MDR Garten-Florist 2019 Langweiliger Klappstuhl? Von wegen!

Für den Wettbewerb zum "MDR Garten-Florist 2019" müssen sich die Kandidaten insgesamt drei Überraschungsaufgaben stellen. In der dritten Runde sollen nicht unsere Kandidaten auf dem mitgebrachten Klappstuhl Platz nehmen, sondern ihre blumigen Werke. Doch die Aufgabe hat einen Twist: Quentin, Anne-Kathrin und Stefanie müssen innerhalb einer Stunde einen Weg finden, wie sie die Blumen auf die bunte Sitzgelegenheit abstimmen.

Blumenschmuck
Für Stefanie Kösling ist das Anordnen ihrer Blumen eine wahre Gratwanderung: "Der Stuhl soll nicht überladen wirken. Man soll trotzdem noch sehen, dass sich unter meinem Gesteck noch ein quietschbunter Stuhl versteckt." Bildrechte: MDR/Savidas
Blumenschmuck
Für Stefanie Kösling ist das Anordnen ihrer Blumen eine wahre Gratwanderung: "Der Stuhl soll nicht überladen wirken. Man soll trotzdem noch sehen, dass sich unter meinem Gesteck noch ein quietschbunter Stuhl versteckt." Bildrechte: MDR/Savidas
Blumenschmuck
Dafür verwendet sie täuschend echt wirkende Kunstblumen. Einige schreckt es ab, Kunstblumen zu verwenden - oft sähen die Pflanzen unnatürlich aus. Doch Stefanie verteidigt: "Wenn man weiß wie, macht es großen Spaß mit künstlichen Blumen und Formblüten zu arbeiten. Kunstblumen sind in jede beliebige Form zu bringen." Bildrechte: MDR/Savidas
Blumenschmuck
Dabei lässt die Floristin nie außer Acht, die bunten Blüten in Harmonie zu bringen. Bildrechte: MDR/Savidas
Blumenschmuck
Die dritte Aufgabe fordert auch Quentin Oberstedt heraus: "Ich muss überlegen, wie ich das umsetzen soll. Aber das ist ja auch mein Beruf. Ich habe Spaß daran, kreativ zu werden." Und dann kommt ihm die Idee: Gegensätze ziehen sich an. Bildrechte: MDR/Savidas
Blumenschmuck
Der junge Florist schafft Kontraste, indem er eine schwungvolle Schale auf den starren, geraden Stuhl drapiert. Bildrechte: MDR/Savidas
Blumenschmuck
Außerdem lockert er die schwere Form der Schale durch verschiedene Blüten auf. Frische wird dem Gesteck durch das helle Grün des Schneeballs verliehen. Bildrechte: MDR/Savidas
Blumenschmuck
Der bunte Blumenstrauß von Anne-Kathrin Fritzsche ist alles andere als langweilig. Die Floristin greift die farbenfrohe Vielfalt des Stuhls auf und lässt sie in ihre Arbeit fließen. Bildrechte: MDR/Savidas
Blumenschmuck
Dabei setzt sie bewusst auf die kräftig orange, gelb und pink leuchtenden Blüten der Nelke, Orchidee und Gerbera. Bildrechte: MDR/Savidas
Blumenschmuck
Unsere Kandidatin ist stolz auf ihren Flower-Power-Strauß: "Die Zuschauer sollen die Farben des Bouquets sehen und davon gute Laune bekommen und locker werden. Denn das Leben ist verrückt und schön - genau so wie der Strauß." Bildrechte: MDR/Savidas
Alle (9) Bilder anzeigen

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR Garten | 17. Februar 2019 | 08:30 Uhr