Blüten im Wohnzimmer Orchideen – schöne Sorten vorgestellt

Orchideen können so schön sein. Einige besonders hübsche Exemplare stellen wir Ihnen hier vor.

Rosafarbene Orchideenblüte
Die Orchidee Cymbidium Hybride kommt ursprünglich aus dem Himalaya-Gebiet. Wird sie richtig gepflegt, kann sie auch im Wohnzimmer sehr alt werden und jedes Jahr aufs Neue blühen. Bildrechte: Daniela Dufft
Rosafarbene Orchideenblüte
Die Orchidee Cymbidium Hybride kommt ursprünglich aus dem Himalaya-Gebiet. Wird sie richtig gepflegt, kann sie auch im Wohnzimmer sehr alt werden und jedes Jahr aufs Neue blühen. Bildrechte: Daniela Dufft
Gelbe Orchideenblüten mit dunkelbrauen Sprenkeln
Zur gleichen Gruppe gehört auch die Orchidee Vanda. Auch sie bildet sehr lange Luftwurzeln und eignet sich deshalb für große Glasgefäße. Bildrechte: Daniela Dufft
Orchidee mit schmalen kleinen Laubblättern und winzigen orangefarbenen Blüten. Die Orchidee sieht eher aus wie ein dichter Bodendecker
Auch eine ganz besondere Orchidee ist die Mediocalcar decoratum. Sie entwickelt winzige kleine Blüten und sieht aus wie ein dichter Bodendecker. Bildrechte: Daniela Dufft
Sehr klein blühende Orchidee mit vielen zarten kräftig gelben Blüten. Die einzelne Blüte ist etwa einen halben Zentimeter groß.
Winzige hübsche Blüten hat auch die Orchidee Oncidium cheirophorum. Aus ihr wurde übrigens die folgende Orchidee gezüchtet... Bildrechte: Daniela Dufft
Eine dichte etwa einen Meter hohe Orchideenpflanze steht auf einem kleinen Blumentischchen. Die Pflanze hat viele rosa Blüten.
Diese Pflanze ist etwa 30 Jahre alt. Die Blüten eignen sich hervorragend als Schnittblume. Bildrechte: Daniela Dufft
Eine kleine Orchidee mit einer besonderen glockenförmigen kleinen roten Blüte. Die Pflanze wächst außen auf Moss an einem speziellen Tontopf
Die Orchidee Dendrobium cuthbertsonii kommt aus den höheren Lagen Neuguineas und wächst dort in den Baumspitzen feuchter Wälder. Hier hilft ein kleiner spezieller Tontopf die Pflanze mit Wasser zu versorgen. Bildrechte: Daniela Dufft
Eine kleine Orchidee mit vielen winzig kleinen weißen Blüten. Die Pflanze wächst auf Moss, außen an einem speziellen Tontopf
Auch die Orchidee Ceratostylis philippinensis mit den winzigen Blüten wächst am besten an so einem Tontöpfchen mit Moos. Pflanze und Topf werden kurz getaucht und überschüssiges Wasser wieder abgegossen. Der Ton speichert die Feuchtigkeit lange. Bildrechte: Daniela Dufft
Rosarote Orchideenblüte mit einem netzartigen Muster in einem Ton der etwas dunkler ist.
Ein Hingucker ist die Orchidee Ascocenda Mikasa pink aus Süd- und Ostasien. Das besondere ist das schöne netzartige Muster. Bildrechte: Daniela Dufft
Eine Orchidee hängt an einem Ständer und hat sehr lange wurzeln ausgebildet.  Die wurzeln sind deutlich länger als die Pflanze selbst groß ist
Auch eine Vanda. Bevor die Pflanze in ein Glas gesetzt wird, können besonders lange Wurzeln etwas eingekürzt werden. Bildrechte: Daniela Dufft
Ein Mann setzt eine pinke Orchidee mit sehr langen Wurzeln in ein Glas
Joachim Karge empfiehlt für die Luftwurzler große Gläser, die ein zwei Mal die Woche mit Wasser gefüllt werden sollen, damit die Wurzeln befeuchtet werden. Dann muss das Wasser aber wieder abgegossen werden, es darf nicht dauerhaft darin stehen bleiben. Bildrechte: Daniela Dufft
Sehr klein blühende Orchidee mit vielen zarten Blüten. Die einzelne Blüte ist etwa einen halben Zentimeter groß.
Die vielen Blüten der Orchidee Tiny Twinkle rot sind nicht einmal einen Zentimeter groß. Das besondere: Sie duften! Bildrechte: Daniela Dufft
Alle (11) Bilder anzeigen

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR Garten | 03. Februar 2019 | 08:30 Uhr

Rosafarbene Orchideenblüte
Die Orchidee Cymbidium Hybride kommt ursprünglich aus dem Himalaya-Gebiet. Wird sie richtig gepflegt, kann sie auch im Wohnzimmer sehr alt werden und jedes Jahr aufs Neue blühen. Bildrechte: Daniela Dufft