Historische Jahrestage, Jubiläen, Ereignisse #blickzurück: 15. April

Vorläufer von Satiremagazin "Eulenspiegel" erschienen

1946 erschien die erste Ausgabe der Satirezeitschrift "Frischer Wind" unter sowjetischer Presselizenz. Später wurde sie in "Eulenspiegel" umbenannt. Der "Eulenspiegel" war die einzige Satirezeitschrift der DDR und erschien wöchentlich. Unter der Aufsicht des Reichsministeriums für Aufklärung und Propaganda wurden einige Ausgaben aufgrund ihrer politischen Brisanz vor der Veröffentlichung vernichtet. Der "Eulenspiegel" hat seinen Sitz in Berlin und erscheint inzwischen monatlich.

DDR streicht fünf Feiertage

1968 schaffte die DDR den Ostermontag und vier weitere arbeitsfreie Feiertage ab. Grund dafür war die 1967 von der SED beschlossene Fünftagewoche. Um einen Teil der weggefallenen Arbeitszeit auszugleichen, wurde die Gesamtzahl der arbeitsfreien Tage in der DDR reduziert. Neben Ostermontag wurden auch der Buß- und Bettag, der Tag der Befreiung, der Reformationstag und Christi Himmelfahrt gestrichen.

Kathedrale Notre-Dame brennt

2019 stand die weltberühmte Kathedrale Notre-Dame in Paris in Flammen. Das Feuer brach im Dachstuhl aus und zerstörte große Teile des gotischen Bauwerks aus dem 12. Jahrhundert. Der Wiederaufbau wird sich noch viele Jahre hinziehen.

Notre Dame in Flammen
Das Feuer brach zunächst im Dachstuhl aus. Bildrechte: dpa