Tiere im Garten Ein Garten für Eichhörnchen

Eichhörnchen sind lustige Gesellen, die viele Gärtner gern als Gäste hätten. Damit sich die putzigen Gesellen wohlfühlen, braucht es nicht viel. Aber ein paar Kleinigkeiten müssen Gartenbesitzer beachten.

Eichhörnchen an einer Futterkiste 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Eichhörnchen sind lustige Gesellen, die viele Gartenbesitzer anlocken möchten. Welches Futter Sie den Tiere wie anbieten können, sehen Sie hier.

MDR FERNSEHEN So 03.11.2019 08:30Uhr 02:53 min

https://www.mdr.de/mdr-garten/gestalten/eichhoernchen-anlocken-futterkasten-nuesse-futterhaus-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Meist ist nur ein buschiger Schwanz kurz zu sehen, manchmal aber sitzt ein Eichhörnchen auf einem Ast und knabbert in aller Ruhe an einer Nuss. Sobald es sich entdeckt fühlt, huscht es den Stamm hinauf und verschwindet.

Eichhörnchen
Zum Lieblingsfutter der Eichhörnchen gehören Haselnüsse, Walnüsse, getrocknete Maiskörner, Sonnenblumen- und Kürbiskerne. Bildrechte: IMAGO

Eichhörnchen leben eigentlich im Wald oder in großen Parks. Längst haben sie auch die Städte erobert, denn dort ist das Nahrungsangebot besser. Das ist allerdings gefährlich für die niedlichen Gesellen. Viel besser ist es da, gemütlich in einem Garten zu wohnen. Gärtner können die kleinen Gäste gezielt mit Futter anlocken und ihnen ein sicheres Zuhause bieten.

Was fressen Eichhörnchen?

Eichhörnchen
Eichhörnchen werden schnell zutraulich und lassen sich gut beobachten Bildrechte: R. Ziemens / DeWiSt

Eichhörnchen fressen gern Haselnüsse, Walnüsse, getrocknete Maiskörner, Sonnenblumen- und Kürbiskerne. Auch Möhren oder Gurken, Äpfel, Birnen und Rosinen schmecken den kleinen Gästen. Aber Vorsicht: Mandeln, Erdnüsse und Essensreste vertragen Eichhörnchen nicht.

Damit die Tiere nicht das Vogelfutterhäuschen plündern, gibt es spezielle Futterhäuschen. Die zu öffnen, schaffen nur Eichhörnchen, die sich dann ihr Futter herausangeln und die wertvolle Beute vergraben. Krähen und Elstern oder auch Mäuse haben keine Chance, ans Futter zu kommen. Und auch Katzen haben es schwer, wenn das Eichhörnchen-Futterhaus etwas erhöht steht oder an einen Stamm geschraubt wird.

Das europäische Eichhörnchen (Sciurus vulgaris) ist rot, grau oder braunschwarz gefärbt. Bisher gibt es in Deutschland noch keine amerikanischen Grauhörnchen, die in manchen Ländern den einheimischen Eichhörnchen gefährlich werden.

Ein gemütlicher Kobel für die Eichhörnchen

Haben die Eichhörnchen einen ordentlichen Wintervorrat angelegt, verschwinden sie für eine schöne, lange Winterruhe in ihrem Nest, dem sogenannten Kobel. Dann stehen sie nur noch zum Futtern auf. Auch hier können Gärtner helfen, ein gemütliches Heim zu schaffen. Es gibt Kobel zu kaufen, sie lassen sich aber ebenso einfach selber bauen.

Ein sicherer Garten für Eichhörnchen

Eichhörnchennachwuchs
Junge Eichhörnchen brauchen eine sichere Umgebung. Bildrechte: imago images / blickwinkel

Wer sich Eichhörnchen in den Garten einlädt, muss für ihre Sicherheit sorgen. Am gefährlichsten ist die Regentonne. Häufig ertrinken die Tiere in nicht abgedeckten Tonnen. Deshalb gehört immer ein Deckel auf die Tonne. Ist das nicht möglich, hilft ein dicker Ast, auf dem die Tiere aus der Tonne klettern können. Soll im Frühling ein Baum im Garten gefällt werden, sollten Gärtner unbedingt an ihre tierischen Gäste denken. Denn um diese Zeit liegen die Babyhörnchen schon in ihren Baumnestern. Sie haben bei einer Fällung keine Chance, zu entkommen.

Lebensraum für Tiere So helfen Sie Igel, Käfern und Co. durch den Winter

In aufgeräumten Gärten haben es Insekten und kleine Säugetiere schwer, einen Unterschlupf zu finden. Lassen Sie doch Verblühtes mal stehen und Laub einfach liegen. Unsere Tipps für Tierfreunde.

Igel im Laub
Igel, Maus, Käfer und Co. lieben "unordentliche" Gärten. Schon mit kleinen Hilfen können Sie den Gartenbesuchern Gutes tun. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Igel im Laub
Igel, Maus, Käfer und Co. lieben "unordentliche" Gärten. Schon mit kleinen Hilfen können Sie den Gartenbesuchern Gutes tun. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Vogelbeeren
Lassen Sie Beeren und Früchte hängen... Bildrechte: IMAGO
Vogel trinkt aus einem Astloch
Sie sind Nahrung für Vögel. Bildrechte: IMAGO
Mit einem Laubrechen werden Blätter zusammengekehrt.
Es muss ja nicht alles sein. Aber lassen Sie Laub für die Tiere liegen. Bildrechte: Daniela Dufft
Verblühte Blüten der Echinacea.
Staudenstängel, Verblühtes und Gräser schmücken den Garten im Herbst und Winter. Und sie werden gerne von Tieren als Verstecke genutzt. Bildrechte: Daniela Dufft
Verblühte Wildblumenwiese.
Samen schmecken den kleinen Tieren. Bildrechte: Daniela Dufft
Roter Käfer auf einem Blatt
Und Käfer freuen sich über hohle Stängel. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Blütenstand mit Samen des Schnittknoblauch.
Überall gibt es Lücken, in denen sich Insekten verkriechen können. Bildrechte: Daniela Dufft
An einem Baum hängt ein Nistkasten.
Hängen Sie Nistkästen auf: Im Winter ziehen Insekten, Mäuse und Co. ein und sind so vor Kälte und Feinden geschützt. Bildrechte: Daniela Dufft
In einem Garten liegt ein Steinhaufen.
Legen Sie einen Steinhaufen an: Eidechsen, Spinnen, Molche, Mäuse und Insekten werden sich freuen. Bildrechte: Daniela Dufft
In einem Garten liegt ein gefällter Baumstamm als Sitzgelegenheit.
Einen alten Baum einfach mal liegen lassen, ist auch eine Möglichkeit, der Tierwelt zu helfen. Bildrechte: Daniela Dufft
Aufgestapeltes Holz.
Totholz ist wertvoller Lebensraum. In Hohlräumen und Ritzen überwintern Schmetterlinge, Käfer und Bienen. Bildrechte: Daniela Dufft
In einem Park wird Laub mit einem Laubbläser zusammengeblasen.
Und: Verzichten Sie lieber auf Laubbläser. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
In einem Park wird Laub aufgewirbelt
Sie machen nicht nur Krach und stinken, sondern zerstören Lebensräume und können Tiere töten. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle (14) Bilder anzeigen

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR Garten | 21. Oktober 2018 | 08:30 Uhr

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR Garten | 03. November 2019 | 08:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 03. November 2019, 13:59 Uhr

Das passt zum Thema

Zwei Igel liegen schlafend im Herbstlaub 1 min
Bildrechte: IMAGO

Igel ziehen nur selten in bereit gestellte Häuschen. Gemütlicher finden sie es in Laubhaufen oder Benjeshecken. Die kann man den Tieren extra bereitstellen.

MDR FERNSEHEN So 27.10.2019 08:30Uhr 00:28 min

https://www.mdr.de/mdr-garten/pflegen/igel-garten-winter-laubhaufen-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
An einem Baum hängt ein Nistkasten.  1 min
Bildrechte: Daniela Dufft

Jetzt sind die letzten Nistkastenbewohner ausgezogen. Bevor im Frühjahr eine neue Vogelfamilie einzieht, sollte die Behausung gereinigt werden. Doch es ist einiges zu beachten.

MDR FERNSEHEN So 27.10.2019 08:30Uhr 00:32 min

https://www.mdr.de/mdr-garten/pflegen/nistkasten-saeubern-aufraeumen-voegel-im-garten-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video