DEL2: Dresdner Eislöwen, Lausitzer Füchse, Eispiraten Crimmitschau, Eishockey
Bildrechte: Imago/Vereine/MDR.DE

Eishockey | DEL2 Eislöwen schlagen Füchse, Eispiraten gehen leer aus

36. Spieltag

12. Januar 2024, 22:49 Uhr

Die Dresdner Eislöwen haben sich im Sachsenderby gegen die Lausitzer Füchse durchgesetzt. Die Eispiraten Crimmitschau haben eine Überraschung gegen Tabellenführer Kassel Huskies verpasst.

Eislöwen schlagen Füchse im Derby

Die Dresdner Eislöwen haben sich im Sachsenderby gegen die Lausitzer Füchse mit 3:2 nach Penaltyschießen (0:1, 1:0, 1:1/1:0) durchgesetzt.

Louis Anders brachte die Gäste im ersten Drittel in Führung (16.), Bruno Riedl glich kurz vor Ende des zweiten Abschnitts aus (40.). Es blieb ein enges, umkämpftes Spiel - nachdem Jake Coughler für die Füchse traf (41.), brachte Nils Elten die Eislöwen in die Overtime (54.). Doch es fiel kein weiteres Tor, so dass das Penaltyschießen entscheiden musste. In diesem behielten die Dresdner die Oberhand.

Eispiraten verpassen Überraschung gegen Kassel

Die Eispiraten Crimmitschau haben gegen Tabellenführer Kassel Huskies eine Überraschung verpasst und 2:4 (2:1, 0:2, 0:1) verloren.

Die Sachsen kamen gut in die Partie und führten nach dem ersten Drittel durch Tore von Henri Kanninen (10.) und Ladislav Zikmund (20.) bei einem Gegentreffer durch Joel Lowry (18.) mit 2:1. Doch die Gäste schlugen zurück und drehten den Rückstand im zweiten Abschnitt - Louis Brune (33.) und Lowry (36.) trafen. Die Eispiraten konnten nicht mehr kontern - stattdessen setzte Lowry in der 60. Minute den Schlusspunkt.

---
red

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL | Sport bei MDR AKTUELL | 12. Januar 2024 | 22:40 Uhr

1 Kommentar

Il Sassone vor 26 Wochen

Ich habe es ja prophezeit. Mit dem Trainer läuft's.