Ein grauer Rundbau thront auf einem Berg unter blauem Himmel.
Das Panoramamuseum in Bad Frankenhausen ist bekannt für ein monumentales Bild über den den Bauernkrieg. Bildrechte: imago/imagebroker

ITB Thüringen wirbt auf Tourismus-Messe mit Weimar, Erfurt und Bad Frankenhausen

05. März 2024, 07:58 Uhr

In Berlin beginnt Dienstag die Internationale Tourismusbörse ITB. Thüringen wirbt in diesem Jahr neben dem Thüringer Wald, Weimar und Erfurt auch mit dem Thema "500 Jahre Bauernkrieg".

Thüringen rückt bei der Internationalen Tourismusbörse in Berlin die Landesausstellung 2025 in den Fokus. Das teilte das Thüringer Wirtschaftsministerium vor Beginn der ITB am Dienstag mit.

Thema der Landesausstellung ist der 500. Jahrestag des Deutschen Bauernkrieges. Thüringen sei nicht nur Schauplatz eines entscheidenden Wendepunktes dieses Krieges gewesen, sondern auch finaler Wirkungsort des radikalen Reformators Thomas Müntzer. Das Land hofft auf ähnlich große touristische Resonanz wie im Jahr 2022, als auf der Wartburg bei Eisenach das Jubiläum "500 Jahre Übersetzung des Neuen Testaments" gefeiert wurde. Die Landesausstellung ist in Mühlhausen und Bad Frankenhausen geplant.

Fahnen mit dem ITB-Logo.
Auf der ITB trifft sich seit 1966 die internationale Tourismusbranche. Bildrechte: picture alliance/dpa | Fabian Sommer

Wandel in der Tourismusbranche

Der Thüringen-Stand auf der Messe ist wie im vergangenen Jahr unter dem Dach der Deutschen Zentrale für Tourismus zu finden. Hintergrund ist, dass die ITB seit 2023 keine große Publikumsmesse mehr ist, sondern eine reine Fachmesse.

Ein Sprecher des Wirtschaftsministeriums sagte, der Thüringer Auftritt habe bei Weitem nicht mehr die Dimension früherer Jahre. Es würden nicht mehr die großen Abschlüsse gemacht, das passiere inzwischen kontinuierlich über das Jahr hinweg. Die ITB sei weiterhin wichtig für Thüringen.

Das bestätigte Christoph Gösel, Geschäftsführer der Thüringer Tourismus GmbH (TTG). Die Branche habe sich verändert, personell und auch geschäftlich. Der Austausch auf der ITB sei aber weiterhin wichtig.

Vom Altenburger Land bis zur Wartburg

Neben der Landesausstellung wirbt Thüringen in Berlin aber auch mit anderen Themen und Regionen. So ist auch der Regionalverbund Thüringer Wald mit dabei sowie die Thüringer Tourismus GmbH, die Weimar GmbH und die Wartburg Stiftung. Außerdem präsentieren sich die Erfurt Tourismus und Marketing GmbH, der Flughafen Erfurt-Weimar und - zum ersten Mal - der Tourismusverband Altenburger Land. Die ITB dauert bis Donnerstag.

MDR (kk/mm)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 05. März 2024 | 07:00 Uhr

2 Kommentare

m.guenni vor 5 Wochen

wie sie doch recht haben! ich als geborener südthüringer, lebensbedigt nicht nur in meiner heimat, sondern auch in wien lebend, hab mit der touristikbranche über österreich viele erfahrungen (beispielsweise internationale reisemessen), wie sich thüringen präsentiert. oft ist es sogar so, wenn ich/wir die repräsenten aus thüringen fragen, wissen die abseits ihrer genannten regionen nicht viel bzw. nichts! selbst wenn ich dann leute aus der branche aus österreich mit in meine heimat mitnehme, muß ich schon im voraus sehr überlegen, was ich denen zeigen kann bzw. es weit und breit nicht einmal (meist außer freitag) eine bratwurst mit semmel gibt… die in erfurt sollen einfach weiter träumen, aber vielleicht in der hoffnung, sie wachen mal in ihrer traumwelt auf! liebe grüße an meinen geliebte heimat, aus wien 😀

kleinerfrontkaempfer vor 5 Wochen

Übliche Schema: Erfurt, Weimar, Eisenach. Was anderes kommt (fast) nicht vor.

Mehr aus Thüringen