Direktkandidaten im Porträt Marcus Kalkhake (CDU) | Wahlkreis 21 (Suhl / Schmalkalden-Meiningen IV)

Zur Landtagswahl 2019 in Thüringen haben wir den Direktkandidatinnen und -kandidaten Fragen zur Person sowie zu politischen Themen gestellt. Lesen Sie hier die Antworten von Marcus Kalkhake.

Zur Person

Marcus Kalkhake
Bildrechte: MDR/Marcus Kalkhake

  • Alter: 42 Jahre           
  • Schulausbildung, danach Ausbildung zum Polizeibeamten
  • 2002 - 2006 - Studium Verwaltungsfachhochschule Fachbereich Polizei
  • Abschluss: Dipl. Verwaltungswirt FH Diplomarbeit in der Soziologie
  • Beruf: Kriminalbeamter in der KPI Suhl
  • Familienstand: verheiratet, 1 Kind
  • Wohnort: Suhl-Heinrichs

Politischer Werdegang

  • 1999 Eintritt in die Junge Union Deutschland
  • 2000 Eintritt in die CDU
  • Seit 2004 Stadtrat der Stadt Suhl
  • Seit 2006 Ortsteilbürgermeister Heinrichs
  • 2010 - 2016 Kreisvorsitzender der CDU Suhl
  • 2014 - 2019 Vorsitzender Stadtentwicklungsausschuss der Stadt Suhl
  • Seit 2018 Fraktionsvorsitzender CDU Stadtratsfraktion
  • In der aktuellen Legislatur 2019/2024: Fraktionsvorsitzender CDU Fraktion, Mitglied im Hauptausschuss, Vorsitzender des Stadtentwicklungsausschußes, Aufsichtsrat SWSZ

Privates

Was ist Ihre größte Stärke?

Wer mein Wort hat, kann sich darauf verlassen. Ich gebe nicht so schnell auf.

Was ist Ihre größte Schwäche?

Weiß ich nicht wirklich. Ich werde auch nach 10 Jahren noch bei meiner Frau schwach :-)

Wo erholen Sie sich in Thüringen am liebsten?

Auf unseren Bergen rund um Suhl, Zella-Mehlis und Oberhof.

Welche drei Dinge würden Sie auf eine einsame Insel mitnehmen?

Wenn es dort schön ist, meine Frau, unsere Tochter und unseren Hund.

Politisches

Warum haben Sie sich als Direktkandidat zur Wahl gestellt?

  • Weil wir kommunalpolitisch dabei sind in unserer Rennsteigregion einen Aufbruch zu wagen und wir dafür Unterstützung aus Erfurt brauchen.
  • Weil ich möchte, dass Thüringen in der Inneren Sicherheit besser aufgestellt ist.
  • Weil ich möchte, dass meine Tochter in Zukunft in der Schule nicht nur Ausfallstunden und Lehrermangel erlebt.

Wenn Sie gewählt werden, was ist Ihr wichtigstes Ziel für die kommende Legislaturperiode?

Den Unterrichtsausfall und den Stellenabbau bei der Polizei zu stoppen.

Was wollen Sie für Thüringen erreichen ...

... im Bereich Bildung:

Durch eine Einstellungsoffensive, welche notfalls auch unkonventionelle Wege geht.

... im Bereich Forschung und Entwicklung:

Die Hochschulautonomie erhalten. Mehr Landesmittel in Forschung und Entwicklung.

... im Bereich Wirtschaft und Verkehr:

Verweise ich auf unser umfangreiches Regierungsprogramm

... im Bereich Innere Sicherheit:

Auch hier brauchen wir eine Einstellungsoffensive in Polizei, Justiz und Justizvollzug, eine Entkoppelung von Verwaltungsaufgaben und noch vieles mehr, welches Sie im Ansätzen in unserem Regierungsprogramm finden.

... im Bereich Umwelt/ Klimaschutz:

Aufforstung und keine Abholzung für Windkraft

Vervollständigen Sie bitte den Satz: In fünf Jahren sollte es in Thüringen ...

... sicherer, bildungsfreundlicher und einen gesunden Waldbestand geben.

Quelle: MDR THÜRINGEN

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Fazit vom Tag | 27. Oktober 2019 | 18:00 Uhr