Do 23.05. 2024 22:10Uhr 29:30 min

artour

Das Kulturmagazin des MDR

Komplette Sendung

Moderatorin Yara Hoffmann 31 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Do, 23.05.2024 22:10 22:40

"artour" ist das Kulturmagazin für das MDR-Sendegebiet und für Ostdeutschland. "artour" wird in Rostock wie in Weimar geschaut, aber natürlich auch in Hamburg und München. Das Kulturmagazin mit Ostkompetenz greift Themen auf, die die Zuschauer bewegen. Von Thälmann bis Theater, von der Kittelschürze bis zum Konzert, von der Off-Bühne bis zur Oper. Themen werden auch mal gegen den Strich gebürstet, egal, ob es sich um eine Kunstausstellung oder einen kulturpolitischen Skandal handelt.

75 Jahre Grundgesetz – aber immer noch keine Verfassung
Am 23.05.1949 wurde das Grundgesetz verabschiedet. Aufgeschrieben hatten es die Mitglieder des Parlamentarischen Rates - wir sprechen heute von den Vätern und Müttern des Grundgesetzes, obwohl dieses Gremium "natürlich" eine Männerveranstaltung war - unter den 65 Mitgliedern gab es nur 4 Frauen. Es war keine Verfassung, sondern betont wurde der vorläufige Charakter dieses Papiers als Grundgesetz, weil die Millionen Deutschen im Osten, hinter dem Eisernen Vorhang, nicht in dessen Geltungsbereich treten durften. Man gab der jungen Bundesrepublik als westdeutschem Teilstaat nur ein Grundgesetz, um die deutsche Teilung nicht zu manifestieren. An der Wiege der Bundesrepublik stand also ein Versprechen: Deutschland wird sich eine Verfassung dann geben, wenn es die Teilung überwunden hat. Am 3.10.1990 war es soweit: Der Tag der Deutschen Einheit wurde begangen, und an dessen Wiege steht seither der Bruch eines Versprechens: Deutschland hat nach wie vor keine Verfassung. Warum nicht? Genügte sich Deutschland mit seinem verfassungsmäßigen Provisorium selbst? Hielt man das Vorläufige für so perfekt, dass es zur Dauerlösung werden musste? War das alte Westdeutschland sich seiner selbst so sicher und so sehr von seiner Erfolgsgeschichte überzeugt, dass das einstige Versprechen in Vergessenheit geriet? Was denken jene - und es sind Ostdeutsche - die damals vergeblich auf eine gesamtdeutsche Verfassung drangen? Und hat die Furcht, die jetzt um sich greift, dass Verfassungsfeinde, wenn sie an die Macht kämen, den Deutschen ihr Grundgesetz zerstören könnten, etwas mit dem gebrochenen Versprechen von 1990 zu tun? "artour" stellt diese Fragen an die Historikerin Kerstin Brückweh, Herausgeberin des Buches "Die Wiederbelebung eines 'Nicht-Ereignisses'", an den damaligen DDR-Außenminister Markus Meckel und an die Rechtswissenschaftlerin Rosemarie Will, die 1989/90 am Runden Tisch vergeblich für eine neue Verfassung stritt.
Autor: Rayk Wieland

Dokumentarfilm "Hinter guten Türen"
Mit ihrem Dokumentarfilm „Hinter guten Türen“ blickt die Filmemacherin und Schauspielerin Julia Beerhold, geboren 1965, zurück auf ihre traumatische Kindheit. Jahrelang wurden sie und ihr Bruder von den Eltern brutal verprügelt und gedemütigt. Mit erbarmungsloser Kälte erziehen sie ihre Kinder, aber auch mit hohen Ansprüchen an die Ausbildung. Klavier- und Reitunterricht gehören zum guten Ton. Ist dieser Erziehungsstil Teil einer Generationenerfahrung: geprägt vom Krieg und den Erfahrungen des Nationalsozialismus? Sieben Jahre hat Julia Beerhold an ihrem Film gearbeitet und entlarvt die Verdrängungsmechanismen ebenso schonungslos wie die Mechanismen, die sie zum „idealen Missbrauchsopfer“ und aggressiven, „asozialen“ Teenager gemacht haben. Gelungen ist ihr ein schonungsloser Film über Gewalt gegen Kinder– und über die zerstörerische Macht dieses Traumas. Ein wichtiger Film, schmerzlich anzusehen. Am 30.05. kommt er ins Kino.
Autorin: Petra Dorrmann


Neues Album der Rapperin Haiyti
Ronja Zschoche aka HAIYTI wurde 1993 in Hamburg geboren. Sie ist die Enkelin des in der DDR bekannten Drehbuchautors und Regisseurs Herrmann Zschoche und der Schauspielerin Jutta Hoffmann. Ohne Abitur begann sie an einer Kunsthochschule Malerei zu studieren. Aber irgendwie zog es sie zur Musik - in die Rapszene. Ihr erstes Album "Havarie" veröffentlichte sie mit 22 im Selbstverlag. In wenigen Tagen erscheint ihr 10. Studio-Album. Zwei Songs daraus hat sie bereits ausgekoppelt - einer davon zusammen mit dem Chemnitzer Rapper Trettmann. Mit „Kings sagen King“ veröffentlicht Haiyti zum ersten Mal ein Reggae-Dancehall-Album und geht damit zurück zu ihren musikalischen Wurzeln. Mitte der 2000er, noch als Teenager, verbringt Haiyti viele ihrer Nächte in der Reggae- und Dancehall-Szene Hamburgs. Eine Zeit, die sie musikalisch sehr prägt, noch lange bevor sie ihre erste Rap-EP aufnehmen wird. Seit dem Beginn ihrer Musikkarriere vor zehn Jahren hat Haiyti 9 Studioalben, 6 EPs, und 4 Mixtapes rausgebracht. Ein künstlerischer Output, der wohl kaum Vergleiche findet in der deutschen Musikindustrie. Ihre Musik, ihr künstlerischer Weg haben sich immer spielerisch aus dem Moment heraus entwickelt. So auch ihr neues Album, das zufällig entstanden ist, weil sie auf einem ihrer Konzerte den Darmstädter Dancehall-DJ Triplet kennenlernte. Kurz darauf standen sie gemeinsam im Studio.
Langweilig wird es bei Haiyti nie. Sie ist Verwandlungskünstlerin. Ändert ständig ihren Stil - musikalisch wie ästhetisch. Mal ist sie Gangsta, mal Diva, mal das Mädchen von der Straße. Mal tough, mal freaky, mal verletzlich, mal lost. Von Rap, über Trap, über Pop, über Hyperpop… sie hat schon einiges ausprobiert. Wohl auch ein Grund dafür, dass sie alles selbst in die Hand nimmt. Ohne Label, ohne Management. Auf dem neuen Album nun wieder eine andere Seite der Rapperin, die einfach nur macht, worauf sie Bock hat. "artour" begleitet die 31jährige auf ihrer Tournee-Station in Mannheim - wo sie derzeit mit ihrem 2023er Album "Junky" unterwegs ist. Am 25. Mai spielt sie in Dresden.
Autorin: Lilli Klinger

Kulturkalender
* 12. Sächsisches Theatertreffen 21. bis 26. Mai in Leipzig
* MDR-Podcast "Unangepasst - Tripperburgen in der DDR" und MDR Doku "Trauma ‚Tripperburg‘ - Gewalt gegen Frauen in der DDR“ - jetzt in der ARD Mediathek und Audiothek
* "Bauhaus und Nationalsozialismus", Bauhaus-Jahresausstellung in Weimar, bis 15.9.
Autorin: Ulrike Reiß

Programmtipps

Nandi (Pearl Thusi) probiert ihr Brautkleid an mit Video
Nandi (Pearl Thusi) probiert ihr Brautkleid an Bildrechte: MDR/ARD Degeto/Iltze Kitshoff
MDR FERNSEHEN Di, 18.06.2024 12:30 13:58
MDR FERNSEHEN Di, 18.06.2024 12:30 13:58

Einfach Rosa - Wolken über Kapstadt

Einfach Rosa - Wolken über Kapstadt

Spielfilm Deutschland 2015

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Hans-Werner Olm
Bildrechte: Tonstark
MDR FERNSEHEN Di, 18.06.2024 16:30 17:00
MDR FERNSEHEN Di, 18.06.2024 16:30 17:00

Zu Gast: Comedian Hans Werner Olm

Zu Gast: Comedian Hans Werner Olm

Gäste zum Kaffee

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Henry Starke hat einen großen Fang gemacht. mit Video
Henry Starke (rechts) aus Dessau hat einen mächtigen Karpfen gelandet. Bildrechte: © MDR/Jens Puhle
MDR FERNSEHEN Di, 18.06.2024 19:50 20:15
MDR FERNSEHEN Di, 18.06.2024 19:50 20:15

#hinreisend: Urlaub vor der Haustür

#hinreisend: Urlaub vor der Haustür

Angeln für Anfänger

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Fachwerkhaus mit Video
Fachwerkhaus Bildrechte: MDR
MDR FERNSEHEN Di, 18.06.2024 21:00 21:45
MDR FERNSEHEN Di, 18.06.2024 21:00 21:45

Der Osten - Entdecke wo du lebst Altes Fachwerk, neuer Glanz - Osterwieck am Harz

Altes Fachwerk, neuer Glanz - Osterwieck am Harz

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Birgit Breuel – CDU Politikerin
Bildrechte: MDR/Vincent TV
MDR FERNSEHEN Di, 18.06.2024 22:10 22:55
MDR FERNSEHEN Di, 18.06.2024 22:10 22:55

D-Mark, Einheit, Vaterland: Das schwierige Erbe der Treuhand

D-Mark, Einheit, Vaterland: Das schwierige Erbe der Treuhand

Film von Inge Kloepfer und Jobst Knigge

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand

Jetzt im MDR-Fernsehen

Spartenvorsitzender Timm (Herbert Köfer) und seine Ehefrau Elfriede (Helga Göring) in der Kleingartenanlage "Ulenhorst". mit Video
Spartenvorsitzender Timm (Herbert Köfer) und seine Ehefrau Elfriede (Helga Göring) in der Kleingartenanlage "Ulenhorst". Bildrechte: MDR/rbb/DRA/Wolfgang Rowinski
MDR FERNSEHEN Mo, 17.06.2024 20:15 21:10
MDR FERNSEHEN Mo, 17.06.2024 20:15 21:10

Geschichten übern Gartenzaun

Geschichten übern Gartenzaun

Ein warmer Regen

Siebenteilige Fernsehserie DDR 1982

Folge 1  von 7

  • Audiodeskription
  • Mono
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Sigrid Kunze (Petra Bulang, li), die Tochter von Claudia Hoffmanns Gartennachbarin Mary Kunze (Doris Abesser,re), möchte Malerin werden. mit Video
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Mo, 17.06.2024 21:10 22:05
MDR FERNSEHEN Mo, 17.06.2024 21:10 22:05

Geschichten übern Gartenzaun

Geschichten übern Gartenzaun

Die Bäume schlagen aus

Siebenteilige Fernsehserie DDR 1982

Folge 2  von 7

  • Audiodeskription
  • Mono
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Frau Dr. Müller (Dorit Gäbler, r.echts) in Gespräch mit Krankenschwester Claudia Hoffmann (Monika Woytowicz, l.): beide in der typischen Berufsbekleidung der Mediziner. mit Video
Frau Dr. Müller (Dorit Gäbler, r.) wird neue Chefin der Poliklinik und somit die Vorgesetzte der Krankenschwester Claudia Hoffmann (Monika Woytowicz, l.). Konfrontiert mit dem Erfolg und den unterschiedlichen Lebensvorstellungen ihrer ehemaligen Mitschülerin Dr. Müller, empfindet sich Claudia plötzlich als Versagerin und stellt ihr ganzes bisheriges Leben in Frage. Claudias Kollegin, Petra Schneider (Uta Schorn, Mitte), wird Zeugin einer Auseinandersetzung zwischen Krankenschwester Claudia und Dr. Müller. Bildrechte: MDR/rbb/DRA/Wolfgang Rowinski
MDR FERNSEHEN Mo, 17.06.2024 22:05 23:03
MDR FERNSEHEN Mo, 17.06.2024 22:05 23:03

Geschichten übern Gartenzaun

Geschichten übern Gartenzaun

Maikühle

Siebenteilige Fernsehserie DDR 1982

Folge 3  von 7

  • Audiodeskription
  • Mono
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Sendungslogo MDR aktuell mit Video
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Mo, 17.06.2024 23:03 23:05
MDR FERNSEHEN Mo, 17.06.2024 23:03 23:05

MDR aktuell

MDR aktuell

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Hauptkommissarin Lona Vogt (Henny Reents) telefoniert mit Jule Christiansen.
Hauptkommissarin Lona Vogt (Henny Reents) telefoniert mit Jule Christiansen. Bildrechte: MDR/NDR/Gordon Timpen
MDR FERNSEHEN Mo, 17.06.2024 23:05 00:35
MDR FERNSEHEN Mo, 17.06.2024 23:05 00:35

Nord bei Nordwest - Käpt'n Hook

Nord bei Nordwest - Käpt'n Hook

Spielfilm Deutschland 2014

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Pressekonferenz: Sikumoya (Aloysius Itoka, mi.) tritt auf einer Pressekonferenz der rechtsextremen Partei NPO auf (mit Bernd-Michael Baier, re. und Christian Weber, li.). mit Video
Pressekonferenz: Sikumoya (Aloysius Itoka, mi.) tritt auf einer Pressekonferenz der rechtsextremen Partei NPO auf (mit Bernd-Michael Baier, re. und Christian Weber, li.). Bildrechte: MDR/Cinemabstruso /Studio Hamburg Enterprises GmbH
MDR FERNSEHEN Di, 18.06.2024 00:35 01:55
MDR FERNSEHEN Di, 18.06.2024 00:35 01:55

Der schwarze Nazi

Der schwarze Nazi

Spielfilm Deutschland 2016

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Ben (Hakim Michael Meziani, r.) fällt es zunehmend schwer, von Brittas (Jelena Mitschke, l.) Geld abhängig zu sein.
Bildrechte: ARD/Nicole Manthey
MDR FERNSEHEN Di, 18.06.2024 05:40 06:30
MDR FERNSEHEN Di, 18.06.2024 05:40 06:30

Rote Rosen

Rote Rosen

Fernsehserie Deutschland 2011

Folge 1145

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • VideoOnDemand
Achim (Peter Rühring, r.) glaubt, dass eine Renovierung seiner Wohnung, Erikas (Madeleine Lierck-Wien, l.) Aversion bannen kann.
Bildrechte: ARD/Nicole Manthey
MDR FERNSEHEN Di, 18.06.2024 06:30 07:20
MDR FERNSEHEN Di, 18.06.2024 06:30 07:20

Rote Rosen

Rote Rosen

Fernsehserie Deutschland 2011

Folge 1146

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • VideoOnDemand
Ein großes Haus
Bildrechte: ARD/Ann Paur
MDR FERNSEHEN Di, 18.06.2024 07:20 08:10
MDR FERNSEHEN Di, 18.06.2024 07:20 08:10

Sturm der Liebe

Sturm der Liebe

Fernsehserie Deutschland 2009

Folge 1032

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • VideoOnDemand
Ein großes Haus
Bildrechte: ARD/Ann Paur
MDR FERNSEHEN Di, 18.06.2024 08:10 09:00
MDR FERNSEHEN Di, 18.06.2024 08:10 09:00

Sturm der Liebe

Sturm der Liebe

Fernsehserie Deutschland 2009

Folge 1033

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • VideoOnDemand
Dr. Matteo Moreau (Mike Adler, l.) und Ben Ahlbeck (Philipp Danne, r.) geraten wegen des Falls um Sarah Hahn in eine heftige Diskussion.
Dr. Matteo Moreau (Mike Adler, l.) und Ben Ahlbeck (Philipp Danne, r.) geraten wegen des Falls um Sarah Hahn in eine heftige Diskussion. Bildrechte: MDR/ARD/Jens Ulrich Koch
MDR FERNSEHEN Di, 18.06.2024 09:00 09:50
MDR FERNSEHEN Di, 18.06.2024 09:00 09:50

In aller Freundschaft - Die jungen Ärzte

In aller Freundschaft - Die jungen Ärzte

Soll und Haben

Fernsehserie Deutschland 2019

Folge 194

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand