Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
PflanzenPflegenGestaltenGenießenPodcastDie Strebergärtner
Welche Nährstoffe brauchen Pflanzen?

Alle Pflanzen - ob im Zimmer, im Wald oder im Garten - brauchen die gleichen Nährstoffe. Die wichtigsten sind Stickstoff, Phosphor und Kalium. Stickstoff wird vor allem zum Wachsen benötigt. Genug Stickstoff sorgt für genügend Blätter. Phosphor dagegen ist in gebundener Form der Energiespeicher für Pflanzen. Er ist besonders wichtig, damit sich Blüten und Wurzeln gut ausbilden. Kalium stärkt die Pflanzen und macht sie widerstandsfähig gegen widrige Umwelteinflüsse.

Was ist organischer Dünger?

Organischer Dünger besteht aus tierischem oder pflanzlichem Material. Zu den organischen Düngern gehören neben dem klassischem Kompost zum Beispiel auch Hornspäne. Sie bringen vor allem Stickstoff in den Boden. Das gleiche gilt für Hühnermist. Dieser enthält außerdem Phosphor. Auch Schafwollpellets sind organische Düngemittel. Sie enthalten viel Stickstoff und Kalium, dagegen aber wenig Phosphor.
Grade für Starkzehrer wie Kohl oder Tomaten ist organischer Dünger bestens geeignet. Er kann bei der Pflanzung oberirdisch eingearbeitet werden und gibt nach und nach seine Nährstoffe ab, sodass die Pflanzen lange davon zehren können.

Was ist mineralischer Dünger?

Chemisch-mineralischer Dünger ist industriell hergestellt, hoch konzentriert und enthält viele Salze. Bei diesen Düngemitteln kommt es oft vor, dass sie überdosiert eingesetzt werden. Das schadet dem Bodenleben. Oberirdisch fällt das meist nicht auf, denn die Pflanzen wachsen schneller. Gleichzeitig werden sie aber geschädigt. Mineralischer Dünger ist im privaten Garten nicht notwendig.

Wann muss gedüngt werden?

Weniger ist mehr, sagt unsere Gartenexpertin Brigitte Goss. "Wir düngen grundsätzlich zu viel." Wenn gedüngt wird, dann am besten mit Langzeitdünger wie Hornspänen oder Schafwollpellets. Diese Dünger kommen bei der Pflanzung mit in die Erde. Vor allem Tomaten und Kohl brauchen solch zusätzliches Futter. Für die meisten anderen Pflanzen reichen Kompost und Mist im Frühjahr sowie regelmäßige Gaben von Brennesseljauche im Sommer.

Woran kann ich Nährstoffmangel erkennen?

Pflanzen zeigen deutlich, wenn ihnen bestimmte Nährstoffe fehlen. Meist entwickeln sich so genannte Chlorosen. Das bedeutet, die Blätter verfärben sich gelb. Aber auch geplatzte Früchte oder schlappe Blätter können ein Zeichen für fehlende Nährstoffe sein. Dann kann man die Pflanze noch versorgen. Trotzdem ist sie dann geschädigt und braucht Zeit, sich wieder zu erholen. Vorsorge ist also besser als Nachsorge.


Richtig düngen und den Boden verbessen

Substrat mit PflanzenkohleTerra preta: Was bringt die schwarze Erde?

mit Video

WissenGartenboden untersuchen und im Labor auf Inhaltsstoffe testen

mit Video

Platzsparend und effektivDünger: Drei gute Gründe für einen Bokashi-Eimer

mit Video

Nährstoffe aus PflanzenDünger aus Wildkräutern machen: Brennnessel, Ackerschachtelhalm und Co.

mit Video

PflanzenstärkungLöwenzahnjauche - Pflanzen natürlich düngen

Nährstoffe für Obst und GemüseEine Wurmröhre fürs Gemüsebeet bauen

mit Video

Gute Erde ist das A und OKleine Erd-Kunde: Den Gartenboden pflegen

Nährstoffe für Pflanzen gewinnenWurmkiste: So wird dank Kompostwürmern aus Küchenabfällen Bio-Dünger

mit Video

5 TippsSo wird ein Kompost im Garten angelegt

mit Video

Nährstoffe aus der TüteDünger: Welche Dünger gibt es und was steckt drin?

Warum sich das Kompostieren lohntLauberde gewinnen: Einen eigenen Kompost für Blätter ansetzen

Kalzium-MangelSchwarze Spitzen und Stellen: Blütenendfäule bei Tomaten und Zucchini

Nährstoffe fürs GemüsebeetDüngen mit Stallmist von Pferd, Rind, Schaf und Huhn

mit Video

GartentippPflanzenjauche selbst herstellen und zum Düngen benutzen

mit Video

Natürlicher Schutz im FreienZucchini: So hilft Wollvlies beim Pflanzen und Pflegen

mit Video

Nährstoffe aus PflanzenBeinwelljauche als Dünger für Gemüse im Sommer herstellen

mit Video

Energie für FrühblüherBlumenzwiebeln und Knollen düngen

mit Video

BodenverbesserungDüngen mit Pferdemist: Das sollten Sie beachten

mit Video

Gemüse aus dem eigenen GartenFünf Tipps für den Anbau eigener Tomaten

mit Audio

GartenwissenWarum Umgraben im Herbst in Ausnahmefällen empfehlenswert ist

Fragen und AntwortenRasen anlegen, düngen und richtig pflegen

mit Video

Künstlich hergestellte NährstoffeMineralische Dünger: Inhaltsstoffe, Wirkung, Anwendung

Diese Pflanzen versorgen das BeetMit Gründüngerpflanzen im Herbst Power aufs Gemüsebeet bringen

Für eine reiche ErnteNatürliche Dünger: Wirkung, Inhaltsstoffe, Anwendung

Bodenverbesserung im GartenGründüngung richtig in den Boden einarbeiten

Das Gemüsebeet bepflanzenGemüse anbauen: Fünf Tipps für eine reiche Ernte

Abfallprodukt sinnvoll nutzenKaffeesatz als Dünger verwenden

Unkraut vorbeugenGegen Wildwuchs: Beete mit Pappe oder Packpapier mulchen

mit Video

Gartengold selber herstellenKompost-Experiment: Wie schnell wird aus Gartenmaterial wertvolle Komposterde?

mit Video

InterviewDen Boden mit Kompost beleben

mit Video

DIYKompostbeschleuniger einfach selber machen

mit Video

GartenpraxisTorffreie Erde: Gärtnern mit gutem Gewissen

BodenverbesserungGründüngung - mit Pflanzen den Boden verbessern

mit Video

Bodenverbesserung im GartenKompost kaufen oder selber kompostieren: Vor- und Nachteile

mit Video

FAQBodenprobe im Labor: Das sollten Sie wissen