Catt
Catts Konzert im Kassablanca in Jena gehört zu den Highlights im Februar. Bildrechte: Max Hartmann

Live-Musik Erfurt und Jena: Das sind die besten Konzerte im Februar 2024

16. Februar 2024, 09:03 Uhr

Dass Österreich tolle Bands am laufenden Band produziert, zeigt sich bei den Tipps für die besten Konzerte im Februar 2024 für Thüringen. Denn da kommt die Wiener Supergroup My Ugly Clementine nach Erfurt und in Jena treten die Indie-Rock-Band Bipolar Feminin und die Postpunks Culk auf. Nicht ganz so weit hat es Wahl-Weimarerin Catt, die am Klavier träumerische Popsongs spielt. Außerdem empfehlen wir Meagre Martin im Franz Mehlhose und Lina Maly im Kalif Storch. Diese Übersicht wird immer zu Beginn eines Monats aktualisiert, damit Ihnen kein Konzert-Highlight entgeht.

Wiener Supergroup: My Ugly Clementine

Noch bevor My Ugly Clementine auch nur einen Song veröffentlicht hatten, war ihr erstes Konzert im Wiener Rhiz schon ausverkauft. Denn das Trio kann man zu Recht als Supergroup bezeichnen: Sophie Lindinger ist Teil des Pop-Duos Leyya, Mira Lu Kovacs füllt auch solo als Gitarristin und Songwriterin Konzerthäuser und Natalie Ronck spielt bei der österreichischen Indie-Sensation Sharktank. Gemeinsam verbinden die drei Musikerinnen grungige Gitarren mit hymnischen Refrains, Slacker-Vibes mit knackigen Songs und Punkpop mit mehrstimmigen Britpop-Arrangements.

Letzten Sommer erschien ihr zweites Album "The Good Life" – und das gute Leben, das sie darauf thematisieren, besteht vor allem aus Feminismus, Empowerment und Gleichberechtigung. Gut auch, dass ihre Europatour die Wienerinnen nach Erfurt führt.

Drei Frauen einer Band posieren vor einem roten Hintergrund
Die drei Musikerinnen von My Ugly Clementine mischen im Februar Erfurt auf. Bildrechte: Mala Kolumna

Mehr Informationen Freitag, 9. Februar 2024, 20 Uhr

Franz Mehlhose
Löberstraße 12
99084 Erfurt

Poetische Popsongs: Lina Maly

Lina Maly war noch keine 20 Jahre alt, da hatte die Singer-Songwriterin schon einen Plattenvertrag bei einem großen Major-Label, spielte bei Zaz im Vorprogramm und trat bei Inas Nacht auf. Inzwischen ist sie Mitte 20, hat drei Alben veröffentlicht, Duette mit Moritz Krämer und Antje Schomaker gesungen und jede Menge Preise eingeheimst. Zu Recht. Denn ihre melancholischen Popsongs mit den poetischen deutschen Texten über Alltag und Beziehungen gehen ans Herz. Ihr letztes Konzert in Erfurt war ausverkauft. Wie schön, dass sie nochmal kommt.

Die Musikerin Lina Maly steht vor einem grauen Hintergrund. Die junge Frau hat braunes Haar, trägt einen Pony und blickt seitlich an der Kamera vorbei.
Musikerin und Sängerin Lina Maly ist am Valentinatag in Erfurt zu erleben. Bildrechte: Warner Music

Mehr Informationen Mittwoch, 14.02.2024, 20 Uhr

Kalif Storch
Zum Güterbahnhof 20
99085 Erfurt

Kunstvoller Lo-Fi-Pop: Meagre Martin

Diese Band hat leider noch den Newcomer-Status, aber das wird sich sicher bald ändern. Denn schon jetzt spielt die kunstvolle Popmusik des Trios kompositorisch auf sehr hohem Level. Auf der Suche nach Sinn in einem bröckelnden globalen Klima hat die Musikerin und Songwriterin Sarah Martin das Projekt im Sommer 2021 gegründet, nachdem sie einige Jahre zuvor aus Boston, Massachusetts, nach Berlin gezogen war.

Mit einer Mischung aus Lo-Fi und New Americana ist Meagre Martin eine Kulmination aus heilvollen Erfahrungen und lyrischen Texten, die neue Facetten von Nostalgie und Leid beschreiben. Musik als Mittel zum Überleben und zur Katharsis durch unsichere Zeiten!

Die Band Meagre Martin, zwei Männer und eine Frau, beugt sich nach vorn zur Kamera.
Meagre Martin mit Sängerin Sarah Martin (Mitte) Bildrechte: Lamia Karic

Mehr Informationen Samstag, 24. Februar 2024, 20 Uhr

Franz Mehlhose
Löberstraße 12
99084 Erfurt

Klavierpop zum Schwelgen: Catt

Bevor Catharina Schorling richtig sprechen konnte, fing sie schon an zu singen. Inspiriert von Pop und Jazz brachte sich die heutige Multiinstrumentalistin verschiedenste Spielarten selbst bei und verließ dann das Drei-Häuser-Dorf in Niedersachsen, in dem sie aufwuchs, um in Berlin Musikproduktion zu studieren.

Eine Frau sitzt mit einer Holzgitarre vor einer mit Laken verhängten Wand 67 min
Bildrechte: Tran Chau
67 min

MDR KULTUR Studiosession CATT live aus Halle

CATT live aus Halle

Mit ihrer klaren Stimme verwandelt CATT scheinbar kleine Geschichten in universelle Erzählungen über das Sein. Ihr neues Album "Change" hat sie in einer Live-Studiosession im Funkhaus in Halle präsentiert.

MDR KULTUR - Das Radio Sa 23.12.2023 16:00Uhr 67:26 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Inzwischen ist die Wahl-Weimarerin längst gefeierte Musikerin und Sängerin, dank ihres Debütalbum "Moon", das 2019 viele gute Kritiken erhielt. 2023 erschien ihr Album "Change", auf dem sie Klavier, Gesang und Percussion zu feinstem träumerischen Pop verbindet, zu dem man live ganz wunderbar schwelgen kann.

Junge Frau mit langem blondem Haar liegt auf einer Wiese und lacht.
Catt stellt ihr neues Album "Change" beim Konzert im Kassablanca in Jena vor. Bildrechte: Elena Breuer

Mehr Informationen Dienstag, 6. Februar 2024, 20 Uhr

Kassablanca
Felsenkellerstr. 13A
07745 Jena

Sängerin 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
3 min

+++ smac zeigt "home sweet home" in Chemnitz +++ "Jelisawete Bam" feiert Premiere am Theater Plauen-Zwickau +++ Konzert mit CATT in Jena, Dresden und Magdeburg +++

artour Do 01.02.2024 22:10Uhr 02:43 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Indierock gegen Selbstoptimierung: Bipolar Feminin

Bipolar Feminin sind das neue große Ding aus Wien! Die Österreicher Band hat letztes Jahr ihr Debütalbum "Ein fragiles System" veröffentlicht – voller Indierockpop-Songs mit deutschen Texten, die die beeindruckende Sängerin Leni Ulrich mit sympathischer Offenheit mal schreit, mal krächzt, mal lamentiert. Aus ihr singt die Wut. Es ist Wut auf all das, was nervt: Selbstoptimierung, der Kapitalismus mit seinen attraktiven Produkten, der Neoliberalismus, in dem man immer schön "tüchtig" sein soll, wie es in einem Titel heißt.

Auch die Musik klingt nicht tüchtig. Eher so Indie, Grunge, Punk mit Slacker-Attitüde. Simpel, schrammelig, schnodderig. Dabei schaffen es die vier Österreicher*innen, sowohl eine Verweigerungshaltung als auch Empowerment zu propagieren. Songs, bei denen man fröhlich mitgrölen kann! Vor allem natürlich auf ihren Konzerten. Weit vor dem Debüt sind sie schon durch die Landen getourt – unter anderem mit Hair-Metal-Bands – und haben sich mit mitreißenden Live-Shows immer mehr neue und treue Fans erspielt.

Die Band Bipolar Feminin auf der Bühne, in blaues Licht gehüllt.
Die Band Bipolar Feminin live mit Sängerin Leni Ulrich ist im Februar in Jena zu erleben. Bildrechte: Buback Tonträger

Mehr Informationen Mittwoch, 7. Februar 2024, 20 Uhr

Rosenkeller
Johannisstraße 13
07743 Jena

Postpunk zur aktuellen Lage: Culk

Die Welt geht vor die Hunde? Zum Glück gibt es Culk. Die Wiener Band um Sophie Löw verhandelt in ihren lyrischen deutschsprachigen Songtexten die Diskrepanz, einerseits in der "Geburtslotterie" vermeintlich auf die Butterseite des Lebens gefallen zu sein, andererseits beim Untergang einer Welt, wie wir sie kannten (oder vielleicht nur herbeigesehnt hatten), praktisch tatenlos zuzusehen.

Sei es die Klimakatastrophe, Wahlgewinne rechter antidemokratischer Parteien, Auseinanderklaffen der Schere von Arm und Reich oder nur persönliches auswegloses Herumgewurschtel im eigenen Prekariat. Und trotz all dem geben die Songs von Culk, die sich irgendwo zwischen Postpunk und Shoegaze verorten lassen, Hoffnung und zeigen uns ein Licht am Ende des Tunnels.

Schwarz-Weiß-Foto der Band Culk, die vor einem Zelt steht.
Die Band Culk spielt im Februar im Trafo in Jena ein Konzert. Bildrechte: Sophie Löw

Mehr Informationen Freitag, 9. Februar 2024, 19 Uhr

Trafo
Nollendorfer Straße 30
07743 Jena

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | artour | 01. Februar 2024 | 22:05 Uhr