Chronik des MDR: 2006 Fußball-Sommermärchen mit dem MDR in Leipzig

Am Ende holt die Mannschaft von Jürgen Klinsmann den 3. Platz bei der WM im eigenen Land. Die Welt sieht die Deutschen ab sofort mit anderen Augen und der MDR feiert mit Tausenden eine große Party während der gesamten WM auf dem Leipziger Augustusplatz. Rund um den 250. Mozart-Geburtstag ist der MDR ebenfalls sehr aktiv.

Januar

2. Januar:
"FAKT" ist das erste Politmagazin, das auf dem neuen Sendeplatz am Montag um 21.45 Uhr im Ersten läuft. Außerdem präsentiert sich das vom MDR produzierte Format in einem komplett neuen Design.

4. Januar:
"triangel", das Programm-Magazin von MDR FIGARO, erscheint im elften Jahr mit neuem Layout und ist erstmals auch im Buchhandel in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen erhältlich.

13. Januar:
Der Semperopernball erlebt nach 67 Jahren eine Renaissance und der MDR berichtet in seinen Programmen und im Internet ausführlich. 790.000 Zuschauer verfolgen die Übertragung des Balls live im MDR FERNSEHEN.

16. Januar:
"Little Amadeus – Die Abenteuer des jungen Mozart" startet beim KI.KA. Zum Auftakt des Mozartjahres will die Zeichentrickserie jungen Zuschauern unterhaltsam Mozarts Leben und Musik näher bringen.

19. Januar:
Der MDR TEXT hat im Jahr 2005 täglich über zwei Millionen Leser gehabt. Damit ist der Videotext des MITTELDEUTSCHEN RUNDFUNKS so erfolgreich wie noch nie seit Sendestart.

20. Januar:
Annette Reiß ist die erste vom Intendanten berufene Antikorruptionsbeauftragte des MDR.

26. Januar:
Eine neue Studie des IFAK Instituts bescheinigt dem MDR hohes Ansehen im Sendgebiet. Sehr gute bis gute Noten bekommt das MDR FERNSEHEN.

27. Januar:
Zum 250. Geburtstag von Wolfgang Amadeus Mozart ist viel los beim MDR: Das Kulturradio MDR FIGARO veranstaltet eine ganze Mozartwoche, MDR 1 RADIO SACHSEN spricht mit dem Opernregisseur Harry Kupfer und im MDR FERNSEHEN läuft eine Aufzeichnung von "Don Giovanni" aus der Oper Leipzig von 1994.

außerdem im Januar:
MDR FIGARO gratuliert Dresden zum 800-jährigen Stadtjubiläum mit einer Serie "Dichter über Dresden". Dort wenden sich die Literaten in exklusiv für das Kulturradio verfassten Texten an die Landeshauptstadt Sachsens.

Das MDR BLÄSERQUINTETT aus Solobläsern des MDR SINFONIEORCHESTERS feiert 10. Geburtstag und knüpft an eine über 40-jährige Bläserquintett-Tradition im Leipziger Rundfunk an.

Filmemacher Thomas Junker schreibt ein Reisetagebuch bei MDR.DE und berichtet von seinen Erlebnissen beim 19.000 Kilometer langen Weg ins ostsibirische Ojnjakon.

Februar

2. Februar:
Das MDR FERNSEHEN gewinnt beim New York Festival die "Silver World Medal" in der Kategorie "Promotion Spots – Best Art Direction". Die bedeutende Design-Auszeichnung bekommt der MDR für seinen Weihnachtsspot.

6. Februar:
Zum 80. Geburtstag von Erich Loest am 24. Februar sendet MDR FIGARO den als Radiofassung produzierten Roman des Schriftstellers "Sommergewitter" in 15 Teilen.

7. Februar:
Das Erfindermagazin im MDR FERNSEHEN "Einfach genial" feiert seinen 10. Geburtstag.

16. Februar:
Aus Anlass des 150. Todestages von Heinrich Heine senden MDR 1 RADIO THÜRINGEN und MDR FIGARO Sondersendungen über den Dichter und sein Werk.

23. Februar:
Der "Wahl-O-Mat Sachsen Anhalt", die interaktive Wahlmaschine, wird im MDR LANDESFUNKHAUS SACHSEN-ANHALT offiziell vorgestellt. Über das Angebot von MDR.DE zur Landtagswahl ist die Seite ebenfalls zu erreichen.

außerdem im Februar:
MDR INFO berichtet ausführlich von den Entscheidungen bei den Olympischen Winterspielen vom 10. bis 26. Februar in Turin.

500. Ausgabe der MDR-Ratgebersendung "Ein Fall für Escher" im MDR FERNSEHEN.

März

1. März:
Das Design des KI.KA-Internetauftritts ist neu strukturiert und die Navigation ist übersichtlicher geworden.

6. März:
Mit dem Titel "In meinen Träumen" ist der MDR KINDERCHOR im Vorabendprogramm der ARD zu hören. In drei für die Fußball-WM 2006 gedrehten Trailern sollen die Zuschauer für das anstehende Fußballfest begeistert werden.

10. März:
MDR FIGARO und der Altenburger Kamprad Verlag geben zur Buchmesse das Buch- und CD-Projekt "Morgens in Mitteldeutschland" zur gleichnamigen Radioserie heraus.

12. März:
Das MDR-Hörspiel "Unter dem Milchwald" von Dylan Thomas wird auf der Lit. COLOGNE in Köln mit dem Deutschen Hörspielpreis 2006 in der Kategorie "Best of all" ausgezeichnet.

13. März:
Die MDR-Dokumentation "Schmökel – der Mörder am Gartenzaun" über die spektakuläre Flucht des Sexualstraftäters im Jahr 2000 gibt den Auftakt zur fünften ARD-Reihe "Die großen Kriminalfälle".

19. März:
Auf der Leipziger Buchmesse wird der Kinder- und Jugendhörspielpreis 2006 des MDR-Rundfunkrates verliehen. Der Preis geht zu gleichen Teilen an die Autorinnen Andrea Otte ("Die geheimnisvolle Minusch"), Dagmar Schnürer ("Dakota Pink") und Sandra Doedter ("Befehl ist Befehl! Leben auf einem Nazi-Internat").

22. März:
Das komplette Video zur "hier ab vier"-Kochsendung "Iss was?!" mit Sterne-Koch Christian Henze kann ab sofort als Vodcast bei MDR.DE heruntergeladen oder abonniert werden.

23. März:
Die MDR-Direktoren beschließen, den Einstellungsstopp bis 31. Dezember 2007 zu verlängern. Sie begründen ihre Entscheidung mit dem weiterhin notwenigen Sparkurs in allen Bereichen.

MDR 1 RADIO SACHSEN und SACHSENSPIEGEL sind beim großen Marathonstart von Görlitz/Zgorzelec nach Brüssel dabei. Mit vier Stunden im Frühprogramm und einer Bühnenshow wird die Bewerbung der Nachbarstädte für die Kulturhauptstadt 2010 unterstützt.

26. März:
Die neue zehnteilige TV-Serie "Unsere zehn Gebote" - eine Ko-Produktion von Erfurter Kinderfilm GmbH, MDR, SWR und BR – wird im KI.KA gezeigt. Die Serie soll die christlichen Botschaften erlebbar machen.

26. März:
MDR berichtet ausführlich über die Landtagswahlen in Sachsen-Anhalt. Elke Lüdecke und Wolfgang Kenntemich stellen die Spitzenkandidaten vor.

27. März:
Die "Russische Woche" startet im MDR FERNSEHEN in Zusammenarbeit mit dem russischen TV-Sender Center TV. Gezeigt wird u.a. die fünfteilige MDR-Reportage "Jenseits der Wärme – Eine Winterreise durch Russland" von Thomas Junker.

28. März:
JUMP eröffnet den Volkspalast, die ehemalige Messehalle 16, auf dem alten Leipziger Messegelände. Künftig sollen hier Konzerte und andere Veranstaltungen stattfinden.

30. März:
Die MDR INFO-Sachsenkorrespondentin Daniela Kahls wird mit dem Kurt-Magnus-Preis der ARD für ihre mutige und investigative Berichterstattung geehrt.

außerdem im März:
Die Media Analyse 2006 Radio I zeigt Hörergewinne für MDR FIGARO und MDR INFO. Außerdem sichern sich alle MDR 1-Landesprogramme die Marktführerschaft.

Der MDR ist mit einem neuem Stand und umfangreichen Programm auf der Leipziger Buchmesse präsent. Zahlreiche Fernseh- und Radiosendungen sind vor Ort dabei und unter MDR.DE gibt es wieder ein ausführliches Special.

April

1. April:
MDR FIGARO startet um 19.30 Uhr seine erste Programmausstrahlung in Dolby Digital.

3. April:
Mit 36 Sendungen im MDR FERNSEHEN und gut 50 Einzelbeiträgen auf allen sieben Hörfunkwellen beteiligt sich der MDR an der ARD Themenwoche Krebs unter dem Titel "Leben – was sonst?".

4. April:
"In aller Freundschaft" erringt in der 304. Folge der Arzt-Serie einen neuen Quotenrekord. Bundesweit 6,72 Millionen Zuschauer (Marktanteil 20,5 Prozent) sehen "Schuld und Sühne".

25. April:
Spannung, Spaß und Wissenserweiterung sind Kindern am wichtigsten, wenn sie sich ihr Fernsehprogramm auswählen. Dabei zählt der KI.KA zu den bevorzugten Programmen der 2- bis 13-Jährigen. Das sind die Ergebnisse, die die ARD/ZDF-Medienkommission in Erfurt vorstellt.

außerdem im April:
MDR-Kinderchorleiter Gunter Berger wird die Urkunde als Honorarprofessor für Musikpädagogik an der Universität Leipzig verliehen.

Der MDR RUNDFUNKCHOR ist zu Gast beim Osterfestival Tirol im österreichischen Hall.

Mai

3. Mai:
Ab sofort stellt der MDR im Rahmen eines Pilotprojektes Filmmodule aus der Sendereihe "LexiTV – Wissen für alle" sächsischen Schulen online zur Verfügung.

7. Mai:
Die MDR-Show "Ein Schloss wird gewinnen" unterstützt den Denkmalschutz. Uwe Hübner moderiert die Sendung im MDR FERNSEHEN, die gemeinsam mit der Deutschen Stiftung Denkmalschutz realisiert wurde.

9. Mai:
Jun Märkl unterzeichnet in Leipzig seinen Vertrag als zukünftiger Chefdirigent und künstlerischer Leiter des MDR SINFONIEORCHESTERS. Im September 2007 tritt er sein Amt an.

19. Mai:
Beim 15. Landespresseball in Erfurt wird Dr. Ute Gebhardt mit dem Thüringer Journalistenpreis ausgezeichnet. Ihre Dokumentation "Die Kinder von Buchenwald" wurde nach der Ausstrahlung im MDR FERNSEHEN als DVD allen Thüringer Regel- und Berufsschulen sowie Gymnasien als Unterrichtsmittel zur Verfügung gestellt. Auch am mit dem Grimme-Preis gewürdigten Multimediaprojekt "Damals in der DDR" hat sie mitgewirkt.

22. Mai:
Hörfunk-Korrespondent Frank Aischmann schildert seine Eindrücke vom Besuch des Gefangenenlagers in Guantanamo in einer MDR INFO-Serie.

außerdem im Mai:
JUMP feiert vom 5. bis 7. Mai JUMP CITY in Weißenfels. Zehntausende feiern das Volksfest mit Stars wie Christina Stürmer oder dem Comedian Ingo Appelt.

Juni

1. Juni:
5.000 kleine und große Besucher feiern im Bergzoo Halle den großen MDR-Kindertag mit Sandmann, FIGARINO & Co.

9. Juni:
In München startet die Fußball-WM mit einem furiosen 4:2-Sieg der deutschen Elf gegen Costa Rica und in Leipzig beginnt das FAN FEST FIFA WM 2006™ mit dem MDR als Medienpartner. An allen Spieltagen bietet der MITTELDEUTSCHE RUNDFUNK auf der Bühne vor der Oper ein buntes Programm rund um die WM-Partien. MDR INFO übertragt alle Spiele in Ausschnitten oder komplett live. Weitere Informationen rund um die MDR-Aktivitäten bietet MDR.DE.

14. Juni:
Der MDR wird Hauptmedienpartner der Bundesgartenschau in Gera und Ronneburg vom 27. April bis 14. Oktober 2007. Ein entsprechender Kooperationsvertrag wird unterzeichnet.

Zehntausende auf dem Leipziger Augustusplatz und 1500 Fußballfans in der "MDR Südkurve" feiern vor den Leinwänden den 1:0-Erfolg Deutschlands über Polen und damit den Einzug ins Achtelfinale.

27. Juni:
Bei MDR FIGARO startet "Klassik: Jetzt!" im Programm. Für dieses Projekt inszenieren MDR und SWR zehn deutsche Bühnenklassiker als Hörspiel.

außerdem im Juni:
Erstmals sind die SPUTNIK TURNTABLE DAYS in Halle ausverkauft. Vom 2. bis 5. Juni wurde das Festival auf sputnik.de weltweit live übertragen.

Während der WM stellt der MDR ausländischen Journalisten und Kamerateams bei Bedarf Technik für die Videobearbeitung, Live-Schalten oder Überspielungen zur Verfügung.

Bundeswehrsoldaten bereiten auf dem Leipziger MDR-Gelände zwei Tage lang Fernseh- und Hörfunkjournalisten, Kameraleute, Cutter und Techniker auf mögliche Einsätze in Krisengebieten vor.

Juli

1. Juli:
Der ehemalige Chef von "MDR aktuell" Thomas Baumann wird ARD-Chefredakteur.

4. Juli:
Beliebte Ratgeberformate von MDR 1 RADIO SACHSEN werden ab sofort zum Download bei MDR.DE angeboten. Zudem können die Podcasts auch abonniert werden.

7. Juli:
Zum 50. Todestag des Dichters Gottfried Benn sendet MDR FIGARO eine Lesung der Benn-Biografie des Publizisten Fritz J. Raddatz.

10. Juli:
Der MITTELDEUTSCHE RUNDFUNK und die Organisatoren verbuchen das FAN FEST FIFA WM 2006™ als vollen Erfolg. Das MDR FERNSEHEN berichtete 270 Minuten über die große Party auf dem Leipziger Augustusplatz. Insgesamt 64 Stunden sendete der MDR-Hörfunk aus dem gläsernen Studio in der Messe- und WM-Stadt.

16. Juli:
MDR FIGARO hat die Federführung der "Internationalen Musikfestspiele 2006" der ARD-Kulturradios inne. Bis zum 9. September senden die Kulturwellen täglich Konzertmitschnitte und Live-Übertragungen von deutschen und europäischen Musikfestivals.

20. Juli:
In der Reihe "Debüt im Ersten" läuft der MDR-Nachwuchsfilm "Liebes Spiel" über die Beziehung der Übersetzerin Theresa und dem Zivildienstleistenden Morten.

außerdem im Juli:
Der MITTELDEUTSCHE RUNDFUNK will seine Radiowelle SPUTNIK zu einem multimedialen Programm für die junge Zielgruppe weiterentwickeln und ein neues Angebot schaffen, das sich über die unterschiedlichen Ausspielwege an die Multimedia-Generation wendet. Der Intendant beauftragt den Unternehmenssprecher Eric Markuse als neuen Hauptabteilungsleiter in der Hörfunkdirektion mit dieser Aufgabe.

Die sechste Folge der Kinderserie "Unsere zehn Gebote" wird mit dem Erich-Kästner-Fernsehpreis als bestes deutschsprachiges Kinder- und Jugendprogramm ausgezeichnet.

In "Mein Beirut-Tagebuch" berichtet die Journalistin Birgit Kaspar exklusiv bei MDR INFO über das Leben in der libanesischen Hauptstadt.

August

1. August:
"Brummifahrer – unter Zeitdruck" heißt der erste von drei Teilen einer Reportagereihe von Jan Peter im MDR FERNSEHEN, die mit Berufskraftfahrern aus Mitteldeutschland auf ihre Reisen geht und zeigt, wie Disponenten Fahrer und Warenströme managen.

5. August:
"Sport im Osten" ist das erste in Echtzeit gesendete Regelformat im MDR FERNSEHEN, das im Breitbildformat 16:9 ausgestrahlt wird.

14. August:
50 Jahre nach seinem Tod erinnert der MDR an einen der bedeutendsten deutschen Dramatiker und Lyriker des 20. Jahrhunderts: Bertolt Brecht. MDR FIGARO sendet Brecht-Spezial mit vielen Essays, Hörspielen, Komödien von bzw. über Brecht. Weitere Informationen und Podcast-Beiträge gibt es unter MDR.DE und das MDR FERNSEHEN widmet sich in "artour" und dem Film "Brecht – Die Kunst zu leben" dem Schriftsteller.

23. August:
Im MDR FERNSEHEN und bei MDR FIGARO wird an den Schauspieler und Sänger Rolf Herricht erinnert.

26. August:
Der Festumzug "800 Jahre Dresden" wird live im MDR FERNSEHEN übertragen.

28. August:
Das LANDESFUNKHAUS SACHSEN-ANHALT und MDR FIGARO begleiten die Ausstellung "Heiliges Römisches Reich Deutscher Nation. Von Otto dem Großen bis zum Ausgang des Mittelalters" im Kulturhistorischen Museum in Magdeburg mit Beiträgen in ihren Programmen.

außerdem im August:
Der SACHSENSPIEGEL ist auch bei der dritten Auflage der "Liederflut" in Grimma als Medienpartner dabei. Das Regionalmagazin berichtet an allen drei Tagen des Festivals über den Musikmarathon mit 40 Konzerten auf fünf Bühnen.

Reporter der drei Landesfunkhäuser haben sich für das Projekt "Überflieger" in die Luft begeben und präsentieren eine Woche lang ungewöhnliche Höhenblicke in den Ländermagazinen. Die zweistündige Sendung "Mitteldeutschland von oben" gibt im MDR FERNSEHEN einen Gesamtüberblick.

Die MDR-Tochter MDR-Werbung feiert im Erfurter Kaisersaal ihren 15. Geburtstag.

September

3. September:
Der 15. MDR MUSIKSOMMER geht in Görlitz als erfolgreichste Auflage des Drei-Länder-Musikfestivals zu Ende: Mit einer Auslastung von 95 Prozent und insgesamt 28.000 verkauften Tickets.

4. September:
Bei MDR FIGARO startet Milan Kunderas "Abschiedswalzer", gelesen von Wolfram Berger. In dem Roman über Liebe und andere Verstrickungen in einem kleinen böhmischen Kurort rechnet der Tscheche Kundera mit seiner Heimat ab.

20. September:
Zwei der drei Sächsischen Journalistenpreise gehen an MDR-Journalisten. Adina Hänsel erhält den 1. Preis für ihren Film "Nichts als ein Haufen Schutt – Der Wiederaufbau der Frauenkirche". Christoph Stelzner bekommt den zweiten Preis für den Beitrag "Kochen mit links" über einen Kochkurs für Menschen, die mit nur einer Hand ihr Leben meistern müssen.

24. September:
Für die Hörbuchfassung der 365-teiligen Produktion "Brandauer liest Mozart" wird der Schauspieler im Rahmen der Verleihung des Internationalen Buchpreises Corine 2006 in München mit dem FOCUS-Hörbuchpreis ausgezeichnet.

25. September:
MDR FIGARO widmet dem russischen Dirigenten Dmitrij Schostakowitsch zum 100. Geburtstag mehrere Sendungen.

30. September:
Erstmals wird die Verleihung des Country-Music-Awards im MDR FERNSEHEN übertragen.

außerdem im September:
"LexiTV" wird in das Fach Medienkunde an Thüringer Schulen integriert, das besiegeln Vertreter des MDR und des Kultusministeriums.

Der Kinderkanal des arabischen Nachrichtensenders Al Jazeera zeigt 78 "Sandmännchen"-Filme.

Oktober

3. Oktober:
JUMP-Reporter Gunnar Töpfer besucht zum Tag der deutschen Einheit 1.200 Soldaten aus Sachsen im nordafghanischen Mazar-i-Sharif.

9. Oktober:
MDR 1 RADIO SACHSEN-ANHALT präsentiert sich ab sofort mit einem veränderten Programm. "Wir schärfen das Profil als Landessender", betont Wellenchef Dr. Winfried Bettecken.

11. Oktober:
Im MDR FERNSEHEN startet ein bundesweit einmaliges studentisches Filmmagazin, das den Namen "unicato" trägt. Gezeigt werden Kurzfilme, produziert von Studenten der Medien- und Gestaltungs-Studiengänge aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen.

22. Oktober:
Das MDR SINFONIEORCHESTER erhält den ECHO KLASSIK gemeinsam mit der Klarinettistin Sharon Sam für das Album "Werke für Klarinette und Orchester".

29. Oktober:
Mit "Katharina die Große – Die Zarin aus Zerbst" startet die achte Staffel der MDR-Reihe "Geschichte Mitteldeutschlands".

außerdem im Oktober:
Für die herausragenden Leistungen, die der MDR bereits seit Jahren in der dualen Berufsausbildung erbringt, wurde ihm als "Ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb 2006" eine besondere Anerkennung durch die IHK zu Leipzig ausgesprochen.

In der MDR-Zentrale wird das "digitale Wohnzimmer" eröffnet. Darin werden aktuelle Entwicklungen digitaler Empfangstechnik aus Verbrauchersicht präsentiert.

November

14. November:
Ria Weber, Redakteurin beim THÜRINGEN JOURNAL, erhält in der Bremer Kunsthalle den mit 5.000 Euro dotierten Heureka-Journalistenpreis für ihre 30-minütige Reportage "Mein Feind, der Krebs". Der Film hat das Wirken des Jenaer Kinderkrebs-Spezialisten Prof. Felix Zintl zum Thema.

16. November:
Nach der Sendung "Ein Fall für Escher" zum Schwerpunkt "Erbrecht und Patientenverfügung" gibt es bei MDR.DE erstmals einen VideoChat.

20. November:
Bernd-Lutz Lange, Leipziger Kabarettist und Autor, liest bei MDR FIGARO aus autobiografischen Werken.

21. November:
Teil 1 von "Die Firmenretter" läuft im MDR FERNSEHEN. Drei erfahrene Sachsen helfen dabei, in Schieflage geratene Firmen wieder auf Kurs zu bringen.

außerdem im November:
Die MDR-Koproduktion "Meine Mutter und die Nazis" über die Lebenslüge einer Jüdin erhält auf dem Internationalen Fernseh-Festival im bulgarischen Plovdiv der "Silbernen Truhe".

Für die Aktion "VISION EINE MILLION – Für das Kinderhospiz Mitteldeutschland" sendet JUMP eine Woche live vom Leipziger Hauptbahnhof. Viele namhafte Künstler besuchen das gläserne JUMP-Studio, und in der DB findet ein Benefizkonzert von Christina Stürmer statt.

Dezember

2. Dezember:
Dem MDR wird die Federführung für den ARD-Wintersport übertragen. Er übernimmt damit die Gesamtkoordination des Winters vom Bayerischen Rundfunk, der diese seit Jahrzehnten innehatte. Alle langen Wintersportsendungen an den ARD-Wochenenden werden künftig von Leipzig in die Republik ausgestrahlt. Für den MDR ist die Übernahme dieser Sendeverantwortung bereits ein erster wichtiger Meilenstein hin zur Gesamtfederführung für die Olympischen Winterspiele 2010 im kanadischen Vancouver, wo der MDR erstmals technisch und redaktionell für das komplette Olympiaprogramm des Ersten verantwortlich ist.

3. Dezember:
Der MDR überträgt für Das Erste live den "Brot für die Welt"-Eröffnungsgottesdient aus der Dresdner Frauenkirche.

4. Dezember:
MDR SPUTNIK startet mit neuen Sendungen, neuen Moderatoren, neuer Musik, neuer Website und neuen Downloadangeboten.

9. Dezember:
Die LÄNDERZEIT feiert Jubiläum: die 4000. Sendung. Seit 1995 versorgt das Nachrichtenmagazin die Zuschauer mit Satellitenempfang täglich mit News aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen.

13. Dezember:
Ab sofort ist der SACHSENSPIEGEL täglich 19 Uhr auch als Livestream im Internet zu sehen. Das Regionalmagazin ist die erste Sendung, die den Nutzern dieses Angebot regelmäßig bei MDR.DE bietet.

14. Dezember:
In nur drei Stunden spenden die Zuschauer während der 12. José Carreras Gala 5,38 Millionen Euro. José Carreras singt mit Udo Jürgens, der bereits bei der ersten Gala dabei war. Außerdem treten Stars wie Sting, Katie Melua oder Rosenstolz auf.

17. Dezember:
Der KI.KA-Serienheld Beutolomäus, der einzig wahre Geschenkesack des Weihnachtsmanns, feiert Spielfilmpremiere mit "Beutolomäus und der geheime Weihnachtswunsch".

18. Dezember:
Intendant Prof. Udo Reiter eröffnet die Ausstellung "Alles auf Anfang – Die ersten Jahre" in der Leipziger Senderzentrale. 15 Jahre nach Sendestart werden viele interessante Stücke präsentiert.

27. Dezember:
Anlässlich seines 100. Geburtstages zeigt das MDR FERNSEHEN die bekanntesten Filme mit Erwin Geschonneck.

außerdem im Dezember:
Gleich fünf Kinderhörspiele haben bei MDR FIGARO Premiere. Zu hören sind die schönsten Geschichten aus der "Die Zeit"-Kinderedition.

Seit zehn Jahren ist der MDR das erfolgreichste Dritte Programm der ARD.