Ticker

Freitag | 10.08.2018 | 19:00 Uhr

Fussball 3. Liga

Karlsruher SC 1:1 (0:0) FC Carl Zeiss Jena

Statistik

Tore

1:0 Bock (85.), 1:1 Stiefler (88.)

Karlsruher SC

Uphoff - Thiede, Gordon, Pisot,
Roßbach - Muslja, Stiefler,
Wanitzek, Lorenz (46. Choi) -
Pourie (81. Sané), Röser (46. Fink)

FC Carl Zeiss Jena

Coppens - Fl. Brügmann, Slamar,
Grösch, Cros - Erlbeck (53. Schau),
Eckardt - Wolfram, Starke, Tchenkoua
(58. Bock) - Fe. Brügmann
(84. Eismann)

Zuschauer

11.530

Ticker

Abpfiff / Spielstand 1:1

Turbulente Schlussszenen in Karlsruhe und am Ende ein verdienter Auswärtspunkt für Jena.

93. Minute / Spielstand 1:1

Thiede hat außen viel Platz und bedient Choi in der Mitte. Der Pfosten verhindert den Rückstand!

90. Minute / Spielstand 1:1

Vier Minuten gibt der Schiedsrichter oben drauf. Mal schauen ob hier noch etwas passiert.

90. Minute / Spielstand 1:1

Prompter Ausgleich. Nach einem Freistoß konnte Coppens den Ball nicht festhalten. Stiefler nutzt die Chance und netzt zum Ausgleich ein.

88. Minute / Spielstand 1:1

Tor für Karlsruhe!

85. Minute / Spielstand 0:1

Freistoß von Starke und ein Karlsruher verlängert auf den langen Pfosten, wo Bock nur noch einnetzen muss. Wahnsinn!

85. Minute / Spielstand 0:0

Tor Jena!!!

84. Minute / Spielstand 0:0

Letzter Wechsel der Partie. Bei Jena kommt Eismann für Felix Brügmann in die Partie.

81. Minute / Spielstand 0:0

Dritter Wechsel beim KSC. Pourie geht runter und wird durch Sané ersetzt.

77. Minute / Spielstand 0:0

Das gibt tatsächlich den ersten Eckball für die Gäste. Aus dem entwickelt sich aber keine Chance.

71. Minute / Spielstand 0:0

Wieder ein Weitschuss der Jenaer. Slamar probiert sich aus der zweiten Reihe. Zum Torschrei fehlte aber Einiges.

67. Minute / Spielstand 0:0

Das Tempo ist jetzt sehr hoch. Beide Teams halten sich nicht lange in der eigenen Hälfte auf und suchen den schnellen Weg zum gegnerischen Tor.

64. Minute / Spielstand 0:0

Was für eine Chance für den FCC. Aus 18 Metern kommt der eingewechselte Bock zum Schuss. Der Außenpfosten verhindert den Einschlag.

62. Minute / Spielstand 0:0

Die Partie hat sich nun wieder neutralisiert. Jena hat das Spielgeschehen nun wieder gut im Griff.

61. Minute / Spielstand 0:0

Wieder sorgt Pourie für Gefahr. Aus dem Zentrum kommt der Angreifer zum Abschluss. Jedoch erneut am Kasten vorbei.

59. Minute / Spielstand 0:0

Ein gewisser Bock setzt im letzten Aufeinandertreffen den goldenen Treffer zum 3:2 für Jena. Tritt das heute wieder so ein?

58. Minute / Spielstand 0:0

Zweiter Wechsel bei Jena. Für Tchenkoua kommt Bock in die Partie.

57. Minute / Spielstand 0:0

Ein Lucky-Punch wird hier wohl die Partie entscheiden.

56. Minute / Spielstand 0:0

Das Spiel wird jetzt etwas ruppiger. Oft liegt ein Spieler am Boden und sorgt für eine Unterbrechung. Viel Spielfluss gibt es nicht mehr.

53. Minute / Spielstand 0:0

Erster Wechsel bei Jena. Erlbeck geht runter und wird durch Schau ersetzt.

52. Minute / Spielstand 0:0

Umgekehrtes Siel jetzt. Der KSC drückt und Jena steht hinten drin.

51. Minute / Spielstand 0:0

Starke setzt sich im Zentrum gut durch und schließt aus rund 22 Metern ab. Der Ball geht jedoch deutlich über den Kasten.

48. Minute / Spielstand 0:0

Pourie mit der großen Chance zum 1:0 für den KSC. Nach einem Alleingang geht der Ball knapp am rechten Pfosten vorbei.

46. Minute / Spielstand 0:0

es geht weiter und der KSC wechselt zwei Mal. Choi und Fink kommen für Lorenz und Röser in die Partie.

46. Minute / Spielstand 0:0

Das war es für die erste Halbzeit. Jena kann mit dem Unentschieden bislang zufrieden sein. Der KSC wird langsam stärker.

43. Minute / Spielstand 0:0

Wieder mal der KSC vor dem Jenaer Kasten. Eine Flanke läuft komplett durch den FCC-Strafraum. Lorenz zieht dann deutlich über den Kasten.

36. Minute / Spielstand 0:0

Großchance. Direktabnahme von Röser und der Schuss prallt ans Außennetz. Coppens hätte da keine Chance gehabt.

35. Minute / Spielstand 0:0

Die Partie ist jetzt ausgeglichen. Beide Teams stehen sehr hoch und sind anfällig bei schnellen Kontern.

30. Minute / Spielstand 0:0

Die Thüringer müssen jetzt hellwach bleiben. Ein Rückstand nach den ersten starken 20 Minuten wäre doch sehr ärgerlich.

29. Minute / Spielstand 0:0

Das Spiel dreht sich jetzt etwas. Der KSC deutlich offensiver und schon wackelt das FCC-Zentrum.

28. Minute / Spielstand 0:0

Erste Chancen für den KSC. Stiefler scheitert erst mit einem Kopfball und dann später mit einem Schuss an Coppens.

25. Minute / Spielstand 0:0

Wieder ein Abschluss von Wolfram. Aber dieses Mal rauscht der Ball gen Nachthimmel.

22. Minute / Spielstand 0:0

Dennoch wäre es nicht schlecht, wenn die Thüringer ihre Überlegenheit in ein Tor ummünzen.

21. Minute / Spielstand 0:0

Weiterhin bekommt der KSC nichts "auf die Kette". Bislang ein sehr ruhiger Abend für die Abwehr des FCC.

18. Minute / Spielstand 0:0

Zweiter gefährlicher Abschluss der Thüringer. Aus 20 Metern hält Wolfram einfach mal drauf. Wieder ist Uphoff jedoch der Sieger.

16. Minute / Spielstand 0:0

Bislang ergibt das Spielbild aber einen Sinn. Jena in den letzten 4 Auswärtspartien erfolgreich und der KSC wartet seit April auf einen Heimdreier.

12. Minute / Spielstand 0:0

Schon beeindruckend wie Jena hier auftritt. Der KSC wird sehr früh angelaufen. Der Ballbesitz liegt bei ca. 65 Prozent.

10. Minute / Spielstand 0:0

Karlsruhe tritt hier als Heimmannschaft noch viel zu hektisch auf. Schnelle Ballverluste - Jena presst sehr aggressiv.

6. Minute / Spielstand 0:0

Erste Großchance Jena. Starke schnappt sich den Ball im Strafraum und scheitert am stark reagierenden Uphoff.

4. Minute / Spielstand 0:0

Erste Offensivaktion der Jenaer. Cros setzt sich auf der rechten Außenbahn durch, findet jedoch keinen Abnehmer im Zentrum.

2. Minute / Spielstand 0:0

Beide Teams noch in der Abtastphase. Noch ist Nichts aufregendes passiert.

1. Minute / Spielstand 0:0

Los geht's im Wildpark. Der KSC stößt in dunkelblauen Trikots an. Jena läuft in weiß auf.

Vor dem Spiel

Die Teams laufen ein. In wenigen Augenblicken geht es hier los.

Vor dem Spiel

Gutes Omen aus der Vorsaison: Der FCC gewann in Karlsruhe mit 3:2.

Vor dem Spiel

Die Spieler sind jetzt mitten in der Aufwärmphase. In gut 20 Minuten geht es hier rund im Wildparkstadion.

Vor dem Spiel

Der Gastgeber aus Baden-Württemberg ist in dieser Saison noch ungeschlagen und belegt mit fünf Punkten den neunten Platz.

Vor dem Spiel

Die positive Nachricht: Cros ist bei Jena nach seinem krankheitsbedingtem Ausfall zurück und steht sofort in der Startelf.

Vor dem Spiel

Personell ist die Lage bei Jena angespannt: Neben den Langzeitverletzten ist der Einsatz von Firat Succuz mehr als fraglich.

Vor dem Spiel

FCC-Coach Mark Zimmermann: "Sie wollen hoch, und sie haben die dazu nötige Qualität im Kader. Uns erwartet eine sehr schwere Aufgabe."

Vor dem Spiel

Auch heute wird es keine leichte Partie für die Thüringer. Der Karlsruher SC scheiterte letztes Jahr nur ganz knapp am Aufstieg.

Vor dem Spiel

Das Team von Mark Zimmermann startete mit zwei Siegen furios in die Saison. Musste dann aber gegen den HFC eine bittere Pleite einstecken.

Vor dem Spiel

Für den FCC gibt es keine Zeit zum Verschnaufen. In sechs Tagen steht heute bereits das dritte Spiel an.

Vor dem Spiel

Der FC Carl Zeiss Jena tritt beim Karlsruher FC an.

Vor dem Spiel

Hallo und herzlich Willkommen zum vierten Spieltag der Dritten Liga.