Rezept Hypocras: Heißen Würzwein selber machen

Hypocras ist ein gesüßter und stark gewürzter Wein, der schon im Mittelalter genossen wurde. Im Gegensatz zu fertig gemischtem Glühwein kann er auch kalt genossen werden. Wir verfeinern den Hypocras in unserem Rezept mit Zimt, Sternanis und Koriander.

von Heike Mohr

Selbstgemachten Gewürzwein Hypocras servieren 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Zwei Ideen für weihnachtliche Getränke - mit und ohne Alkohol: Versuchen Sie doch mal feurige Schokolade aus Cashewmilch oder den Würzwein Hypocras, der schon im Mittelalter genossen wurde. Und so wird's gemacht.

MDR FERNSEHEN So 08.12.2019 08:30Uhr 00:46 min

https://www.mdr.de/mdr-garten/geniessen/rezept-feurige-schokolade-kakao-cashewmilch-chili-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Zutaten für den Gewürzwein Hypocras

Gewürze für Würzwein Hypocras aufkochen
Die Gewürze werden mit dem Weißwein zum Kochen gebracht. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

  • 2 Stangen Zimt
  • 3 Nelken
  • 4 Kardamomkapseln
  • etwas Muskatnuss, gerieben
  • 4-5 Koriandersamen
  • 1 Sternanis
  • 1/4 Liter Weißwein
  • 1 Flasche Rotwein
  • 150 g  Rohrzucker

Zubereitung des Würzweins

Zerstoßen Sie die Gewürze vorsichtig in einem Mörser. Dabei sollten auch die Kardamomkapseln und die Sternanis-Frucht geöffnet werden und die Samen herausfallen.

Gewürzwein Hypocras selber machen
Der gefilterte Gewürzwein schmeckt auch kalt. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Bringen Sie dann den Weißwein zusammen mit den Gewürzen und dem Zucker zum Kochen. Rühren Sie so lange in der Mischung, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat. Vermischen Sie den noch heißen, gewürzten und gesüßten Weißwein in einem Gefäß mit einem Liter Rotwein. Lassen Sie den Hypocras zwei Tage bei Zimmertemperatur ziehen. Den gefilterten Gewürzwein können Sie kalt oder aufgewärmt genießen.

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR Garten | 08. Dezember 2019 | 08:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 05. Dezember 2019, 13:49 Uhr