Ticker

Sonnabend | 29.05.2021 | 16:00 Uhr

Fussball FSA-Pokal

Hallescher FC 2:3 (0:2) 1. FC Magdeburg

Statistik

Tore

0:1 Brünker (37.)
0:2 Kath (38.)
1:2 Derstroff (69.)
2:2 Shcherbakovski (85.)
2:3 Vucur (86./ET)

Hallescher FC

S. Müller - Boeder, Vucur, Vollert, Sternberg - Nietfeld, Syhre (46. Shcherbakovski) - Manu, Eberwein, Derstroff - Boyd

1. FC Magdeburg

Behrens - Rorig (67. Koglin), T. Müller, Bittroff (80. Conteh), Bell Bell - A. Müller - Obermair, Malachowski - Atik, Brünker (83. Beck), Kath (60. Sliskovic)

Gelb

Rorig (10.)
Manu (57.)
Bittroff (57.)

Ticker zum Konferenz-Ticker

Kai Brünker im Interview

"Ich bin überglücklich, dass wir es über die Zeit gebracht haben. Wir haben eine super erste Halbzeit gespielt und mussten dann zwei bittere Pillen schlucken. Aber wir haben eine super Mentalität gezeigt und sind der verdiente Sieger."

Christian Titz im Interview

"Ich habe mich bei der Mannschaft für wirklich außergewöhnliche dreieinhalb Monate bedankt. Die Art wie sie bereit ist, sich dem gemeinsamen Erfolg und dem Teamgedanken unterzuordnen, war außergewöhnlich. Es war wichtig, dass wir so viel investiert, um dieses Spiel für uns zu entscheiden."

DFB-Quali mit Fragezeichen

Ob der Erfolg gleichbedeutend mit dem Einzug in die erste DFB-Pokal- Runde ist noch nicht ganz sicher. Nächste Woche geht der Fall vors Schiedsgericht des FSA. Die Zeichen stehen laut FSA-Geschäftsführer Frank Pohl aber gut.

FCM kaltschnäuziger

Halle kam dank einer tollen Moral nach 0:2-Rückstand noch zurück. Doch der FCM ließ sich davon nicht beirren und markierte direkt im Gegenzug den Siegtreffer. Das Spiel war absolute Werbung für den Fußball. Kampf, Tore und jede Menge Emotionen. Beide Teams können erhobenen Hauptes in die Sommerpause gehen.

Abpfiff

Schluss, Aus, Vorbei. Was für eine Dramatik! Der 1. FC Magdeburg siegt nach einem packenden Schlagabtausch mit 3:2 gegen den Halleschen FC.

90+4 Die Riesenmöglichkeit!

Manu im Angriff, der trifft im Sechzehner aber Behrens. Viel Geschrei, viel Aufregung. Doch es springt nur eine Ecke für den HFC aus. Auch die bringt nichts ein.

90+2 Nochmal Pfosten!

Sliskovic im Strafraum, scheitert zunächst an Müller. Den Nachschuss setzt Bell Bell an den Pfosten.

90+2 Shcherbakovski gestoppt

Da läuft er sich etwas leichtfertig am Magdeburger Defensivverbund fest. Die nächste Angriffswelle des FCM rollt.

90' Nachspielzeit

Vier Minuten bleiben dem HFC noch.

88' Verrückte Partie

Es geht hin und her. Halle rennt weiter an und will den erneuten Ausgleich. Das Eigentor ist natürlich eines der ganz bitteren Sorte...

86' Tor 1. FC Magdeburg! 2:3

WAHNSINN!!!! Was für eine Dramatik. Magdeburg führt wieder. Atik kommt über die rechte Seite und spielt diagonal vor den Kasten. Vucur hält unglücklich den Fuß rein und fabriziert ein Eigentor.

85' Tor Halle! 2:2

AUSGLEICH! Ecke von Nietfeld. Die wird zunächst geblockt, doch Shcherbakovski zieht aus der zweiten Reihe direkt ab und trifft ins linke untere Eck.

83' Wechsel 1. FC Magdeburg

Beck für Brünker

82' Shcherbakovski!!

Das muss der Ausgleich sein. Nach einer flachen steht Shcherbakovski völlig frei vorm Tor, schießt mit seiner Direktabnahme aber deutlich drüber.

81' Chance zur Vorentscheidung

Der eben eingewechselte Conteh gleich in Aktion. Nach schnellem Umschalten ist Conteh rechts durch und legt in die Mitte ab. Seine Hereingabe ist für Brünker aber etwas zu steil.

80' Wechsel 1. FC Magdeburg

Conteh für Bittroff

78' Bittroff humpelt...

...und wird auf dem Platz bandagiert und muss wohl vom Feld.

76' Wechsel Halle

Dehl für Eberwein

76' 15 Minuten noch

Halle wird stärker und stärker. Eberwein kommt im Sechzehner zum Abschluss, wird aber geblockt. Danach wilde Aufregung beim HFC, der ein Foul an Eberwein reklamiert. Die Partie läuft aber weiter.

74' Bell Bell!

Chance für den FCM! Atik bedient Bell Bell auf der linken Seite. Bell Bell schießt aus Rückenlage aber drüber.

71' Pfosten!

Halle ist am Ausgleich dran. Eckball von der linken Seite. Die Abnahme von Eberwein klatscht an den linken Pfosten. Plötzlich ist hier wieder alles offen.

69' Tor Halle! 1:2

Derstroff mit dem Anschluss! Nietfeld bringt einen Freistoß von rechts butterweich in den Sechzehner. Dort steigt Nietfeld am höchsten und köpft zentral ein. Behrens ist aus kurzer Distanz chancenlos.

67' Wechsel 1. FC Magdeburg

Koglin für Rorig

63' Halle bemüht...

...Magdeburg lässt Defensiv aber kaum etwas zu. Auf der Gegenseite kommt der FCM immer wieder gefährlich zum Abschluss. Eine knappe halbe Stunde bleibt der Schnorrenberg-Elf noch, um dem Spieß umzudrehen.

60' Wechsel 1. FC Magdeburg

Sliskovic für Kath

57' Gelbe Karte 1. FC Magdeburg

Bittroff

57' Gelbe Karte Halle

Manu und Bittroff kommen nach einem Zweikampf ins Gerangel. Beide sehen Geld.

54' HFC macht Dampf, FCM hat Chancen

Die Saalestädter greifen Ball und Gegner früh an, kommen aber nicht zum Abschluss. Ganz anders der FCM: Dieses Mal ist es Rorig, der über rechts in den Strafraum eindringt und Müller prüft. Der kann das Leder zur Ecke klären.

51' Strammer Schuss...

...vom frischen Mann auf den Platz. Shcherbakovski zieht von links ab, doch Behrens kann den Schuss festhalten.

49' Nachtrag

Wir haben doch einen Wechsel nachzutragen. Shcherbakovski ist beim HFC für Shyre ins Spiel gekommen.

47' Freistoß FCM

Gleich wieder eine gefährliche Situation: Atik per Standard kurz vor der Strafraumkante. Sein Schuss segelt aber deutlich drüber.

46' Wechsel Halle

Shcherbakovski für Shyre

46' Weiter geht's...

... mit Hälfte zwei. Auf den ersten Blick sieht es aus, als hätten beide Teams keine Wechsel vorgenommen.

Halbzeit

Ein Jammer, dass keine Zuschauer dabei sind. Beide Teams liefern sich einen rassigen Schlagabtausch. Wir sind gespannt auf die zweiten 45 Minuten. Bis gleich!

Halbzeit

Pause in Halberstadt. HFC-Coach Schnorrenberg tritt bedient den Gang in die Kabine an. Halle ließ beste Chancen zur Führung aus. Im Gegenzug netzte Magdeburg durch Brünker und Kath innerhalb von zwei Minuten doppelt ein.

42' Fast das 3:0!

A. Müller zieht von rechts in den Sechzehner und schließt ab. Sein Namensvetter im Hallenser Tor kann den Schuss gerade noch parieren. Halle schwimmt.

40' Doppelschlag FCM

Eiskalte Dusche für die Hallenser. Zwei schnelle Angriffe reichen dem FCM, um sich vor der Pause ein komfortables Polster herauszuspielen.

38' Tor 1. FC Magdeburg! 0:2

Was ist denn hier los? Kath legt direkt nach! Der FCM direkt wieder im Angriff. Wieder ist es Atik, der die Lücke sieht und Kath freispielt. Der bleibt cool und überwindet Müller per Heber.

37' Tor 1. FC Magdeburg! 0:0

Brünker markiert die Führung! Atik bedient Brünker mit einen tollen Pass im linken Sechzehner. Dessen Abschluss wird von Sternberg noch abgefälscht, klatscht an den rechten Pfosten und rollt von dort ins Tor.

35' Nächster HFC-Freistoß

Dieses Mal von der rechten Seite. Magdeburg kann erneut in Person von Behrens klären.

33' Freistoß HFC

Sternberg nimmt sich der Aktion von der linken Seite an. Die erste Hereingabe fängt Magdeburg ab, doch im Anschluss kann Sternberg erneut scharf vor den Kasten flanken. Vucurs Kopfball landet aber in den Armen von Behrens.

30' Immer wieder Atik

Magdeburgs Offensivgeist ist an nahezu jeder gefährlichen Aktion beteiligt. Bisher kann der FCM aus seinen Zuspielen aber keinen Profit schlagen.

28' Schöner Strahl

Ecke HFC. Magdeburg kann zunächst klären, doch Manu zieht aus der Distanz per Direktabnahme ab. Sein Geschoss fliegt aber einen guten Meter über den Querbalken.

26' Obermair fahrlässig

Den muss Obermair besser machen. Nach einem feinen Steckpass von Atik rutscht ihm der Ball kurz vor dem rechten Pfosten über den Schlappen.

23' Gute Chance Halle

Schöner Konter über Manu, der den Ball gut festmacht und auf den mitlaufenden Derstroff wartet. Dessen Schlenzer im linken Strafraum kann Behrens entschärfen.

21' Spiel auf Augenhöhe

Halle musste in den ersten Minuten reinfinden, aber mittlerweile agieren beide Teams mit viel Zug zum Tor.

19' Behrens auf dem Posten

Derstroff läuft über den linken Flügel in den Strafraum und flankt zentral vor den Kasten. Behrens ist aufmerksam und pflückt den Ball runter.

16' Abschluss FCM

Obermair kommt zentral vorm Sechzehner zum Abschluss. Sein Schuss kann zur Ecke geblockt werden. Die bringt dem FCM nichts ein.

14' Druckphase HFC

Die Schnorrenberg-Elf ist im Spiel angekommen und drückt jetzt früh dagegen. Viele Angriffe laufen über die linke Seite von Braydon Manu.

11' Nietfeld tritt an...

...schießt den Freistoß aus zentraler Position aber deutlich drüber.

10' Gelbe Karte 1. FC Magdeburg

Rorig

10' Strittige Szene

Boyd schickt Derstroff mit einem langen Ball in die Spitze. Rorig foult zunächst vor der Strafraumkante, anschließend fällt Derstroff im Sechzehner. Es gibt Freistoß für den HFC und Gelb für Rorig.

6' Freistoß FCM

Atik tritt aus halblinker Position 30 Meter vor dem Kasten an. Die Kugel fliegt über die Mauer, segelt dann aber knapp am linken Pfosten vorbei. Glück für den HFC - Müller wäre wohl chancenlos gewesen.

4' Magdeburg zu Beginn bissiger

Die Anfangsphase gehört dem FCM, der sich in der Hallenser Hälfte festbeißt und deutlich mehr Ballbesitz hat. Der HFC offensiv bisher eher zaghaft.

2' Erster Angriff FCM

Langer Ball von T. Müller auf den rechten Flügel. Dort legt Atik direkt ins Zentrum ab, doch der HFC kann den anschließenden Schussversuch blocken.

1' Anpfiff

Der Ball rollt!

Es kann losgehen

Die Spieler laufen in Halberstadt ein. Halle tritt heute ganz in Weiß auf. Magdeburg hält in Schwarz dagegen.

FSA hält an Beschluss fest

Unmittelbar vor der Partie sprachen wir mit FSA-Geschäftsführer Frank Pohl. Demnach sollen der HFC und der FCM weiter wie geplant den DFB- Pokal-Teilnehmer ermitteln. "Wir werden heute eine Entscheidung haben", unterstrich Pohl.

Magdeburg beginnt mit

Behrens - Rorig, T. Müller, Bittroff, Bell Bell - A. Müller - Obermair, Malachowski - Atik, Brünker, Kath

Die Aufstellungen sind da!

Für den HFC starten Müller - Boeder, Vucur, Vollert, Sternberg - Nietfeld, Syhre - Manu, Eberwein, Derstroff - Boyd

Partie findet dennoch statt

Gegen das Urteil ist kein Rechtsmittel möglich. Stattdessen geht der Fall nun vor das Schiedsgericht des FSA, das entscheiden muss, wie es weitergeht. Der HFC und der FCM haben sich trotzdem entschieden, die Partie am Samstag auszutragen - auch wenn der sportliche Wert nunmehr völlig offen ist.

Krachermeldung am Freitag

Weniger als 24 Stunden vor dem Anpfiff wurde die geplante Wertung, wonach die Partie als "Qualifikationsspiel" für den DFB- Pokal gewertet werden soll, gekippt. Das Verbandsgericht des FSA hat der Klage des Siebtligisten SV Graf Zeppelin Abtsdorf stattgegeben.

Personal

Dustin Bomheuer, Jürgen Gjasula, Philipp Harant, Korbinian Burger, Sebastian Jakubiak, Sören Bertram und Daniel Steininger fehlen beim FCM. Halle muss auf Antonios Papadopoulos Fabian Menig, Marcel Titsch Rivero, Julian Guttau und Niklas Landgraf verzichten.

2016...

...standen sich beide Teams das letzte Mal im Finale gegenüber. Damals siegte der HFC knapp mit 2:1. In den beiden darauffolgenden Jahren sicherte sich Magdeburg, mit zwölf Landespokalsiegen Rekordhalter, die Trophäe und schaltete auf dem Weg ins Finale jeweils Halle aus.

Titz erwartet "rassiges Spiel"

"Es geht um die Qualifikation für den DFB-Pokal. Das steht für uns im Vordergrund und das wollen wir erfolgreich gestalten", erklärte FCM-Trainer Christian Titz im Vorfeld. "Der HFC hat gut gepunktet. Es kommt eine Mannschaft mit Selbstbewusstsein und viel Qualität. Wir werden ein rassiges Spiel erleben."

Schnorrenberg vor Derby-Hattrick

Florian Schnorrenberg könnte am Samstag als erster HFC-Trainer drei Spiele in Folge gegen den FCM gewinnen. "Es ist ein Prestige- Duell. Wir wissen, dass das der kleine i-Punkt wäre, wenn wir es ein drittes Mal schaffen könnten."

Beeindruckende Abschlussserien

Sowohl Halle als auch Magdeburg haben es zum Saisonabschluss noch einmal richtig krachen lassen. Während der HFC vier Siege an den letzten fünf Spieltagen einfuhr, wurde der unglaubliche Lauf des FCM (29 Punkte aus elf Spielen) erst zum Saisonende gestoppt. In der Drittliga-Abschlusstabelle hat der HFC die Nase mit einem Pünktchen (52) knapp vorn.

Schafft der FCM die Derby-Wende?

Damit stehen sich beide Teams zum insgesamt dritten Mal in dieser Saison gegenüber. In den vorangegangenen Begegnungen schlug das Pendel zugunsten des HFC aus: 2:0 und 1:0 hieß es jeweils nach 90 Minuten.

FSA-Pokal "eingefroren"

Da der Landespokal in Sachsen- Anhalt in dieser Saison vor dem Achtelfinale coronabedingt unterbrochen wurde, benannte der Verband in Abstimmung mit den im Wettbewerb verbliebenen Klubs den HFC und den FCM für das "Qualifikationsspiel" zur Teilnahme am DFB-Pokal. Der "eingefrorene" FSA-Pokal soll kommende Saison fortgesetzt werden.

Endspiel ums DFB-Pokal-Ticket!

Für den Halleschen FC und den 1. FC Magdeburg steht am Samstag ein Derby der besonderen Art an. Die beiden Drittligisten kämpfen um die Qualifikation für den DFB-Pokal. Die Partie wird auf neutralem Boden in Halberstadt ausgetragen. Der MDR überträgt die Partie live im TV ab 16 Uhr. Viel Vergnügen!