Ein Motorboot der Wasserschutzpolizei 1 min
Mehr zum tödlichen Bootsunfall auf der Elbe in der Altmark hören Sie auch im Audio. Bildrechte: IMAGO / imagebroker
1 min

MDR SACHSEN-ANHALT Fr 10.05.2024 10:51Uhr 00:30 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen-anhalt/stendal/stendal/audio-bootsunfall-kajak-elbe-altmark-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Landkreis Stendal Boot kentert auf der Elbe: Mann stirbt

10. Mai 2024, 11:15 Uhr

Auf der Elbe im Landkreis Stendal hat es an Christi Himmelfahrt einen tödlichen Bootsunfall gegeben. Das Boot war gekentert. Ein Mann kam ums Leben.

Im Landkreis Stendal hat es auf der Elbe an Christi Himmelfahrt einen tödlichen Bootsunfall gegeben. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, war das Boot bei Buch bei Tangermünde gekentert. Der 31 Jahre alte Bootsführer konnte seinen 52 Jahre alten Begleiter nur noch leblos aus dem Wasser ziehen.

Unglücksursache ist unklar

Er habe sofort mit Erste-Hilfe-Maßnahmen begonnen. Diese sind laut Polizei auch durch den Rettungsdienst später ohne Erfolg geblieben. Die Elbe war eine Stunde lang gesperrt. Auch die DLRG und die Freiwillige Feuerwehr waren im Einsatz. Warum das Boot kenterte, ist unklar. Nach Informationen von MDR SACHSEN-ANHALT sind die Männer mit dem Kajak unterwegs gewesen.

MDR (Marcel Knop-Schieback, Mario Köhne) | Zuerst veröffentlicht am 9. Mai 2024

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 10. Mai 2024 | 10:30 Uhr

Mehr aus Altmark und Elb-Havel-Winkel

Uhu-Nachwuchs 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Mehr aus Sachsen-Anhalt

Mark Zimmermann 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Landratsamt Altmarkkreis 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK