Kreml-Kritiker Nawalny verhaftet

Alexei Nawalny, Oppositioneller und bekanntester Putin-Kritiker, ist am Montagmittag in Russlands Hauptstadt Moskau von der Polizei verhaftet worden. Nawalny hatte für den heutigen Tag zu Protesten gegen die allgegenwärtige Korruption in Russland aufgerufen.

Der Kreml-Kritiker Alexei Nawalny ist am 12. Juni 2017, vor einer Demonstration in Moskau festgenommen worden. Dies teilte seine Ehefrau über den Kurznachrichtendienst Twitter mit. Nawalny, der bereits im März 2017 für 15 Tage inhaftiert wurde, hatte zu landesweiten Protesten gegen die Korruption in Russland aufgerufen. Der 12. Juni ist der russische Nationalfeiertag.

Tausende Anhänger des derzeit bekanntesten russischen Kreml-Kritikers wollen am Nachmittag in der Nähe des Moskauer Kreml gegen die allgegenwärtige Korruption in Russland demonstrieren. Die von Nawalny bei den Moskauer Behörden angemeldete Demonstration in unmittelbarer Nähe zum Kreml war von diesen umgehend verboten worden. Man werde stattdessen auf eine Straße, die etwas weiter vom Kreml entfernt ist, ausweichen, hatte Nawalny daraufhin verlautbaren lassen. Die Demonstration solle auch nach der Verhaftung Alexei Nawalnys stattfinden, erklärte seine Ehefrau.

Über dieses Thema berichtete der MDR im TV auch in "Aktuell": 06.05.2017 | 19:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 12. Juni 2017, 16:06 Uhr