Einweihungsfest Neuer Bahnhaltepunkt für Hochschule Stendal eröffnet

Eine neue Haltestelle der Deutschen Bahn an der Hochschule Stendal wird heute mit einem Fest eingeweiht. Klaus Schmotz, Oberbürgermeister von Stendal sagte, der neue Bahnhof mache die Stadt attraktiver für Studierende, Reisende und auch für Stendalerinnen und Stendaler.

Blick auf einen Bahnsteig am Bahnhof in Stendal, auf einem Gleis steht ein Intercity
Neben dem Hauptbahnhof in Stendal (zu sehen auf dem Bild) gibt es seit Mitte Juni einen neuen Haltepunkt an der Hochschule Stendal. Bildrechte: MDR/Michael Rosebrock

Mit einem Familienfest wird in Stendal heute der neue Haltepunkt "Stendal Hochschule" der Deutschen Bahn eingeweiht. Noch bis 16 Uhr soll es ein Unterhaltungsprogramm und kostenlose Pendelfahrten zwischen dem neuen Haltepunkt und dem Stendaler Hauptbahnhof geben.

Der neue Haltepunkt war am 10. Juni nach elf Monaten Bauzeit zur Nutzung freigegeben worden. Stündlich halten dort S-Bahnen, die auf der Strecke zwischen Schönebeck und Wittenberge verkehren. Insgesamt hat der neue Haltepunkt rund sechs Millionen Euro gekostet.

Freude über neuen Haltepunkt

Die Rektorin der Hochschule Magdeburg-Stendal, Manuela Schwartz, die Ministerin für Infrastruktur Lydia Hüskens (FDP) und Stendals scheidender Oberbürgermeister Klaus Schmotz (CDU) betonten die Bedeutung der neuen Haltestelle, die die Anbindung und Attraktivität der Stadt stärke.

MDR (Leonard Schubert)

2 Kommentare

steka vor 7 Wochen

Immer noch aktueller als die meisten "Symbolbilder" in der "MZ", wäre vielleicht auch schonmal ein Bild von der Brockenbahn möglich gewesen.
Aber muß es denn gleich mit IC-Halt sein ?

burkhard_geyer vor 7 Wochen

Trotz kostenloser Pendelfahrt hat es der MDR nicht vermocht dem Artikel ein Bild vom neuen Haltepunkt hinzuzufügen.

Mehr aus Altmark und Elb-Havel-Winkel

Mehr aus Sachsen-Anhalt