Privatisierung Goitzsche bei Bitterfeld wird verkauft

25. November 2013, 20:43 Uhr

Das Naherholungsgebiet Goitzsche bei Bitterfeld wird privatisiert. Die kommunale Betreibergesellschaft hat dem Verkauf an einen Investor zugestimmt. Er hatte sich mit seinem Angebot gegen mehrere Mitbewerber durchgesetzt. Weiter Einzelheiten zum Käufer oder zum Kaufpreis sind noch nicht bekannt.

Armin Schenk, Chef der Wirtschaftsförderung-Gesellschaft im Landkreis Anhalt-Bitterfeld, sagte MDR SACHSEN-ANHALT, verkauft werden solle der See samt 300 Hektar Landfläche. Schenk sagte, ein privater Geldgeber habe andere Möglichkeiten als die Kommune. Das Gebiet solle aber als Naherholungsgebiet weiter frei zugänglich bleiben. Auch Anwohner in Mühlbeck oder Pouch müssten sich keine Sorgen machen.

Hintergrund des nicht ganz unerwarteten Verkaufs ist, dass die bisherige kommunale Betreibergesellschaft aufgelöst wird. Die Goitzsche ist ein ehemaliges Tagebaurestloch, dass mit Muldewasser geflutet wurde.

Mehr aus der Region Dessau-Roßlau

Mehr aus Sachsen-Anhalt

Eine Collage aus der Banksy-Ausstellung in der Hyparschale Magdeburg und der historischen Straßenbahn in Naumburg. 2 min
Bildrechte: dpa/ Anne Schulz
2 min 19.07.2024 | 19:02 Uhr

Kulturprojekte in Magdeburg, die „Wilde Zicke“ in Naumburg, Banksy-Ausstellung eröffnet: die drei wichtigsten Themen vom 19. Juli aus Sachsen-Anhalt kurz und knapp. Präsentiert von MDR-Redakteurin Viktoria Schackow.

MDR S-ANHALT Fr 19.07.2024 18:00Uhr 02:27 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen-anhalt/video-nachrichten-aktuell-neunzehnter-juli-102.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video