Die Test-Pflicht ist bei der 2-G-Plus-Regel in manchen Bundes-Ländern unterschiedlich

Aufkleber der drei Corona Impfungen in einem Impfbuch,Impfpass
Bildrechte: imago images/Sven Simon

Wegen der Corona-Pandemie
gibt es in ganz Deutschland viele Regeln.
Oft sind die Regeln in den Bundes-Ländern sehr verschieden.
Zum Beispiel: Bei der Test-Pflicht bei der 2-G-Plus-Regel.
Das ist auch in Mittel-Deutschland so.

Leichte Sprache im Podcast hören 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min

Ein Nachrichten-Audio in Leichter Sprache

MDR FERNSEHEN Do 13.01.2022 14:28Uhr 01:27 min

https://www.mdr.de/nachrichten-leicht/audio-1932250.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Im Bundes-Land Sachen müssen die Menschen
keinen Corona-Test machen.
Wenn sie zum Beispiel:
    • 2 Mal ge-impft
      und genesen sind.
    • Oder wenn sie 2 Mal ge-impft
      und geboostert sind.

Das Sozial-Ministerium von Sachen hat auf-geschrieben:
Wenn ein Mensch das Corona-Virus hatte.
Und er wieder gesund ist.
Dann ist es genauso:
Als ob er geboostert ist.
Der Mensch muss aber nach-weisen:
Dass er das Corona-Virus hatte.
Und dass er wieder gesund ist.
Dafür muss er einen PCR-Test machen.
Der PCR-Test darf aber nicht älter,
als 3 Monate alt sein.

Im Bundes-Land Sachsen-Anhalt
müssen alle Menschen einen Corona-Test machen.

Und im Bundes-Land Thüringen ist es wieder anders.
Da müssen die Menschen einen Corona-Test machen:
    • Wenn sie 2 Mal geimpft
    • und genesen sind.
Nur wenn die Menschen geboostert sind.
Dann müssen sie keinen Corona-Test machen.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache:
MDR AKTUELL RADIO | 13. Januar 2022 | 06:54 Uhr