' 0:1

Kaiserslautern zu ungestört, Ritter nahm Fahrt auf, er passte dann auf Wunderlich, der legte mit dem Rücken zum Tor ab, Hanslik nutzte den Raum und schoss aus 15 Metern halblinks ins kurze Eck - Broll war noch dran.

59' Tor K'lautern!

Führung für die Gäste.

59'

Da war Boyd ein wenig von hinten gekommen, er konnte ziemlich ungestört köpfen.

58' Super-Parade Broll

Nach einer Ecke von links steigt Boyd hoch - Broll rettet mit Glanztat!

57'

Dresden müsste offensiv wieder einen Zahn zulegen.

56'

Die Ecke schnappt sich Broll.

55'

Ritter dreht sich von links und zieht ab, abgefälscht drüber.

55'

In dieser Phase ist Kaiserslautern am Drücker.

53'

Ritter von rechts auf Hercher, dessen erster Kontakt dann nicht gut genug ist. So kommt er nicht zum Abschluss.

53'

Eine offene Partie nach der Pause bislang.

52'

Der Grieche Vlachodimos laborierte in dieser Saison lange an einem Kreuzbandriss. Erst im Mai kam er dann wieder zum Einsatz.

51'

Vlachodimos mit einer Flanke von links, aber Raab kommt heraus.

47' Nachtrag

Zu Beginn der Partie flog eine Leuchtrakete aus dem Lauterer Block mitten in die Dresdner Zuschauer.

46' Wechsel Dynamo Dresden

Vlachodimos für Diawusie.

46' Anpfiff

Es geht weiter.

Halbzeit

Pause in Dresden: 0:0 zwischen Dynamo und Kaiserslautern. Es ist ein echtes Kampfspiel. Beide versuchen es auch immer wieder mit Offensive. Dynamo fehlt vorne noch der Speed und die Präzision.

45.+1 Halbchance Dynamo

Einen Batista-Meier-Freistoß von links verlängert ein Lauterer unfreiwillig - Sollbauer mit Risiko am langen Pfosten - klar drüber.

45' Nachspielzeit

Zwei Minuten.

46' Chance Dynamo

Super Annahme von Königsdörffer links, er geht locker vorbei an Zimmer, aber der Abschluss ins kurze Eck ist falsch. Der Ball geht dann auch noch knapp vorbei. Raab wäre auch da gewesen.

44' Nächste Ecke

Die Dynamos mit der nächsten Standardsituation. Knipping ist gefragt. Oder Sollbauer. Oder Daferner. Aber wieder kann ein Lauterer klären.

44'

Boyd klärt die Ecke und auch bei der Löwe-Flanke danach. Dresden kommt nicht zum Abschluss.

42' Ecke Dynamo

Von Königsdörffer herausgeholt.

40'

Kraus mit dem Hinterkopf-Abschluss nach der anschließenden Flanke, aber Broll passt auf, er pflückt die Kugel aus dem rechten Winkel.

39' Gelbe Karte Dynamo Dresden

Für Becker, der da einen Kaiserslauterer festhält.

39'

An den Dynamo-Fans liegt es nicht. Sie geben alles.

38'

Immer wieder ist Kaiserslautern hinten ungeordnet, aber die Dresdner können daraus kein Kapital schlagen, weil ihr Offensivspiel zu phlegmatisch ist.

37'

Dynamo rennt an, diesmal über rechts und Diawusie. Aber er findet keinen Mitspieler, dann chippt er, aber die Gäste passen auf und können den Angriff ablaufen.

36'

Königsdörffer mit einer Art Zidane- Pirouette, die misslingt. Er muss dann im Mittelfeld foulen.

34'

Hercher landet in der Bande, als er da flanken wollte.

32'

Batista Meier geht auf die Weihrauch- Position, der wiederum geht etwas weiter nach hinten. Weihrauch hat auch schon bei Bayern München gespielt.

31'

Batista Meier ist in Kaiserslautern geboren. Mit 15 wechselte er zu Bayern München, wo er aber nur auf ein Bundesliga-Spiel kam.

30' Wechsel Dynamo Dresden

Batista Meier kommt für Stark.

29' Stark

Der Ex-Kapitän ist bei dem Angriff eben auf den Boden gefallen. Er muss humpelnd vom Feld. Es geht nicht mehr.

28'

Zuvor hatte Dresden im Mittelfeld den Ball nach einer Balleroberung zu leicht wieder verloren.

28' Konter K'lautern

Ritter mit Platz, sein Steilpass auf Boyd gerät zu lang. Der Ex-Hallenser hechtet hinterher, kann aber nichts mehr machen.

27'

Stark ist wieder auf dem Feld.

26'

Zweimal die Gäste: Ers Ciftci von links, in der Mitte verpasst einer nur knapp, dann Hercher mit einem Abschluss, er bleibt an einem Dresdner hängen.

25'

Er lachte da gerade mit Sollbauer. Die Dynamo-Fans wedeln mit ihren Schals. Wieder ist es laut.

25'

Schuster hat gute Laune.

24'

Stark muss neu getaped werden. Er liegt auf dem Boden und hat das Bein auf einem Physio-Koffer.

23'

Becker nach einem Duell mit Boyd angeschlagen.

22'

Dynamo hat mehr vom Spiel, ganz vorne könnte aber noch mehr gehen.

22'

Torjäger Ulf und Sohn, Ex-Torwart und "Sport im Osten"-Experte Benny Kirsten sind auch da. In Traditionstrikots.

18' Nicht ohne

Eine Direktabnahme von Wunderlich wird abgefälscht - Broll ist aufmerksam.

18'

Dynamo will hier auf die zweiten Bälle gehen. Königsdörffer versucht es ein wenig zu ungestüm. War im Prinzip schon Gelb, wie er da einstieg.

16'

Dynamo mit Druck und einer Ecke von rechts, aber es fehlt der Abschluss. Knipping versuchte es.

15'

Andere Seite: Nach einer Flanke von links versucht es Boyd wie einst Madjer im Europacup-Finale für Porto gegen die Bayern. Boyds Ball geht aber zehn Meter vorbei.

14' Konter Dynamo

Da war mehr drin! Guter Angriff über links und Löwe - Königsdörffer geht dann an zwei vorbei, er kann aus 17 Metern halblinks abschließen - heraus kommt nur ein Schüsschen.

13'

Immer wieder Fehlpässe der Lauterer im Aufbau.

13'

Offensiv ist hier schon eine Menge los. Gerade im Vergleich zum Hinspiel.

12' Chance Dynamo

Nach einem Fehlpass von Zimmer geht es schnell nach vorne, Löwe kann in den Strafraum ziehen, er passt scharf in die Mitte, wo aber keiner rankommt.

11'

Boyd kommt zum Abschluss - Königsdörffer rettet rechts vor der Linie, Broll war aber auch in der Nähe. Dann wird Boyd abgeblockt.

10'

Kaiserslautern versteckt sich nicht. Es geht über links, Becker klärt die Flanke zur Ecke der Gäste.

9'

Weihrauch flankt, Daferner setzt einen Kopfball an, bedrängt drüber.

9'

Becker wird da heftig getroffen. Freistoß von rechts für Dynamo.

8'

Wunderlich kommt gegen Diawusie zu spät. Freistoß rechts im Mittelfeld für Dresden.

7'

Kaiserslautern versucht es, nicht ganz ungefährlich, aber Dynamo kann dann klären.

6'

Was so ein frühes Tor bewirkt, konnte man ja gestern beim Hertha-Sieg in Hamburg sehen ...

4' Chance Dynamo

Tomiak rutscht weg, Daferner fackelt nicht lange, er zieht aus 19 Metern ab - nur ganz knapp links vorbei!

4' Viererkette

Dynamo tatsächlich mit einer Viererkette.

4'

Knipping gewinnt das erste Duell gegen Boyd.

3'

Jetzt wird auch bei Dynamo gezündelt.

3'

Kaiserslautern mit einer Flanke über links, die wird abgewehrt.

2'

Dresden zunächst von rechts nach links.

2'

Es ist laut. Sehr laut.

1'

Es ist nach wie vor neblig. Aber gut.

1' Anpfiff

Es geht los.

Viel Rauch im Stadion, der Kaiserslauterer Block zündelt. Pfiffe der Dynamo-Zuschauer.

Viel Pyro im FCK-Block. Deshalb wartet Siebert noch mit dem Anpfiff.

"Zähne zeigen, Klasse halten" steht auf der Choreo von Dynamo. Mit einem Tiger, glaube ich.

Die Teams kommen auf den Rasen. Dynamo mit einer Choreo. Und einige Leuchtfackeln. Auch Kaiserslauterns 3.000 Fans haben eine Choreo gebastelt.

Die Dynamo-Hymne erklingt. Gänsehaut im Harbig-Stadion.

Eine Dynamo-Partie pfiff er in dieser Saison: Das 1:1 gegen den FC St. Pauli am 26. Spieltag.

Referee

Das Hinspiel leitete Ex-WM- Schiedsrichter Felix Brych, das Rückspiel der aktuelle WM-Referee Daniel Siebert.

Dann kämen hinter Daferner mit Weihrauch, Diawusie und Königsdörffer gleich drei Offensive.

Viererkette Dynamo?

Dynamo könnte heute mit einer Viererkette beginnen, Becker dann auf rechts beginnen, er ist ja sehr flexibel. Richtig in die Karten wollte sich der Trainer noch nicht in die Karten schauen lassen. In Verl hat er so auch häufiger gespielt.

Sieglos-Serie

18 Mal hat Dynamo zuletzt nicht gewonnen. Was für eine Serie. Hoffentlich ist das kein zu großer Rucksack. Heute muss ein Sieg her, notfalls über das Elfmeterschießen.

Hercher hat selbst sechs Tore gemacht, elf vorbereitet, davon alleine von von Terrence Boyd. Ein wichtiger Rückkehrer bei den Gästen.

Will (Schädel-Hirn-Trauma) und Akoto (Fußverletzung) haben es gar nicht in den Kader geschafft. Das klang bei der Pressekonferenz gestern noch etwas anders bzw. optimistischer.

Zwei Änderungen bei K'lautern

Für Redondo und Niehues starten Hercher und Ciftci.

Mit Kade und Stark gibt es heute also eine ganz neue Doppel-Sechs.

Drei Wechsel bei Dynamo

Dresden beginnt ohne Paul Will, Michael Akoto und Guram Giorbelidze, dafür rücken Yannick Stark, Robin Becker und Julius Kade in die Startelf.

Das Stadion füllt sich immer mehr. Wir präsentieren Ihnen gleich die Aufstellungen.

Die angeschlagenen Paul Will und Michael Akoto können wohl dabei sein. Ansonsten setzt Dynamo auch auf den Hexenkessel Harbig-Stadion. Unser Vorbericht.

Mehr Offensive wagen

So geht Dresdens Trainer Guerino Capretti die Partie gegen die Lauterer an.

Fakten und Infos

Vor dem Rückspiel haben wir unsere Fakten zum Spiel aktualisiert und ergänzt.

Dresdens Trainer Guerino Capretti sah das "erwartet schwere Spiel".

Für Dynamos Linksverteidiger Chris Löwe, der auch schon in K'lautern spielte, gibt es schlechtere Ergebnisse.

Hallo

und herzlich willkommen zum Relegationsrückspiel der 2. Fußball- Bundesliga. Dynamo Dresden erwartet den 1. FC Kaiserslautern. Das Hinspiel endete am Freitag 0:0. Es braucht also einen Sieger, notfalls auch einen im Elfmeterschießen.