Fr 02.04. 2021 08:05Uhr 29:30 min

 Tod und Sterben sind aus unserer Gesellschaft verschwunden. Urnenbestattungen auf der grünen Wiese, die nicht viel kostet, nehmen zu. Für die Hinterbliebenen bleibt dann kein würdiger Ort zum Trauern.
Tod und Sterben sind aus unserer Gesellschaft verschwunden. Urnenbestattungen auf der grünen Wiese, die nicht viel kostet, nehmen zu. Für die Hinterbliebenen bleibt dann kein würdiger Ort zum Trauern. Bildrechte: MDR/Erik Schimschar
MDR FERNSEHEN Fr, 02.04.2021 08:05 08:35
MDR FERNSEHEN Fr, 02.04.2021 08:05 08:35

Abschied vom Leben

Abschied vom Leben

Was am Ende wichtig ist

Film von Henrike Sandner

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand

Bilder zur Sendung

Bilder zur Sendung

Trauernde Gäste einer Beerdigung auf dem Friedhof.
Die Zahl kirchlicher Bestattungen nimmt kontinuierlich ab, aber nicht der Wunsch nach einer würdevollen und individuellen Abschiedszeremonie. Gerade die letzten Monate haben gezeigt, wie elementar dieses Bedürfnis ist: Die strengen Auflagen für Beerdigungen wurden als schmerzlich empfunden.  Bildrechte: MDR/Erik Schimschar
Trauernde Gäste einer Beerdigung auf dem Friedhof.
Die Zahl kirchlicher Bestattungen nimmt kontinuierlich ab, aber nicht der Wunsch nach einer würdevollen und individuellen Abschiedszeremonie. Gerade die letzten Monate haben gezeigt, wie elementar dieses Bedürfnis ist: Die strengen Auflagen für Beerdigungen wurden als schmerzlich empfunden.  Bildrechte: MDR/Erik Schimschar
Fünf Personen tragen einen Sarg auf einem Friedhof.
Erdbestattungen werden immer seltener. Für den Trauerprozess bietet diese klassische Bestattungsform einen psychologischen Vorteil: Weil man tatsächlich einen Menschen zu Grabe trägt, kann die Realität des Verlustes von manchen besser verstanden werden. Bildrechte: MDR/Erik Schimschar
Ein Mann verstreut die Asche eines Verstorbenen aus einer Urne.
Die Soziologin Juliane Uhl möchte, dass sich Menschen für das Abschiednehmen mehr Zeit nehmen. Anonyme Bestattungen und Urnenbestattungen "auf der grünen Wiese" findet sie unangemessen. Damit Angehörige einen Ort für ihre Trauer haben, hat sie das Projekt eines Friedgartens entwickelt. Bildrechte: MDR/Erik Schimschar
Bestatter Eric Wrede neben einer individuell gestalteten Urne.
Auch der Berliner Bestatter Eric Wrede plädiert dafür, sich Zeit zu nehmen. Neben individuellen Bestattungen bietet er Angehörigen an, im Trauerprozess kreativ zu werden und selbst eine ganz persönliche Urne für den Verstorbenen zu kreieren. Bildrechte: MDR/Erik Schimschar
Sarg im Altarraum in der Dorfkirche in Siethen (Ludwigsfelde)
Der Film stellt Menschen wie Eric Wrede vor, die ihre eigenen Erfahrungen mit dem Tod haben und sich für ein bewusstes Abschiednehmen stark machen. Und er ermutigt dazu, sich auch schon mitten im Leben Gedanken über die Gestaltung des Abschieds vom Leben zu machen. Bildrechte: MDR/Erik Schimschar
Alle (5) Bilder anzeigen
Die Zahl kirchlicher Bestattungen nimmt kontinuierlich ab, aber nicht der Wunsch nach einer würdevollen und individuellen Abschiedszeremonie. Gerade die letzten Monate haben gezeigt, wie elementar dieses Bedürfnis ist: Die strengen Auflagen für Beerdigungen wurden als schmerzlich empfunden. Der Film stellt Menschen vor, die ihre eigenen Erfahrungen mit dem Tod haben, und sich für ein bewusstes Abschiednehmen stark machen.

Christa Fredrich hat ihren Mann bis zu seinem Tod begleitet und ihm den Wunsch nach einer Erdbestattung erfüllt. Es war ein langer, schmerzlicher Prozess des Abschieds, sagt Christa Fredrich, aber sie sei dankbar für jede Minute. Ihre Geschichte zeigt, wie wichtig es ist, den Wünschen des Sterbenden zu entsprechen, aber auch den eigenen Bedürfnissen als Angehöriger.

Juliane Uhl will, dass sich Menschen für das Abschiednehmen mehr Zeit gönnen. Anonyme Bestattungen und das Urnengrab auf der Wiese nehmen zu. Am Ende gibt es keinen Ort für die Trauer. Die Soziologin Juliane Uhl hat deshalb das Projekt eines Friedgartens entwickelt. Auch der Bestatter Eric Wrede plädiert dafür, sich Zeit zu nehmen. Er bietet den Menschen an, selbst eine Urne zu bauen, um sich ganz persönlich zu verabschieden.

Der Fotograf Walter Schels hat mit Menschen im Hospiz über ihre letzte Lebensphase gesprochen und sie um die Erlaubnis gebeten, sie vor und nach ihrem Tod fotografieren zu dürfen. Für ihn war es eine Möglichkeit, seine eigene Angst vor dem Thema Tod zu überwinden. Den Porträtierten gibt es die Möglichkeit als eine Art Abschiedsbotschaft ein friedliches Bild zu hinterlassen.

Gerade wenn weniger Menschen eine Bindung an Kirche und Glaube haben und deshalb traditionelle Rituale nicht mehr selbstverständlich sind, ist es wichtig zu überlegen, wie der Abschied am Ende des Lebens gestaltet werden soll. Der Film ermutigt dazu, sich auf diese Fragen einzulassen, schon mitten im Leben.

Jetzt im MDR-Fernsehen

MDR Garten - Logo mit Video
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN So, 22.05.2022 08:30 09:00
MDR FERNSEHEN So, 22.05.2022 08:30 09:00

MDR Garten

MDR Garten

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • Online Gebärde
  • VideoOnDemand
Das Ortsschild von Schmannewitz für die Sendung Unser Dorf hat Wochenende mit Video
Das Ortsschild von Schmannewitz für die Sendung Unser Dorf hat Wochenende Bildrechte: MDR/Unser Dorf hat Wochenende
MDR FERNSEHEN So, 22.05.2022 09:00 09:30
MDR FERNSEHEN So, 22.05.2022 09:00 09:30

Unser Dorf hat Wochenende

Unser Dorf hat Wochenende

Schmannewitz

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Wasserfall am Fluss Ilse
Bildrechte: imago/imagebroker
MDR FERNSEHEN So, 22.05.2022 09:30 10:00
MDR FERNSEHEN So, 22.05.2022 09:30 10:00

Portugal - Die Rückkehr der wilden Tiere

Portugal - Die Rückkehr der wilden Tiere

Film von Andrea Rüthlein

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
Ein Priester hält ein aufgeschlagenes Buch in den Händen. mit Video
Bildrechte: colourbox
MDR FERNSEHEN So, 22.05.2022 10:00 11:00
MDR FERNSEHEN So, 22.05.2022 10:00 11:00

Katholischer Familiengottesdienst

Katholischer Familiengottesdienst

aus der Kirche Heilige Familie Hoyerswerda

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Dorothea (Annette Bening, li.) bittet Abbie (Greta Gerwig, re.) und Julie (Elle Fanning) um Unterstützung.
Dorothea (Annette Bening, li.) bittet Abbie (Greta Gerwig, re.) und Julie (Elle Fanning) um Unterstützung. Bildrechte: MDR/ARD Degeto/Splendid
MDR FERNSEHEN So, 22.05.2022 11:00 12:50
MDR FERNSEHEN So, 22.05.2022 11:00 12:50

Jahrhundertfrauen

Jahrhundertfrauen

Spielfilm, USA 2016

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
Riverboat Logo Leipzig
Riverboat Logo Leipzig Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN So, 22.05.2022 12:50 14:58
MDR FERNSEHEN So, 22.05.2022 12:50 14:58

Riverboat Leipzig

Riverboat Leipzig

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Sendungslogo MDR aktuell
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN So, 22.05.2022 14:58 15:00
MDR FERNSEHEN So, 22.05.2022 14:58 15:00

MDR aktuell

MDR aktuell

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Hannes Blaschke (Martin Trettau) wird stolzer Besitzer eines ausgemusterten Repräsentationswagens vom Typ "Tschaika".
Hannes Blaschke (Martin Trettau) wird stolzer Besitzer eines ausgemusterten Repräsentationswagens vom Typ "Tschaika". Bildrechte: MDR(DEFA-Stiftung/Jürgen Lenz
MDR FERNSEHEN So, 22.05.2022 15:00 16:30
MDR FERNSEHEN So, 22.05.2022 15:00 16:30

Einfach Blumen aufs Dach

Einfach Blumen aufs Dach

Spielfilm, DDR 1979

  • Mono
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Sendungslogo MDR aktuell
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN So, 22.05.2022 16:30 16:35
MDR FERNSEHEN So, 22.05.2022 16:30 16:35

MDR aktuell

MDR aktuell

mit Wetter

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Cindy (Bonnie Bianco), das Aschenputtel ihrer Familie, hat endlich in Rom ihren Prinzen, mit dem sie gemeinsam eine Band gründet, gefunden.
Bildrechte: MDR/Drefa
MDR FERNSEHEN So, 22.05.2022 16:35 18:00
MDR FERNSEHEN So, 22.05.2022 16:35 18:00

Cinderella 80

Cinderella 80

Spielfilm, Italien 1984

Folge 2  von 2

  • Audiodeskription
  • Mono
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
Sendungslogo MDR aktuell
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN So, 22.05.2022 18:00 18:05
MDR FERNSEHEN So, 22.05.2022 18:00 18:05

MDR aktuell

MDR aktuell

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand

Menschen & ihre Geschichten

Kühe auf einer Weide mit Video
Bildrechte: PantherMedia/CreativeNature
MDR FERNSEHEN So, 22.05.2022 22:45 23:05
MDR FERNSEHEN So, 22.05.2022 22:45 23:05

MDR WISSEN Zukunftsland: Dorf unter Strom

Zukunftsland: Dorf unter Strom

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Frau auf Strohballen mit Video
Frau auf Strohballen Bildrechte: MDR
MDR FERNSEHEN So, 22.05.2022 23:05 23:30
MDR FERNSEHEN So, 22.05.2022 23:05 23:30

MDR WISSEN Zukunftsland: Tante Emmas Erben

Zukunftsland: Tante Emmas Erben

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
ein Überlandbus mit Video
Bildrechte: Pelz - Adobe Stock
MDR FERNSEHEN So, 22.05.2022 23:30 23:45
MDR FERNSEHEN So, 22.05.2022 23:30 23:45

MDR WISSEN Zukunftsland: Mobil auf dem Dorf

Zukunftsland: Mobil auf dem Dorf

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Frau steht auf einem Feld und streckt die Arme in die Luft mit Video
Bildrechte: nanihta - Adobe Stock
MDR FERNSEHEN So, 22.05.2022 23:45 00:10
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand