Direktkandidaten im Porträt Friedrich Hofmann (MLPD) | Wahlkreis 6 (Eisenach / Wartburgkreis II)

Zur Landtagswahl 2019 in Thüringen haben wir den Direktkandidatinnen und -kandidaten Fragen zur Person sowie zu politischen Themen gestellt. Lesen Sie hier die Antworten von Friedrich Hofmann.

Zur Person

Porträt Porträt Friedrich Hofmann
Bildrechte: MDR/Friedrich Hofmann

  • Alter: 65 Jahre
  • Schulausbildung: Abitur
  • Beruf: Werkzeugmacher
  • Wohnort: Eisenach
  • Familienstand: verheiratet

Politischer Werdegang

  • seit dem 13. Lebensjahr aktiv in der revolutionären Bewegung, gegen Krieg, Umweltzerstörung und Faschismus
  • seit 43 Jahren aktiver Gewerkschafter - Aufbau von Vertrauensleute-Körpern in zwei Betrieben
  • Betriebsratsmitglied Opel
  • Deligierter der IG Metall
  • Aktivist der internationalen Zusammenarbeit im Konzern
  • 15 Jahre Stadtrat von Eisenach für den "Eisenacher Aufbruch"
  • Moderator der Montagsdemo in Eisenach
  • Bundestagskanditat
  • Mitglied im Freundeskreis Lagergemeinschaft Buchenwald

Privates

Was ist Ihre größte Stärke?

In schwierigen Situationen Ruhe und Übersicht bewahren.

Was ist Ihre größte Schwäche?

Ungeduld

Wo erholen Sie sich in Thüringen am liebsten?

Ferienanlage "Im Waldgrund" Truckenthal (Schalkau).

Welche drei Dinge würden Sie auf eine einsame Insel mitnehmen?

Mein Rennrad, das Kapital von Marx, ein Messer.

Politisches

Warum haben Sie sich als Direktkandidat zur Wahl gestellt?

Weil ein Automobilarbeiter die Automobilregion Westthüringen im Landtag vertreten muss.

Wenn Sie gewählt werden, was ist Ihr wichtigstes Ziel für die kommende Legislaturperiode?

Eine radikale Wende für den Umweltschutz durchsetzen.

Was wollen Sie für Thüringen erreichen…

... im Bereich Bildung:

Ausreichend Erzieher und Lehrer ausbilden und gut bezahlen.

... im Bereich Forschung und Entwicklung:

Forschung für Umweltschutz (Kreislaufwirtschaft, emissionsfreie Antriebe, Energiespeicher-Technologien usw.).

... im Bereich Wirtschaft und Verkehr:

  • Angleichung der Lebensverhältnisse zum Westen (Löhne, Arbeitszeiten, Rente…)
  • Verkehrssysteme ohne Emissionen, ÖPNV möglichst kostenlos, Förderung Radverkehr

... im Bereich Innere Sicherheit:

Abschaffung des Inlandsgeheimdienstes "Verfassungsschutz", Verbot von faschistischen Organisationen.

... im Bereich Umwelt/ Klimaschutz:

Stilllegung von Müllverbrennungsanlagen, Güter auf die Bahn, Innenstädte fahrradfreundlich.

Vervollständigen Sie bitte den Satz: In fünf Jahren sollte es in Thüringen...

keine Nazi-Konzerte und -Aufmärsche mehr geben.

Quelle: MDR THÜRINGEN

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Fazit vom Tag | 27. Oktober 2019 | 18:00 Uhr