Das Wrack  eines Hubschraubers
Bildrechte: picture alliance/dpa/ZUMA Press Wire/Iranian State Tv

Offiziell bestätigt Irans Präsident Raisi stirbt bei Hubschrauber-Absturz

20. Mai 2024, 11:14 Uhr

Im Iran ist der verunglückte Hubschrauber von Präsident Raisi gefunden worden. Meldungen im Staatsfernsehen zufolge gibt es keine Überlebenden. Insgesamt sollen neun Menschen an Bord gewesen sein. Offizielle Stellen im Iran sprechen von einem Unfall und dem "Märtyrertod" des Präsidenten.

An der Absturzstelle des Präsidenten-Hubschraubers im Iran haben Rettungskräfte keine Überlebenden gefunden. Das berichtet das iranische Staatsfernsehen. Reuters zitiert einen iranischem Regierungsvertreter, wonach mit dem 63 Jahre alten Ebrahim Raisi auch Außenminister Hossein Amirabdollahian umgekommen sei. Insgesamt soll es neun Tote geben.

Unglücksursache noch unklar

Raisi habe einen Unfall gehabt "und ist den Märtyrertod gestorben", berichtete die Nachrichtenagentur Mehr. Bilder im Staatsfernsehen zeigen die mutmaßliche Absturzstelle des Hubschraubers. An einem steilen Hang im Wald sind Trümmerteile zu sehen. Eine Drohne mit Wärmebildkamera aus der Türkei hätte am frühen Morgen die Unglücksstelle lokalisiert.

Ilham Aliyev und Ebrahim Raisi
Aserbaidschans Präsidenmt Ilham Aliyev und Ebrahim Raisi (†) bei ihrem Treffen vor dem Absturz. Bildrechte: picture alliance/dpa/Iranian Presidency Office

Zur Zeit des Absturzes soll der Hubschrauber auf dem Rückweg aus der iranischen Provinz Ost-Aserbaidschan gewesen sein. Dort hatten Raisi und Aserbaidschans Präsidenten Alijev ein gemeinsames Staudammprojekt eröffnet.

Auf seinem Rückweg im Nordwesten des Landes stürzte der Hubschrauber nach iranischen Angaben bei dichtem Nebel in den Bergen an der Grenze zu Aserbaidschan ab. Nebel, Regen, Wind und Schlamm in dem unzugänglichen Gelände hätten die Rettungsarbeiten erschwert. Der Hubschrauber sei völlig ausgebrannt, die Ursache des Unglücks noch unklar.

Schwere Krise befürchtet

Die Folgen sind kaum abzusehen. Die Islamische Republik könnte in eine schwere Krise stürzen. Irans Religionsführer Ali Chamenei, der als mächtigster Mann im Staat in allen strategischen Fragen das letzte Wort hat, versicherte bereits am Abend, dass selbst im schlimmsten Fall für alles vorgesorgt sei. Er betete für die Rückkehr von Raisi, der bereits als potenzieller Nachfolger für den 85 Jahre alten Ajatollah gehandelt wurde.

AFP/Reuters/dpa/ARD/MDR (dak, ksc)

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL – Das Nachrichtenradio | 20. Mai 2024 | 06:30 Uhr

Mehr aus Politik

Nachrichten

Die Staats- und Regierungschefs der G7-Nationen nebeneinander 1 min
Staats- und Regierungschefs der G7-Nationen zusammengetroffen Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min 13.06.2024 | 17:39 Uhr

Im süditalienischen Luxusresort Borgo Egnazia hat der G7-Gipfel begonnen. Daran nimmt auch Bundeskanzler Olaf Scholz teil, der am Vormittag eingetroffen war.

Do 13.06.2024 17:26Uhr 00:35 min

https://www.mdr.de/nachrichten/welt/politik/video-gipfel-industrienationen-ukraine-kredit100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Astronaut Matthias Maurer bei seinem Außeneinsatz an der Raumstation. 11 min
Bildrechte: IMAGO / ZUMA Wire
11 min 13.06.2024 | 17:25 Uhr

Vor allem zwischen den USA und China ist ein Wettstreit um den Weltraum gestartet. Die Politikwissenschaftlerin Antje Nötzold erklärt im Interview, wo Deutschland und Europa im Kampf um die Vormachtstellung stehen.

MDR FERNSEHEN Do 13.06.2024 14:34Uhr 11:05 min

https://www.mdr.de/nachrichten/welt/politik/audio-weltall-politik-europa-usa-china-interview-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Mehr aus der Welt

Nachrichten

Autos fahren durch Wasser auf einer überfluteten Straße 1 min
Fluten in US-Bundesstaat Florida Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min 13.06.2024 | 15:21 Uhr

In mehreren Regionen wurde der Notstand ausgerufen. Der Nationale Wetterdienst warnt davor, dass die diesjährige Hurrikan-Saison besonders stark ausfallen könnte.

Do 13.06.2024 15:07Uhr 00:25 min

https://www.mdr.de/nachrichten/welt/panorama/video-florida-fluten-regenfaelle-notstand100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Ukrainische Soldatin mit neuer Prothese versucht zu laufen 1 min
Ukrainische Soldatin mit neuer Prothese versucht zu laufen Bildrechte: mdr

Nachrichten

Ein tiefschwarzes U-Boot fährt in eine Bucht ein. 1 min
Das kubanische Verteidigungsministerium betonte, keines der Schiffe habe Atomwaffen an Bord. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min 12.06.2024 | 20:18 Uhr

Ein russisches Atom-U-Boot ist in den Hafen von Havanna eingelaufen. Die "Kasan" wird begleitet von drei weiteren russischen Marine-schiffen. Laut kubanischem Verteidigungsministerium sind keine Atomwaffen an Bord.

Mi 12.06.2024 20:04Uhr 00:30 min

https://www.mdr.de/nachrichten/welt/politik/video-havanna-kuba-russland-marine-uebung-atom-u-boot100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Überflutete Straßen auf Mallorca, Autos fahren durch. 1 min
Überflutete Straßen auf Mallorca Bildrechte: AP
1 min 12.06.2024 | 10:49 Uhr

Über Mallorca ist ein heftiges Unwetter mit Starkregen gezogen. Der Flughafen in Palma war vorübergehend lahmgelegt. Starts und Landungen wurden zeitweise ausgesetzt. Straßen und Parkplätze wurden überflutet.

Mi 12.06.2024 10:26Uhr 00:43 min

https://www.mdr.de/nachrichten/welt/panorama/video-regen-mallorca-flughafen-flut102.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video