Ticker

Sonnabend | 21.09.2019 | 13:30 Uhr

Fussball Regionalliga Nordost

BSG Chemie Leipzig 1:3 (0:2) Hertha BSC II

Statistik

Tore

0:1 Kiprit (17.)
0:2 Dardai (24.)
1:2 Petracek (87.)
1:3 Kiprit (90./FE).

BSG Chemie Leipzig

Bellot - Wajer, Karau, Krahl (29.
Schubert), B. Schmidt - Petracek,
Nikolajewski (68. Ibisevic) -
Boltze, Bury, Cvijetkovic (46.
Keßler) - Kind

Hertha BSC II

Smarsch - Fuchs, Koulis, Morack,
Bretschneider (15. de Angelo) -
Samardzic (61. Cubucku), Storm,
Kiprit, Gayret - Dardei (71.
Jastrzembski), Pronichev

Zuschauer

3.045

Rot

Karau (88./Chemie)

Ticker zum Konferenz-Ticker

Zusammenfassung

Die BSG Chemie Leipzig hat sein Heim-spiel gegen Hertha BSC II mit 1:3 verloren. Nach ausgeglichenem Beginn zogen die Gäste nach 15 Minuten das Tempo an und belohnten sich mit zwei Toren durch Kiprit per Konter sowie Dardai nach einem Freistoß (16./24.). Chemie blieb weitestgehend ungenau. Nach der Pause Chemie etwas besser. Bury an den Pfosten (48.) vergab, Petracek sorgte für Hoffnung (86.). Kurz darauf machte Kiprit per Elfer alles klar

Abpfiff

Chemie verliert mit 1:3 gegen Hertha

90'

Pronichev nochmal mit der Chance - drüber. Danach ist Schluss.

90' Gelbe Karte für BSG Chemie Leipzig

Ibisevic nach taktischem Foul

90' Petracek drüber

Einzelaktion Petracek. Riesenmöglichkeit. Abgefälscht. Ecke. Die komt zu hoch. Geklärt...

90' Rote Karte für BSG Chemie Leipzig!

Karau sagt: So ne Sch..." nach der Notbremse... Kapitän wird wohl gegen Erfurt und Lok damit fehlen.

90' Rote Karte für BSG Chemie Leipzig!

Karau sagt: So ne Sch..." nach der Notbremse...

90' Tor für Hertha BSC II!

Kiprit trifft sicher ins rechte Eck.

89' Elfmeter für Hertha BSC II!

Kiprit läuft an

88' Rote Karte für BSG Chemie Leipzig!

Bitter. Boltze wird allein gelassen, RÜckpass. Missverständnis mit Karau, der foult den Berliner - Notbremse...

86' Tor für BSG Chemie Leipzig!

Petracek dribbelt sich durch den 16er und schiebt aus 10 Metern gegen die Laufrichtung des Torhüters ein. Kurz zuvor Ibisevic mit toller Chance - gehalten.

86' Rydlewicz verlässt Stadion

Der Co-Trainer der deutschen U20, Ex-Nationalspieler René Rydlewicz, verlässt die Pressetribüne. Er dürfte sehr positive Notizen über die Berliner mit im Rucksack mit nach Hause nehmen.

84' Gelbe Karte für BSG Chemie Leipzig

Boltze sieht Gelb nach Foul im Mittelfeld.

82' Gelbe Karte für BSG Chemie Leipzig

Benny Schmidt sieht die Gelbe Karte nach einem Foul im Mittelfeld .

80' Gelbe Karte für BSG Chemie Leipzig

Bury sieht Gelb nach einem Foulspiel

78' Hin und Her

Keßler mit einem erneuten Luftloch zehn Meter vor dem Tor. Berlin jetzt im Konter über links. Schubert klärt zur Ecke. Fuchs hat Zeit, zirkelt den Ball aber weit drüber.

77' Pfosten

Berilns Jastrzembski aus 20 Metern aufs lange Eck. Pfosten. Glück für Chemie. Jetzt Konter Bury, sein Pass abgeblockt.

76'

Konter Chemie Bury auf Keßler, der bleibt hängen. Und jetzt Berlin, spielt aber den Konter nicht aus und nimmt Tempo raus.

74' Gute Viertelstunde noch...

Berlin überlässt den Leutzschern etwas das Spiel. Doch die können das derzeit nicht nutzten. Bolzte rennt mit dem Ball am Fuß ins Aus...

72' Ibisivic mit erster Aktion

Mehrfach setzt er nach. Smarsch hatte kurz die Orientierung verloren, ist aber am Ende dennoch Sieger.

71' Wechsel bei Hertha BSC II

Jastrzembski kommt. Raus geht Pal Dardai, der Torschütze zum 0:2.

68' Wechsel bei BSG Chemie Leipzig

Ibisevic gibt sein Debüt. Für ihn geht Nikolajewski raus.

66' Wajer flankt gefährlich

Jetzt sind die Fans da. Smarsch klärt eine Flanke von Wajer gerade noch zur Ecke. Die bringt Bolzte flach. Bury am kurzen Pfosten mit der Fußspitze. Smarsch zur Stelle. Schade!

66' Wajer flankt gefährlich

Jetzt sind die Fans da. Smarsch klärt eine Flanke von Wajer gerade noch zur Ecke. Die bringt Bolzte flach. Bury am kurzen Pfosten mit der Fußspitze. Smarsch zur Stelle. Schade!

62' Gelbe Karte für Hertha BSC II

Morack kriegt Gelb nach Foul an Bury. Freistoß Chemie an Strafraumgrenze, Gewühl, doch Berlin klärt.

61' Wechsel bei Hertha BSC II

Samardzic geht raus, für ihn kommt Bilal Cubukcu.

60' Keßler drüber

Chemie nun mit Druck, Petracek kommt nicht zum Abschluss. Dafür Keßler aus zehn MEtern, drüber.

59' Konter BSG

Bolzte auf Bury, der über links, Petracek spielt den Ball in die MItte, doch da ist weit und breit kein Chemiker.

55' Bury direkt

... schließt einen Konter im Alleingang ab - schießt aufs kurze Eck - vorbei. Abstoß. Berlin hat nicht mehr das Tempo von Halbzeit eins.

54' Chemie präsenter

Keßler verpasst eine Flanke von Bury hauchdünn. Die Fans sind nun da. Hier ist noch nichts verloren.

48' Bury an den Pfosten

Alexander Bury im Pfosten-Pech. VOn der linken Seite schießt er auf lange Eck - Innenpfosten und der Ball springt raus. Weiter 0:2. Die Fans sind da.

47' Wechsel bei BSG Chemie Leipzig

Chemie spielt jetzt auf den Norddamm, vielleicht geht offensiv was. Neu im Spiel Max Keßler. Für ihn raus ist Cvijetkovic.

Halbzeit

Pause. Berlin führt verdient mit 2:0, hätte sogar noch mindestens einen Treffer nachlegen können. Chemie ist bemüht, kommt aber über Ansätze nicht hinaus. DIe beste Chance vergab Nikolajewski kurz vor der Pause. Bis gleich.

45' Nochmal Chemie

Freistoß, wieder Boltze auf die linke Seite, Flanke B. Schmidt, dann Bury auf Kind, der kriegt den Fuß nicht hinter den Ball. Dann ist Pause

45' Zwei Minuten gibts obendrauf

Berlin nocmal im Angriff. Flanke von links, Kopfball Kiprit - einen Meter vorbei.

46'

Hertha über links, Gayret bleibt hängen. Konter über Bury und Petracek, der wird gefoult. Freisto0. Jetzt Kind auf Wajer, der verliert den Zweikampf gegen Berlins de Angelo

44'

Karau mit dem langen Ball, Petracek legt auf Kind ab, doch die Berliner gerade noch dazwischen.

43' Kurze Verletzungspause

Zusammenprall zwischen Karau und Pronichev. Während der Schiri bei einem Angriff der Berliner auf Abseits entscheidet, pralle beide unglücklich zusammen. Karau steht. Pronichev auch wieder.

41' Freistoß BSG

landet bei Nikolajewski. Der mit einem guten Abschluss. Sein trockener Schuss landet flach nur einen halben Meter neben dem Gehäuse. Schade!

38'

Schiri Bartnicki geht auf Jagatic zu, der muss lachen, lässt sich belehren. Ohne Konsequenzen. Danach Getümmel im Leutzscher Strafraum. Abstoß Chemie.

37'

Chemie über Boltze im Angriff. Petracek wird rüde gefoult. Zum Entsetzen der Zuschauer lässt der Schiri weiterspielen. Naja...

35' Petracek noch glücklos

Petracek ist fast frei vom Tor, dribbelt sich aber zu lange um seinen Gegenspieler, wird geblockt und bekommt den Ball dann an die Hand.

33'

Chemie über rechts. Petracek ist im Strafraum, Cvejetkovic lief ein. Zwei Berliner klären aber zur Ecke. Von rechts. Boltze tritt, Berlin kontert, Wajer foult Gayret - Freistoß Hertha

29' Petracek wartet zu lange

Petracek zögert zu lange, schießt dann doch noch aus 15 Metern ab. Aber geblockt... Das ist hier ein hartes Brett für Chemie

29' Wechsel bei BSG Chemie Leipzig

Schubert kommt für Krahl

28' Erneute Chance Berlin

Samardzic wird per HEber freigespielt und lupft den Ball aus 16 Meter über Bellot - aber auch über das TOr.

27' Fast das 0:3

Auf der Gegenseite kontert Hertha. Ein verunglückter Torschuss auf den langen Pfosten landet fast bei Dardei, der aber einen Meter zu spät kommt. Auf der Gegenseite bleibt Petracek an Fuchs hängen.

26' Torschuss BSG

Cvejektovic legt auf Boltze ab - der schießt aus 18 Metern volley, drüber. Kurz danach Aufregung. - Kein Elfer - Ball gespielt.

25' Tor für Hertha BSC II!

Freistoß landet bei Dardei. der steht völlig frei, umkurvt seinen Gegenspieler und schiebt flach zum 0:2 ein. Das war zu einfach...

24' Hertha-Defensive ohne Lücke

Chemie-Offensive bislang ohne Durchschlagskraft. Berlins Abwehr ist hellwach. Und im Gegenzug das 0:2....

22'

Jetzt die BSG im Spielaufbau. Langer Ball auf Petracek - Abseits.

22'

Zecke Neuendorf und der Schiri in der Diskussion. Danach der Freistoß von Bolzte - wieder im Toraus. Da muss mehr kommen bei den Standards. Hertha kontert, geklärt.

20' Chemie im Angriff

Bury bringt die Flanke, doch die landet flach genau beim Keeper. CHemie presst früh, doch Hertha befreit sich spielerisch. Schmidt holt sich die Kugel und Boltze holt den Freistoß raus.

18' Dardei mit einem Versuch

Dardei aus gut 20 Metern - zwei Meter links vorbei. Wie reagiert die BSG? Bislang will Hertha eher nachlegen.

16' Tor für Hertha BSC II!

1:0 für Hertha. Bitter, denn auf der Gegenseite hatte Chemie selbst die Möglichkeit, spielte aber einen Konter nicht aus. Im Gegenzug trifft Muhammed Kiprit im Alleingang aus spitzem Winklel zum 0:1.

16' Wechsel bei Hertha BSC II

Ernesto de Angelo kommt für den angeschlagenen Niko Bretschneider

14' Chemie defensiv stabil

Bisher hat Chemie die Turbo-Offensive der Berliner (25 Treffer) gut im Griff. Offensiv selbst mit einigen Nadelstichen.

11'

Ecke landet bei Tommy Kind. Doch er kriegt nicht genug Druck hinter den Ball, sodass der Ball fast im Seitenaus landet

9' Ausgeglichener Beginn

Beide Teams nicht zurückhaltend. Im Gegenteil: Der Weg nach vorn wird gesucht, dennoch kein Durchkommen bislang. Jetzt erste Ecke für die BSG

8' Etwa 3000 Zuschauer im Kunzepark

.. und die sehen einen Schuss von Lazar Samardzic aus gut 20 Metern - aber vier Meter über den Kasten.

6'

Cvijetkovic wird gefoult. Freistoß Chemie von der linken Seite. Boltze führt aus auf den langen Pfosten - aber direkt ins Toraus.

5' Hertha mit erstem Druck

Die Hertha will die Kontrolle übernehmen. Die BSG stemmt sich dagegen. Und greift selbst an - abgefangen. Hertha baut auf - ebenfalls abgefangen.

1' Anpfiff

Die BSG mit dem Anstoß, CHemie mit den ersten Versuchen. Flanke Bury klärt Hertha. Im Nachschuss Nikolajewski aus 20 Metern drüber.

Karau und Fuchs stehen bei der Wahl. Anstoß hat die BSG. Chemie nochmal im Kreis mit der letzten Einschwörung. Indes die übliche Frage: CHemie-Fans, seid ihr alle da?..."

Vor dem Spiel

In wenigen Augenblicken gehts los. Hertha in schwarz-rot, Chemie in grünen Hosen und weiß-grünen Trikots.

Stadionsprecher begrüßt Teams

Im Gästefanblock sind zunächst keine Hertha-Fans zu sehen. Vielleicht haben sie sich auch mit in die Zuschauerränge gemischt. Beste Stimmung indes vom Norddamm.

10 Minuten vor Anfpiff

Präsident Kühne und Sportchef Müller schauen sich die letzten Vorbereitungen auf dem Rasen an. Danach geht es für die Akteure in die Kabinen. Letzte Besprechung und dann rollt hier der Ball.

Vor dem Spiel

Damit kann der Cousin von Bundesliga-Akteur Vedad Ibisevic heute sein Debüt feiern im Dress der Leutzscher.

Ibisesiv kann mitmischen

Eine spannende Frage ist bereits mit Ja beantwortet, nämlich die nach der Spielberechtigung für Elvir Ibisevic. Er sitzt zunächst auf der Ersatzbank.

Petracek für Heinze in Startelf

Bei Chemie gibt es wenig Veränderungen im Vergleich zum 2:3 in Altglienicke. Petracek beginnt. Daniel Heinze sitzt zunächst auf der Bank, ebenso wie Valentino Schubert. FÜr ihn beginnt Krahl.

Vier Änderungen bei Hertha

Dardei, Kiprit und Samardzic sind neu in der Startelf gegenüber dem 0:2 gegen Nordhausen. Auch Keeper Kraft steht nicht im Kader. Dennis Smarsch steht im Tor, sein Ersatz auf der Bank ist heute Maxim Hertel.

Bestes Fußball-Wetter

Im Kunze-Sportpark herrscht bestes Fußball-Wetter. 30 Minuten vor dem Anpfiff füllt sich der Norddamm langsam aber sicher. Die Teams spielen sich warm.

Ibisevic am Start?

Der Cousin von Bundesliga-Star Vedad Ibisevic ist jetzt Leutzscher. Und wartet auf die Spielgenehmigung. Fraglich, ob sie bis Sonnabend vorliegt. Dann könnte er sein Debüt gegen die Hertha feiern.

Kind hat das Tor gefunden

Also Tommy Kind. Er traf zuletzt in zwei Spielen vier Mal und geht voller Selbstvertrauen in die Partie - sicherlich mit weiterem Hunger auf die nächsten Tore. Nach nur einem Treffer in den ersten vier Spielen hat die BSG nun bereits neun Mal das Runde ins Eckige gebracht. Ob Elvir Ibisevic für die BSG auflaufen darf, war zum Freitag noch offen.

Herthas Serie gerissen

Hertha startete mit einem 1:2 bei Lok Leipzig, danach gab es sechs Siege in sechs Spielen mit 24:5 Toren, bevor Wacker Nordhausen die Serie der Hertha mit einer eiskalten Vorstellung reißen lies. 2:0 hieß es am Ende für das Team von Heiko Scholz im Berliner Amateurstadion. Dennoch: Die Offensive der Berliner gilt es in den Griff zu kriegen.

Chemie wechselhaft

Nachdem in den ersten Spielen vor allem die Abwehr das Prunkstück der Leutzscher war, fing man sich in Altglienicke (2:3) und Halberstadt (3:3) auswärts zuletzt sechs Gegentore in zwei Spielen. Auch daheim sitzt das 1:4 gegen Fürstenwalde noch in Erinnerung. Doch: Im letzten Heimspiel am 1.9. überzeugte die BSG und feierte ein 2:0 über Lichtenberg.

Vor dem Spiel

Herzlich Willkommen zum Ticker der Partie BSG Chemie Leipzig gegen Hertha BSC II. Am Sonnabend um 13:30 Uhr rollt der Ball im Alfred-Kunze-Sportpark