Ticker

Sonntag | 15.05.2022 | 15:30 Uhr

Fussball 2. Bundesliga

SG Dynamo Dresden 0:1 (0:0) FC Erzgebirge Aue

Statistik

Tore

0:1 Kühn (53.)

SG Dynamo Dresden

Broll - Sollbauer (86. Borrello), Knipping, C. Löwe - Diawusie (70. Vlachodimos), Giorbelidze (86. Batista Meier) - Akoto, Will (86. Stark) - Weihrauch - Daferner, Drchal (70. Schröter)

FC Erzgebirge Aue

Klewin - Baumgart (72. Strauß), Majetschak, Ballas, Bussmannn - Schreck (88. Gonther), Fandrich (90.+3 Riese) - Kühn (73. Trujic), Nazarov, Zolinski - Owusu (90.+3 Cacutalua)

Zuschauer

29.382

Gelb

Owusu, Baumgart, Bussmann, Borrello

Ticker

Zusammenfassung

Auch im 17. Versuch in Serie hat Fußball-Zweitligist Dynamo Dresden nicht gewonnen. Im Sachseen-Duell gegen Absteiger Erzgebirge Aue verlor die SGD am Sonntag 0:1 (0:0). Das Goldene Tor erzielte Nicolas Kühn (53.) nach feiner Vorarbeit von rechts von Zolinski. Bis dahin hatte Dresden die Partie überwiegend bestimmt und gute Gelegenheiten verpasst. Zwischen der 22. und 25. Minute gab es gleich vier auf einmal, Weihrauch traf nur die Latte (25.) ebenso wie Aues Nazarov früh (4.). Nach der Pause behinderten sich Daferner und Drchal bei einer Mega-Chance dann sogar gegenseitig (48.). Nach dem Rückstand reagierte Klewin bei einem Daferner-Kopfball stark (65.)

O-Ton Knipping

Dynamo-Kapitän Tim Knipping war enttäuscht über die Chancenverwertung. Und blickte auch schon auf die Relegation voraus.

O-Ton Capretti

Dynamo-Trainer Guerino Capretti zeigte sich "extrem enttäuscht".

Nazarov: Bin für K'lautern

Vier Jahre wurde er beim 1. FC Kaiserslautern ausgebildet. Kein Wunder, dass Aues Kapitän Dimitrij Nazarov, ohnehin mit Pfälzer Dialekt, den FCK in der Relegation die Daumen drückt.

O-Ton Dorchev

Vor der Partie hatte er "kein Indiz" über die Leistung seiner Elf. Nach dem 1:0 war Aues Trainer Pavel Dotchev natürlich zufrieden.

Hier gibt es den ausführlichen Spielbericht zum 1:0-Sieg der Auer in Dresden.

Aber klar ist: Für Dynamo zählt im Prinzip vor allem die Relegation gegen den 1. FC Kaiserslautern.

Einige Pfiffe im Stadion. Sparsame Miene als Guerino Capretti, der auch im zehnten Spiel ohne Sieg bleibt, seinem Kollegen Pavel Dotchev gratuliert.

Abpfiff

Ende in Dresden: Aue verabschiedet sich mit einem 1:0-Prestigeerfolg bei der SG Dynamo. Kühn traf entscheidend (53.). Dresden bleibt damit in der Rückrunde ohne einen Sieg.

90.+4 Gelbe Karte Dynamo Dresden

Für Borrello nach einem taktischen Foul, der hielt Nazarov fest.

90.+4

Noch ein Freistoß von links für Dynamo, aber abgewehrt.

90.+3 Wechsel Erzgeb. Aue

Cacutalua für Owusu.

90.+3 Wechsel Erzgeb. Aue

Riese für Fandrich.

90.+2

Schröter bleibt rechts hängen, erste, leichte Pfiffe der SGD-Fans.

90' Nachspielzeit

Vier Minuten.

90' Zuschauer

29.382 sind es heute geworden. Nicht ganz ausverkauft.

89'

Nach einer Ecke von links köpft Stark links vorbei. War aber auch bedrängt und schwer.

88' Wechsel Erzgeb. Aue

Der Ex-Dresdner Gonther kommt für Schreck.

86' Wechsel Dynamo Dresden

Borrello für Sollbauer.

86' Wechsel Dynamo Dresden

Batista Meier für Giorbelidze.

86' Wechsel Dynamo Dresden

Stark für Will.

83' Gelbe Karte Erzgeb. Aue

Für Bussmann.

82'

Ander4e Seite: Owusu links daneben.

81'

Daferner versucht es - klar rechts daneben.

81' Gelbe Karte Dynamo Dresden

Für einen Betreuer von Dynamo nach der Szene gerade.

80' Zusammenprall

Von Klewin und Vlachodimos, der Torwart bleibt liegen. Es geht aber weiter für ihn.

79' Aue mit Platz

Da war mehr drin, Nazarov zieht aus 18 Metern - viel zu ungefährlich, keine Mühe für Broll.

76'

Dynamo gerade mit Oberwasser und drängt auf den Ausgleich.

72' Wechsel Erzgeb. Aue

Trujic für Kühn.

72' Wechsel Erzgeb. Aue

Strauß für Baumgart.

72' Gelbe Karte Dynamo Dresden

Für Sollbauer, schon seine Neunte. Er muss dann aufpassen am Freitag in Lautern.

70' Wechsel Dynamo Dresden

Vlachodimos für Diawusie.

70' Wechsel Dynamo Dresden

Schröter für Drchal.

70'

Zwei Wechsel nun bei Dynamo.

65' Klewin stark

Nach Weihrauch-Freistoß von rechts köpft Daferner wuchtig - Klewin reagiert glänzend und kann abwehrten. Dynamos zweitbeste Gelegenheit nach der Pause.

64' Gelbe Karte Erzgeb. Aue

Für Baumgart nach einem Foul.

63'

Fandrich mit einem Freistoß in den Rückraum, wo es Nazarov versucht, aber die Kugel bleibt hängen.

62'

Aue gerade am Drücker.

60'

Aue bestraft den Dresdner Chancenwucher.

59' Videobeweis!

Aue trifft, aber es zählt nicht wegen Abseits von Owusu, der war bei einem Konter geschickt worden und hatte dann links auf den mitgelaufenen Kühn abgelegt. Zählt aber nicht.

55' Gelbe Karte Erzgeb. Aue

Für Owusu nach hartem Einsteigen gegen Knipping.

54' 0:1

Zolinski setzt sich rechts gegen Giorbelidze durch, flankt von der Grundlinie, am zweiten Pfosten trifft Kühn artistisch ins kurze Eck gegen Broll.

53' Tor Erzgeb. Aue!

Kühn trifft für den FCE.

54' Gute Chance Aue

Nazarov zieht nach Schreck-Vorlage von rechts aus 17 Metern direkt ab - knapp rechts vorbei.

52'

Es ist schon ein Spiegelbild der Saison. Aue offensiv doch einfach zu harmlos. Dresden kommt zwar zu Chancen, aber knipst zu wenig.

48' Was war das??

Will aus 20 Metern mit einem Flatterball - Klewin faustet so, dass der Ball vor der Linie aufspringt, da will Daferner einnetzten, wird aber von einem übereifrigen Mitspieler, Drchal geradezu umgerannt. Der Ball geht an Daferners Schulter wieder raus. Wahnsinn! Der Ball hatte zuvor einen gewissen Drall.

46' 2. Hälfte

Es geht weiter, ohne Wechsel.

Halbzeit

Pause in Dresden: Es steht noch 0:0 zwischen Dynamo und Aue. Vor allem Dynamo schnupperte an der Führung.

43' Glück für Broll

Nach einer Ecke packt der Keeper nicht richtig zu, Aue versucht es, am Ende kann Giorbelidze vor der Linie retten.

43'

Das linke Auge von Aues Owusu ist leicht rot. Schaut etwas merkwürdig aus.

42'

Dotchev war mit 36 übrigens mal Mitspieler beim SC Paderborn - von einem gewissen Capretti, damals 20.

41'

Schiedsrichter Günsch ermahnt Dotchev. Der war wieder unzufrieden. Dabei war es schon ein klares Halten von Schreck zuvor. Der Freistoß ging in Ordnung.

39'

Der Mann, der vom englischen FC Barnsley kam, steht nun aber wieder. Er schüttelt sich noch leicht.

38'

Dresdens Sollbauer nach einem Zusammenprall mit Baumgart am Boden. Und das am 32. Geburtstag. Der Österreicher ist ein absoluter Stammspieler.

37'

Zolinski rettet im letzten Moment gegen Daferner.

37'

Die Erwartung an diese Partie war nicht ausufernd. Bisher ist es eine gute Begegnung. Viel Tempo drin.

36'

Auch auf der Tribüne: Ede Geyer, der alte DDR-Meistertrainer der Dynamos. Und Klaus Sammer, Vater von Matthias.

35'

Dotchev im Zwiegespräch mit dem vierten Offiziellen.

35'

Man merkt aber auch, dass sich beide mit dem Abschluss schwer tun. Aue hat 31 Tore erzielt, Dynamo 33. Der Schnitt der 2. Liga liegt bei 48.

32' Chance SGD

Nach einer Ecke von rechts verlängert Knipping auf Daferner, der dann aber bedrängt drüber köpft.

31' Glück für Dynamo

Die Gastgeber verlieren die Kugel ziemlich schnell, aber Aue kommt mit Owusu dann doch nicht durch. Hatte aus Sicht der Gäste Potenzial für mehr.

29'

Nun auch einmal Aue: Nicolas Kühn zieht von links ab - nur knapp am langen Pfosten vorbei.

28'

Dresden nahe dran an der Führung! Gerade die letzte Chance hätte drin sein müssen.

25' Latte

Nach Diawusie-Vorlage von rechts zieht Weihrauch die Kugel aus elf Metern an die Latte!

24'

Wieder Dynamo, die da kaum zu stoppen sind, Weihrauch kommt zum Abschluss - direkt auf Klewin aus 14 Metern.

23'

Die anschließende Ecke köpft Knipping knapp rechts vorbei.

22' Chance Dynamo

Die Dresdner können sich im Mittelfeld nach vorne arbeiten, Daferner wird etwas nach rechts abgedrängt, seinen Flachpass wehrt Klewin ab - Diawusies Nachschuss aus 17 m geht links vorbei.

19' Mehr drin

Drchal wird rechts auf die Reise geschickt. Der von Sparta Prag ausgeliehene Offensivmann flankt weit drüber.

18'

Baumgart zögert nicht lange und versucht es aus 20 Metern von halbrechts - der Aufsetzer fliegt einige Meter links vorbei.

17'

Tim Knipping hätte da gerade gerne eine Ecke gehabt.

17'

Dresden ist nun besser in der Partie.

16' Interessantes Gerücht

Lautern soll sich übrigens auch einmal nach Alexander Schmidt erkundigt haben. Ausgerechnet also der Ex-Dynamo-Coach. Kam dann aber nicht zustande. Hätte auch sehr viel Geschmäckle gehabt. Aber in Zeiten von Rose, Hütter und Co. ist so etwas ja fast schon üblich.

14'

Auch im Stadion: Matthias Maucksch, der Ex-Spieler und Ex-Dynamo-Trainer. 2009 bis 2011 war er da.

12'

Baumgart und Bussmann prallen zusammen. Tom Baumgart, der Ex-Chemnitzer, bleibt liegen. Da wurde er mit der Schulter getoffen.

12' Nur einer hat Vertrag

In der Auer Startelf hat übrigens nur Baumgart einen Vertrag für die kommende Saison. Mit Ballas und Nazarov möchte der Klub auch verlängern. Zwei aus dem Südwesten der Republik.

10' Riskant

Ballas und Klewin können nur mit viel Mühe retten, Drchal hatte da attackiert und war dabei auch den Keeper angegangen.

8' Rüdes Einsteigen

Zolinski tanzt Giorbelidze an der Außenlinie aus und wird anschließend von hinten heftig getroffen. Es gibt nicht einmal Gelb. Glück für den Georgier.

7'

Erstmals Dynamo mit Drchal über rechts, der hat Platz, findet dann in der Mitte aber keinen Abnehmer in seinen Farben.

7'

Es ist übrigens das Sachsen-Derby Nr. 151. Was für eine Tradition!

6'

Ein mutiger Beginn ohnehin der Auer.

4' Aue an die Latte

Ein Nazarov-Schuss aus 14 Metern landet an der Latte! Der Kapitän umkurvte Will und zog aus 17 Metern ab!

4'

Das Stadion ist übrigens nicht ganz ausverkauft. Aue hat 1.500 Tickets zurückgegeben.

3' Vorsicht

Chris Löwe ist übrigens mit vier gelben Karten belastet. Ihm droht also eine Sperre. Entweder beim Hinspiel gegen Lautern oder im Rückspiel.

3'

Aue mit der ersten Freistoßflanke von rechs von Kühn - abgewehrt. Eine Kopfballrückgabe von Löwe bringt ihn dann leicht in die Bredouille.

2' Gutes Omen?

Christoph Günsch hat Aue übrigens schon einmal gepfiffen. Anfang November beim 2:0-Heimsieg.

1' Anpfiff

Es geht los.

Die Partie gibt es auch im Audiostream in der SpiO-App.

Referee

Das ist Christoph Günsch aus Marburg.

Am Freitag tritt Dynamo wieder an. Zur Relegation gegen Kaiserslautern. Es geht zunächst auf den Betzenberg. Und wer ist heute da? Der Ex-Auer Trainer und ganze neue Lautern- Trainer Dirk Schuster.

Chris Löwe und Ballas im Plausch. Der Ex-Dresdner, der in dieser Saison lange verletzt fehlte.

Die Hütte ist voll. Auch wenn es um nichts mehr geht.

Die Auer verabschieden sich übrigens auch von ihren orangenen Trikots. Nächste Saison gibt es anderes. Heute läuft man in lila-weiß auf.

Aue-Startelf

Zwei Änderungen beim FC Erzgebirge: Für den verletzten Carlson beginnt Bussmann. Für den gesperrten Jonjic beginnt Kühn. Der Ex-Dresdner Sören Gonther sitzt zunächst auf der Bank. Da hatte es Spekulationen über einen Startelfeinsatz in der alten Heimat gegeben.

Ansonsten ist es die Startelf vom Remis in Karlsruhe. Trainer Capretti will also offenbar, dass sich seine Elf in Hinblick auf die Relegation gegen Kaisderslautern einspielt.

Startelf Dynamo

Dresden beginnt mit Winterneuzugang Drchal für den gesperrten Königsdörffer.

Wetter und Rasen passen heute zum Derby-Tag.

In rund einer Stunde geht es los.

Für Aue geht es am Sonntag darum, die Saison mit Anstand zu beenden. Dynamo hofft, sich in Topform bringen zu können vor Lautern. Rekonvaleszenten werden wohl auch Spielpraxis erhalten.

Pavel Dotchev über seine Zukunft

Vor der Partie in Dresden fragten wir bei Aues Sportchef und Trainer Pavel Dotchev nach der eigenen Zukunft. Als Kaderplaner ist der Ex-Auer Matthias Heidrich (1. FC Köln) im Gespräch.

Sachsenduell

Es gab schon schönere Derbys. Aue ist bereits abgestiegen, für Dynamo geht es darum, Selbstvertrauen zu schöpfen vor der Relegation gegen den Drittliga-Dritten 1. FC Kaiserslautern.

Hallo

und herzlich willkommen zum letzten Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga. Und da gibt es ausgerechnet das Sachsenderby zwischen Dynamo Dresden und dem FC Erzgebirge Aue. Anpfiff ist ausnahmsweise am Sonntag erst um 15:30 Uhr!