Direktkandidaten im Porträt Hans-Helmut Münchberg (Parteilos) | Wahlkreis 31 (Weimar I - Weimarer-Land II)

Zur Landtagswahl 2019 in Thüringen haben wir den Direktkandidatinnen und -kandidaten Fragen zur Person sowie zu politischen Themen gestellt. Lesen Sie hier die Antworten von Hans-Helmut Münchberg.

Zur Person

Hans-Helmut Münchberg
Bildrechte: MDR/Hans-Helmut Münchberg

  • Alter: 70
  • Schulausbildung: Abitur
  • Beruf: Tischler, Ing. für Elektrotechnik (NVA), Ing. für Hochbau
  • Familienstand: verheiratet
  • Wohnort Tiefengruben

Politischer Werdegang

  • 1967-73 NVA, Ausschluß SED 1973
  • 1988-1994 CDU 1994 Austritt, seitdem parteifrei
  • Ab Januar 1990 Ratsmitglied für Umweltschutz und Wasserwirtschaft
  • Seit Mitte 1990 Landrat
  • 1994, 2000, 2006, 2012 als Einzelkandidat wiedergewählt

Privates

Was ist Ihre größte Stärke?

Die Dinge nicht einfach hinnehmen, Fragen stellen und mich in der Sache kundig machen.

Was ist Ihre größte Schwäche?

Ungeduld und manchmal Unduldsamkeit.

Wo erholen Sie sich in Thüringen am liebsten?

Tiefengruben im Weimarer Land (kein billiger üblicher Schmackessatz)

Welche drei Dinge würden Sie auf eine einsame Insel mitnehmen?

Oh! Spaten, Hammer und Nägel, Mal- und Zeichenzeug

Politisches

Warum haben Sie sich als Direktkandidat zur Wahl gestellt?

Politik ist inzwischen manchmal so blöd, wie sie in den Zeitungen steht- oder blöder. Es ist zu handeln. Jetzt. Ich habe 7 Enkel, für die lohnt es.

Wenn Sie gewählt werden, was ist Ihr wichtigstes Ziel für die kommende Legislaturperiode?

Wahrgenommen werden als einer, der Fragen stellt, auf Antworten und Lösungen drängt , nicht alles hinnimmt.

Was wollen Sie für Thüringen erreichen…

... im Bereich Bildung:

Jedem Kind die seinen Möglichkeiten entsprechende Schule. Weg vom Irrweg einer "Inklusion", so wie sie derzeit in Thüringen durchgepeitscht wird.

... im Bereich Forschung und Entwicklung:

Exzellenz bei der Forschung, die einst eine unsere Stärken war: Maschinenbau, Naturwissenschaften, vorurteilslose Unterstützung zukunftsweisender Forschung, weniger Laber-Fächer.

... im Bereich Wirtschaft und Verkehr:

Der Wirtschaft den roten Teppich ausrollen. Kürzeste unbürokratische Bearbeitung bei behördlichen Vorgängen.

... im Bereich Innere Sicherheit:

Ein sicheres Land. Recht und Ordnung haben wieder Gewicht in der Werteskala der Gesellschaft. Respekt für die Frauen und Männer die für uns die Köpfe hinhalten- unsere PolizistInnen.

... im Bereich Umwelt/ Klimaschutz?

Vernunft statt Hysterie bei der Anpassung an die Folgen des natürlichen Klimawandels. Keine Windräder im Wald. Weniger Windkraftanlagen.

Vervollständigen Sie bitte den Satz: In fünf Jahren sollte es in Thüringen ...

... wieder vorwärts und aufwärts gegangen sein.

Quelle: MDR THÜRINGEN

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Fazit vom Tag | 27. Oktober 2019 | 18:00 Uhr