Weltkindertag Wieder mehr Kinder in Thüringen - viele nutzen Feiertag für Ausflüge

20. September 2022, 18:26 Uhr

In Thüringen ist die Zahl der Kinder in den vergangenen Jahren wieder langsam gestiegen. Zum Ende des Jahres 2021 lebten im Freistaat gut 271.000 Kinder unter 15 Jahren, wie das Landesamt für Statistik anlässlich des Weltkindertags am Dienstag mitteilte.

In Thüringen leben rund 271.000 Kinder. Das hat das Landesamt für Statistik zum Weltkindertag am Dienstag bekannt gegeben. Darunter fallen Einwohner, die jünger als 15 Jahre alt sind. Und das sind demnach rund 35.000 bzw. 14,8 Prozent mehr als noch im Jahr 2006. Damals lebten besonders wenige Kinder in Thüringen.

Knapp 13 Prozent Kinder in Thüringen

Insgesamt machten Kinder unter 15 Jahren im Jahr 2021 einen Anteil von 12,9 Prozent an der Thüringer Bevölkerung aus. 2020 waren es noch 12,8 Prozent.

Besonders wenige Kinder in Suhl

Damit liegt der Freistaat einen Prozentpunkt unter dem deutschlandweiten Kinderanteil von 13,9 Prozent. Im Eichsfeld leben mit 14,6 Prozent die meisten Kinder - in der kreisfreien Stadt Suhl mit 10,6 Prozent die wenigsten.

Doppelt so viele Rentner wie Kinder

Sehr ungünstig entwickelte sich den Angaben des Landesamtes nach das Zahlenverhältnis von Senioren zu Kindern: Kamen im Jahr 1990 auf 100 Frauen und Männern ab 65 Jahren noch etwa 143 Kinder, waren es im Jahr 2021 nur noch etwa 48 Kinder.

Junge sitzt lachend mit Tablet neben Opa
Doppelt so viele Rentner wie Kinder in Thüringen. Bildrechte: imago/Westend61

Angebote zum Kindertag in Thüringen

Der Kindertag ist nur in Thüringen ein gesetzlicher Feiertag, seit 2019. Im ganzen Freistaat wurden am Dienstag Veranstaltungen für Kinder und Familien angeboten, vielerorts konnten Burgen, Schlösser und Museen spielerisch erkundet werden. In Meininger Schwimmhallen gab es neben dem Kinderfest auch den Saisonstart. In Oberhof hatte der Kinderkanal zum Kletterpark geladen. Weimar organisierte ein großes Kinderfußballturnier nach neuen Regeln.

Angebot des Verkehrsverbunds Mittelthüringen

Kinder durften am Dienstag kostenlos den öffentlichen Nahverkehr in Mittelthüringen nutzen. Wie der Verkehrsverbund Mittelthüringen mitteilte, galt das Angebot für alle Kinder bis einschließlich 14 Jahren im gesamten VMT-Gebiet. Der VMT-Gebiet umfasst die Städte Erfurt, Weimar, Jena und Gera sowie die Landkreise Gotha, Weimarer Land, Saale-Holzland-Kreis, Saalfeld-Rudolstadt und Saale-Orla-Kreis.

MDR (dpa, ifl, mm)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 20. September 2022 | 05:00 Uhr

3 Kommentare

kleinerfrontkaempfer am 20.09.2022

Wie schön für die vielen Kinder. Nur ist es für diese erstrebenswert in einer krisengeschüttelten Gegenwart und Zukunft in Doitschland zu leben!? =>
"Damit ist seit der Auswertung des Mikrozensus 2015 ein neuer Höchststand erreicht. Die Armutsquote bei Kindern verlief seitdem fortlaufend bei über 20 Prozent. Kinder gelten hierzulande als armutsgefährdet, wenn sie in Haushalten aufwachsen, die weniger als 60 Prozent des mittleren Einkommens zur Verfügung haben oder in einem Haushalt mit Hartz-IV-Bezug leben."

Hobby-Viruloge007 am 20.09.2022

Da es die eine oder handelnde Person im Bildungsministerium vermutlich überraschen wird: diese Kindergartenkinder kommen demnächst in die Schule. Wir brauchen also noch mehr Lehrer und auch Klassenräume.

Wir haben hier zum Beispiel eine nagelneue dreispännige Grundschule aber vier Klassen pro Jahrgang.

O.B. am 20.09.2022

Hat man deshalb zu wenig Lehrer? Hatte man einen weiteren Rückgang von Kindern einkalkuliert?

Mehr aus Thüringen

Zwei junge Frauen 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min 21.02.2024 | 15:25 Uhr

Nach Jahren der Planung ist das Hausprojekt des Erfuter Vereins "Wohnopia" gescheitert. Angaben zufolge seien die Baukosten zu hoch. Zudem sei der Verein nicht ausreichend von der Stadt unterstützt worden.

Mi 21.02.2024 14:56Uhr 01:29 min

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/mitte-thueringen/erfurt/video-immobilie-sanierung-wohnopia-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video