Sa 13.04. 2024 00:05Uhr 86:19 min

Die 15-jährige Schülerin Ulla (Stefanie Stappenbeck) engagiert sich leidenschaftlich für den Naturschutz.
Die 15-jährige Schülerin Ulla (Stefanie Stappenbeck) engagiert sich leidenschaftlich für den Naturschutz. Bildrechte: MDR/DEFA-Stiftung/Dieter Jaeger
MDR FERNSEHEN Sa, 13.04.2024 00:05 01:30
MDR FERNSEHEN Sa, 13.04.2024 00:05 01:30

Zum 50. Geburtstag von Stefanie Stappenbeck Biologie!

Biologie!

Spielfilm DDR 1990

  • Audiodeskription
  • Mono
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel

Bilder zur Sendung

Bilder zur Sendung

Ausgerechnet Winfrieds Eltern, Frau Tübner (Heide Kipp) und ihr Mann, bauen eine Datsche im Landschaftsschutzgebiet.
Ausgerechnet Winfrieds Eltern, Frau Tübner (Heide Kipp) und ihr Mann, bauen eine Datsche im Landschaftsschutzgebiet. Bildrechte: MDR/DEFA-Stiftung/Dieter Jaeger
Ausgerechnet Winfrieds Eltern, Frau Tübner (Heide Kipp) und ihr Mann, bauen eine Datsche im Landschaftsschutzgebiet.
Ausgerechnet Winfrieds Eltern, Frau Tübner (Heide Kipp) und ihr Mann, bauen eine Datsche im Landschaftsschutzgebiet. Bildrechte: MDR/DEFA-Stiftung/Dieter Jaeger
Winfried (Cornelius Schulz) hat sich in seine Mitschülerin Ulla verliebt (Stefanie Stappenbeck).
Winfried (Cornelius Schulz) hat sich in seine Mitschülerin Ulla verliebt (Stefanie Stappenbeck). Bildrechte: MDR/DEFA-Stiftung/Dieter Jaeger
Über den Naturschutz geraten Ulla (Stefanie Stappenbeck) und Winfried in Streit (Cornelius Schulz).
Über den Naturschutz geraten Ulla (Stefanie Stappenbeck) und Winfried in Streit (Cornelius Schulz). Bildrechte: MDR/DEFA-Stiftung/Dieter Jaeger
Als Ulla (Stefanie Stappenbeck) entdeckt, dass mitten im Landschaftsschutzgebiet ein Bungalow gebaut wird, macht sie auf die Bedrohung der Natur aufmerksam.
Als Ulla (Stefanie Stappenbeck) entdeckt, dass mitten im Landschaftsschutzgebiet ein Bungalow gebaut wird, macht sie auf die Bedrohung der Natur aufmerksam. Bildrechte: MDR/DEFA-Stiftung/Dieter Jaeger
Ullas Mutter (Katrin Klein, Mitte) und ihr Freund Erich (Peter Prager) zeigen Verständnis für das Engagement der Tochter (Stefanie Stappenbeck).
Ullas Mutter (Katrin Klein, Mitte) und ihr Freund Erich (Peter Prager) zeigen Verständnis für das Engagement der Tochter (Stefanie Stappenbeck). Bildrechte: MDR/DEFA-Stiftung/Dieter Jaeger
Alle (5) Bilder anzeigen
1990. Die 15-jährige Ulla (Stefanie Stappenbeck) lebt mit ihrer Mutter (Katrin Klein) und deren Freund Erich (Peter Prager) in einer Kleinstadt in der DDR. Der Altbau hat keinen Stromanschluss, und Taubendreck sorgt für Ungeziefer und Hautinfektionen. Nach einem Badeausflug mit ihrer Freundin Birgit (Uta Reckzeh) lernt sie Winfried (Cornelius Schulz) kennen. Er ist der Sohn eines einflussreichen Generaldirektors (Horst Rehberg) und hat all die Dinge, von denen die meisten nur träumen: einen Computer, eine Spielekonsole, einen Walkman, ein Motorrad. Die Beiden verlieben sich. Bei einer Exkursion mit ihrem Biologiekurs entdecken die Jugendlichen, dass mitten im Landschaftsschutzgebiet eine Datsche gebaut wird. Bald finden sie heraus, dass auch der kleine Bach, der dort fließt, zur Forellenzucht aufgestaut werden soll.

Alles scheint vom Bürgermeister (Axel Werner) höchstpersönlich genehmigt worden zu sein. Ulla und ihre Freundinnen wollen das nicht hinnehmen und organisieren einen Protest. Als sich aber herausstellt, dass der Bauherr Winfrieds Vater höchstpersönlich ist, der sich hier seinen Traum von Ruhe erfüllen möchte, droht Ullas und Winfried Beziehung zu scheitern. Auch um den Kampf gegen den Bau im Landschaftsschutzgebiet steht es nicht gut. Ulla aber steht für ihre Ideale ein, selbst wenn sie damit ihre Zukunft aufs Spiel setzt. Die einzige Chance, die die Schülerinnen haben, ist, zu beweisen, dass hier eine bedrohte Vogelart lebt. Doch die Wasseramsel ist sehr selten und schwer zu fotografieren. Da bietet plötzlich Winfried an, die Bilder mit seinem Computer zu fälschen.

„Biologie“ basiert auf dem Roman „Die Wasseramsel“ des Schriftstellers und Naturfotografen Wolf Spillner. Eine Verfilmung wurde bereits 1982 diskutiert, aber mehrfach abgelehnt und kam erst im Sommer 1989, wenige Monate vor dem Mauerfall, zustande. Es ist nicht nur einer der wenigen DEFA-Filme, die sich mit dem Umweltschutz beschäftigen, sondern zeigt auch eine ungewöhnlich harte Kritik am sozialistischen System.

Genau wie Greta Thunberg heute, setzt sich Ulla für den Schutz der Umwelt ein, ganz gleich was die Erwachsenen davon halten oder welche Konsequenzen auf sie warten. Ulla glaubt an ihre Ideale. „Biologie“ ist gleichzeitig auch ein Blick auf eine ganz besondere Generation von Jugendlichen. Eine Generation voller Träume und Tatendrang. Eine Jugendkultur kurz vor dem Umbruch, die sich nichts mehr von einem angestaubten System vorschreiben lassen will und, die doch einfach nur Teenager sein möchten. In der Hauptrolle glänzt die damals 15-jährige Stefanie Stappenbeck.
Mitwirkende
Musik: Christoph Theusner
Kamera: Michael Göthe
Buch: Gabriele Kotte, Wolfgang Müller
Vorlage: Nach dem Roman „Die Wasseramsel“ von Wolf Spillner
Regie: Jörg Foth
Darsteller
Ulla: Stefanie Stappenbeck
Winfried: Cornelius Schulz
Birgit: Uta Reckzeh
Ralph: Robert Arnold
Lehrer Hansen: Carl Heinz Choynski
Ullas Mutter: Katrin Klein
Erich: Peter Prager
Frau Tübner: Heide Kipp
Generaldirektor Tübner: Horst Rehberg
Bürgermeister Künzel: Axel Werner
und andere

Programmtipps

Tulpenfeld in Schwaneberg bei Magdeburg
Bildrechte: MDR/Jim Günther
MDR FERNSEHEN So, 19.05.2024 09:30 10:15
MDR FERNSEHEN So, 19.05.2024 09:30 10:15

Der Osten - Entdecke wo du lebst Pfingstrosen und Tulpen - Mitteldeutschlands Blumenmeer

Pfingstrosen und Tulpen - Mitteldeutschlands Blumenmeer

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Ein Mann in der Kleidung des 18. Jahrhundert übergibt einem anderen Mann mit ähnlicher Kleidung eine Depesche.
Heineken (Sebastian Herrmann) und sein Sekretär (Robert Herrmanns) Bildrechte: MDR/Thomas Beckmann
MDR FERNSEHEN So, 19.05.2024 12:10 12:53
MDR FERNSEHEN So, 19.05.2024 12:10 12:53

August und das Gold der Sachsen

August und das Gold der Sachsen

Film von Andrea Oster

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • Online Gebärde
  • VideoOnDemand
Elefant
Elefant Bildrechte: MDR
MDR FERNSEHEN So, 19.05.2024 16:30 18:00
MDR FERNSEHEN So, 19.05.2024 16:30 18:00

Elefant, Tiger & Co. – Spezial

Elefant, Tiger & Co. – Spezial

Elefantenherde in anderen Umständen

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Was gibt es Schöneres als auf dem Wasser unterwegs zu sein! Wir machen eine erstaunliche Reise von Ost nach West in Deutschland. Starten auf der Lausitzer Neiße mit dem Schlauchboot. Chillen auf dem Müggelsee im Saunafloß. Fahren mit dem Zeesboot zu den Kranichen am Darß-Zingster Bodden. Paddeln auf der Mosel zu den Winzern. Wo ist es besonders schön? Was ist ein Geheimtipp? - Kanufahrt im Zwischenoderland.
Was gibt es Schöneres als auf dem Wasser unterwegs zu sein! Wir machen eine erstaunliche Reise von Ost nach West in Deutschland. Starten auf der Lausitzer Neiße mit dem Schlauchboot. Chillen auf dem Müggelsee im Saunafloß. Fahren mit dem Zeesboot zu den Kranichen am Darß-Zingster Bodden. Paddeln auf der Mosel zu den Winzern. Wo ist es besonders schön? Was ist ein Geheimtipp? - Kanufahrt im Zwischenoderland. Bildrechte: rbb/NDR
MDR FERNSEHEN So, 19.05.2024 20:15 21:45
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
Erich Honecker und Udo Lindenberg (1987)
Bildrechte: imago/Sven Simon
MDR FERNSEHEN So, 19.05.2024 22:00 23:00
MDR FERNSEHEN So, 19.05.2024 22:00 23:00

MDR DOK Die Akte Lindenberg

Die Akte Lindenberg

Udo und die DDR

Film von Reinhold Beckmann

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Udo Lindenberg & das Panikorchester
Udo Lindenberg & das Panikorchester Bildrechte: MDR/Udo Lindenberg Archiv
MDR FERNSEHEN So, 19.05.2024 23:00 00:30
MDR FERNSEHEN So, 19.05.2024 23:00 00:30

Udo Lindenberg & das Panikorchester

Udo Lindenberg & das Panikorchester

50 Jahre Rock'n' Roll in der bunten Republik

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Die skrupellose Karrierefrau Diane Christenson (Faye Dunaway, re.) verfolgt von der Regiezentrale aus, wie der Moderator Howard Beale sich in seiner neuen Rolle als "zorniger Prophet des Fernsehens" gebärdet.
Die skrupellose Karrierefrau Diane Christenson (Faye Dunaway, re.) verfolgt von der Regiezentrale aus, wie der Moderator Howard Beale sich in seiner neuen Rolle als "zorniger Prophet des Fernsehens" gebärdet. Bildrechte: MDR/ARD/Degeto
MDR FERNSEHEN Mo, 20.05.2024 00:30 02:25
MDR FERNSEHEN Mo, 20.05.2024 00:30 02:25

Network

Network

Spielfilm USA 1976

  • Mono
  • 16:9 Format

Jetzt im MDR-Fernsehen

Ute Freudenberg singt bei der Verleihung des Medienpreises «Goldene Henne». mit Video
Bildrechte: picture alliance/dpa | Hendrik Schmidt
MDR FERNSEHEN Sa, 18.05.2024 20:15 22:30
MDR FERNSEHEN Sa, 18.05.2024 20:15 22:30

Ute Freudenberg - Das Abschiedskonzert

Ute Freudenberg - Das Abschiedskonzert

Aus der Alten Oper Erfurt

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Ross Antony besucht Ute Freudenberg in ihrer Heimat mit Video
Bildrechte: MDR/Saxonia Entertainment/Jens-Ulrich Koch
MDR FERNSEHEN Sa, 18.05.2024 22:30 23:58
MDR FERNSEHEN Sa, 18.05.2024 22:30 23:58

Schlager meiner Heimat

Schlager meiner Heimat

Mit Ute Freudenberg durchs Weimarer Land

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Sendungslogo MDR aktuell
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Sa, 18.05.2024 23:58 00:00
MDR FERNSEHEN Sa, 18.05.2024 23:58 00:00

MDR aktuell

MDR aktuell

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Das Trio Torsten Sträter, Johann König und Olaf Schubert teilen ihr Wissen mit der Welt. Es versucht, die großen Fragen des Lebens zu beantworten, um die Welt zu retten.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN So, 19.05.2024 00:00 00:30
MDR FERNSEHEN So, 19.05.2024 00:00 00:30

Das Gipfeltreffen

Das Gipfeltreffen

Schubert, Sträter und König retten die Welt

Folge 40

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Der Landvermesser Anson (Hugh Grant) und die "Geheimwaffe" des Dorfes, Betty (Tara Fitzgerald). mit Video
Der Landvermesser Anson (Hugh Grant) und die "Geheimwaffe" des Dorfes, Betty (Tara Fitzgerald). Bildrechte: MDR/ARD/DEGETO
MDR FERNSEHEN So, 19.05.2024 00:30 02:00
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Brisant - Logo
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN So, 19.05.2024 02:00 02:30
MDR FERNSEHEN So, 19.05.2024 02:00 02:30

Brisant

Brisant

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Benno (Torsten Rennert, r.), ein aufgeweckter Berliner Junge, macht seinen Eltern Probleme, was aber nicht ausschliefllich an ihm liegt, sondern daran, dass keiner so richtig Zeit für ihn hat. Selbst für die Ferien soll die Nachbarin zuständig sein. Da erscheint Oskar Schrader (Erwin Geschonneck). Da er preisgekrönter Amateurkoch ist und herrlich im Grünen wohnt, haben Bennos Eltern nichts gegen diese neuen "verwandtschaftlichen" Beziehungen.
Benno (Torsten Rennert, r.), ein aufgeweckter Berliner Junge, macht seinen Eltern Probleme, was aber nicht ausschliefllich an ihm liegt, sondern daran, dass keiner so richtig Zeit für ihn hat. Selbst für die Ferien soll die Nachbarin zuständig sein. Da erscheint Oskar Schrader (Erwin Geschonneck). Da er preisgekrönter Amateurkoch ist und herrlich im Grünen wohnt, haben Bennos Eltern nichts gegen diese neuen "verwandtschaftlichen" Beziehungen. Bildrechte: MDR/RBB/DRA/Hans-Ulrich Raschke
MDR FERNSEHEN So, 19.05.2024 05:10 06:20
MDR FERNSEHEN So, 19.05.2024 05:10 06:20

Benno macht Geschichten

Benno macht Geschichten

Zweiteiliger heiterer Fernsehfilm DDR 1982

Folge 1  von 2

  • Mono
  • Untertitel
Jeden Mittwoch trifft sich Karl (Günter Schubert) mit seiner Uschi (Helga Piur) in Tante Karlas Wohnung.
Jeden Mittwoch trifft sich Karl (Günter Schubert) mit seiner Uschi (Helga Piur) in Tante Karlas Wohnung. Bildrechte: MDR/Deutsches Rundfunkarchiv/ Waltraut Denger
MDR FERNSEHEN So, 19.05.2024 06:20 07:40
MDR FERNSEHEN So, 19.05.2024 06:20 07:40

Ich bin nicht meine Tante

Ich bin nicht meine Tante

Lustspiel DDR 1977

  • Mono
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Christoph Arenhövel im Glaubwürdig-Porträt
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN So, 19.05.2024 07:40 07:45
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Reliquiar des Pippin von Conques, das die Heilige Vorhaut und die Heilige Nabelschnur enthalten soll
Reliquiar des Pippin von Conques, das die Heilige Vorhaut und die Heilige Nabelschnur enthalten soll Bildrechte: MDR/Lucas Gath
MDR FERNSEHEN So, 19.05.2024 07:45 08:30
MDR FERNSEHEN So, 19.05.2024 07:45 08:30

Die Suche nach der heiligen Vorhaut

Die Suche nach der heiligen Vorhaut

Film von Edward Dallal und Bram Mengelers

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
MDR Garten - Logo mit Video
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN So, 19.05.2024 08:30 09:00
MDR FERNSEHEN So, 19.05.2024 08:30 09:00

MDR Garten

MDR Garten

Kartoffeln sind unkomplizierte Pflanzen. Einmal im Gartenbeet ausgebracht, brauchen sie nicht mehr viel Pflegeaufwand. Auch in kleinen Gärten und auf dem Balkon können die Erdäpfel angebaut werden.

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • Online Gebärde
  • VideoOnDemand