Lehrer im Unterricht mit Schülern und Schülerinnen
191 Lehrerinnen und Lehrer aus der Ukraine stehen in Sachsen-Anhalt vor Ankunftsklassen. (Symbolbild) Bildrechte: IMAGO / photothek

Kriegsgeflüchtete Sachsen-Anhalt beschäftigt inzwischen fast 200 ukrainische Lehrer

15. November 2022, 06:01 Uhr

28.750 Kriegsgeflüchtete aus Ukraine sind bislang in Sachsen-Anhalt angekommen. Darunter sind viele schulpflichtige Kinder. Um Unterrichtsangebote für sie zu schaffen, setzt das Bildungsministerium auf ukrainische Lehrkräfte. Bislang wurden fast 200 Pädagogen eingestellt.

Sachsen-Anhalt hat weitere ukrainische Lehrkräfte eingestellt. Inzwischen seien an 123 Schulstandorten insgesamt knapp 200 Lehrkräfte beschäftigt, teilte ein Sprecher des Bildungsministeriums am Montag in Magdeburg mit. Sie sorgten für ein Unterrichtsangebot in ukrainischer Sprache für geflüchtete Schülerinnen und Schüler.

Zusätzliche Lehrer bringen Kindern Deutsch bei

Zudem seien inzwischen 61 Lehrkräfte für Deutsch als Zielsprache (DaZ) eingestellt worden, die den ukrainischen Kindern und Jugendlichen vorwiegend Deutsch beibringen sollen. Der Bedarf an Deutschlehrern dürfte damit aber noch nicht gedeckt sein.

Wie das Landesschulamt MDR SACHSEN-ANHALT bereits in der Vergangenheit mitgeteilt hatte, sind im Haushalt Mittel für 100 solcher DaZ-Kräfte geschaffen worden. Noch immer orientieren sich die Lehrinhalte in den Ankunftsklassen vorrangig am ukrainischen Lehrplan.

5.560 Kinder aus der Ukraine in den Schulen

Laut dem Ministerium sind bislang rund 5.560 ukrainische Kinder und Jugendliche an den Schulen in Sachsen-Anhalt angekommen. Nach Angaben des Innenministeriums sind bislang rund 28.750 Kriegsgeflüchtete aus der Ukraine in den Landkreisen und kreisfreien Städten aufgenommen worden. Darunter seien etwa 6.900 Kinder im schulpflichtigen Alter sowie knapp 2.800 Kinder im Kindergartenalter.

dpa, MDR (Daniel Salpius)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 14. November 2022 | 15:00 Uhr

24 Kommentare

Karl Schmidt am 16.11.2022

@Atheist:
"Wer bezahlt denn die 200 ukrainische Lehrer, wir während unsere Kinder ständig Schulausfall haben."

Schulausfall betraf offensichtlich nicht nur "unsere Kinder".....

Eulenspiegel am 15.11.2022

Also was ich hier lese.
So viel Hass und Neid gegenüber Menschen und Kindern dessen Heimat gerade zerbombt wird.
Kann dieses Land zum christlich geprägten Europa gehören?
Wohl kaum!

O.B. am 15.11.2022

GertB. Vielleicht hätte man gedanklich nicht in der Schulzeit hängen bleiben sollen sondern doch mal die Realität wahrnehmen. Schönschrift in Perfektion und ansonsten nur heiße Luft 🤷‍♂️

Mehr aus Sachsen-Anhalt

Eine Collage aus einem abgerutschten Haus nach dem Erdrutscht am Concordiasee und dem Oberbürgermeister von Halle vor Gericht. 2 min
Bildrechte: mdr
2 min 18.07.2024 | 17:58 Uhr

Erdrutsch am Concordiasee, Halles Oberbürgermeister tritt zurück, Saale ist dicht: die drei wichtigsten Themen vom 18. Juli aus Sachsen-Anhalt kurz und knapp. Präsentiert von MDR-Redakteurin Viktoria Schackow.

MDR S-ANHALT Do 18.07.2024 18:00Uhr 02:05 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen-anhalt/video-nachrichten-aktuell-achtzehnter-juli-102.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video