Ticker

Sonnabend | 06.11.2021 | 14:05 Uhr

Fussball Regionalliga Nordost

Chemnitzer FC 1:1 (1:0) ZFC Meuselwitz

Statistik

Tore

1:0 Pagliuca (16.), 1:1 Trübenbach
(62.)

Chemnitzer FC

Jakubov - Schimmel, Aigner, Vidovic, Walther - Kurt, Campulka (74. Keller) - Kircicek, Bickel, Caciel (74. Freiberger) - Pagliuca

ZFC Meuselwitz

Hamrol - Weinert (65. Zintsch), Moritz, Müller, Miatke - Stenzel, Eckardt - Hansch, Kadric (57. Förster), Bürger (35. Jahn) - Trübenbach

Zuschauer

1.833

Gelb

Pagliuca, Walther, Jakubov -

Ticker zum Konferenz-Ticker

Zusammenfassung

Der Chemnitzer FC kommt nicht von der Stelle. Gegen lange Zeit harmlose Meuselwitzer reichte es für die Himmelblauen nur zu einem enttäuschenden 1:1. Dabei sah es nach dem tollen Hacken-Tor von Kilian Pagliuca lange Zeit nach einer klaren Sache für den CFC aus. Doch die überlegenen Gastgeber nutzten ihre Räume und Chancen nicht, die beste vergab Christian Bickel, der mit einem Lupfer die Latte traf. Der ZFC kämpfte sich nach schwacher erster Halbzeit besser rein und kam durch Andy Trübenbach nach etwas mehr als einer Stunde zum glücklichen Ausgleich. In der Folgezeit aber verdienten sich die Gäste diesen einen Punkt mit viel Kampf, während vom CFC gar nichts mehr kam.

David Bergner (Trainer ZFC)

"Die Jungs haben sich gefreut, wir uns auch. Wenn mir in der ersten Halbzeit jemand gesagt hätte, dass wir mit einem Punkt hier runtergehen, das hätte ich nicht geglaubt. Am Ende geht es in Ordnung. Für die Jungs war es ein wichtiger Punkt für die Moral, dass man mithalten kann."

Daniel Berlinski (CFC)

"Enttäuschung pur. Das Spiel musst du gewinnen. Wir führen verdient zur Halbzeit, spielen eine ordentliche erste. Haben alles im Griff. Wollten auf das zweite Tor gehen, haben beim Lattentreffer auch Pech. Dann war es einfach zu wenig, um das Ding für uns zu entscheiden."

Abpfiff

Große Enttäuschung beim CFC, Meuselwitz darf sich hier über einen wegen der starken zweiten Halbzeit nicht unverdienten Punkt freuen.

90' Gelbe Karte Chemnitzer FC

Jakubov sieht Gelb, weil zwei Bälle im Spiel waren, er aber schnell weiterspielen wollte.

90' Noch eine Ecke

für die Gäste, die gegen völlig losgelöste Chemnitzer jetzt sogar näher am zweiten Treffer sind. Wer hätte das gedacht.

90' Nachspielzeit

Vier Minuten werden nachgespielt, zwei sind jetzt schon fast um.

90' Gelbe Karte Chemnitzer FC

Walther sieht noch Gelb

90' Hansch gegen zwei

Stark vom Meuselwitzer, der da zwei Chemnitzer abkocht und auf der rechten Seite den Freistoß für Meuselwitz holt.

88' Schlussoffensive

des Chemnitzer FC bisher Fehlanzeige, seit dem Ausgleich der Gäste kommt von den Himmelblauen nicht mehr viel.

85' Der ZFC

hält den Ball momentan geschickt fern vom eigenen Strafraum. Und hat einen Freistoß in der Chemnitzer Hälfte.

84' Viele Unterbrechungen

Es passiert gerade nicht viel auf dem Platz, diesmal liegt Trübenbach auf dem Boden. Das wird der Schiedsrichter aber nachspielen lassen, zeigte er schon an.

80' Zehn Minuten

Chemnitz gelingt nicht mehr viel momentan. Eckardt ist übrigens wieder dabei. Meuselwitz will hier den Punkt, das merkt man.

78' Eckardt wieder verletzt

Der Meuselwitzer hält sich den rechten Fuß. Sieht nach dem nächsten Wechsel aus.

78' Trübenbach

Der ZFC wird hier mutiger, Trübenbach zieht aus 24 Metern ab. Das Ding geht aber zwei Meter neben das Tor. Aber die Körpersprache stimmt bei den Gästen seit dem Ausgleich.

76' Kaum Platz

Meuselwitz greift wieder früher an, die Chemnitzer haben Probleme im Spielaufbau.

75' Wechsel Chemnitzer FC

Keller für Campulka

74' Wechsel Chemnitzer FC

Freiberger für Caciel

73' Trübenbach

Meuselwitz im Chemnitzer Strafraum, wieder zieht Trübenbach aus zwölf Metern diesmal ab, trifft den Ball nicht voll. Jahn versucht, an den Ball zu kommen, steht knapp im Abseits.

70' Ecke Chemnitz

Der CFC erhöht den Druck, Moritz bekommt bei einem Schuss von Kurt noch das Bein dazwischen. Die Ecke wird rausgefaustet.

68' Verunsicherung

Chemnitz will wieder, jetzt kommt der Ball aber zu ungenau. Meuselwitz greift jetzt wieder an der Mittellinie an. Pagliuca macht es aus der Drehung, der Ball zischt knapp am linken Pfosten vorbei.

65' Wechsel Meuselwitz

Zintsch für Weinert

64' Spiel auf dem Kopf

Damit war nun überhaupt nicht zu rechnen. Ein Geniestreich von Hansch. Jetzt muss der CFC den Schalte wieder umlegen.

62' Tor Meuselwitz!

Hansch lässt vier Chemnitzer stehen und spielt den Ball auf die linke Seite, da ist Trübenbach und haut das Ding unter die Latte.

60' Ecke Meuselwitz

Da hat sich Hansch mal auf der rechten Seite durchgesetzt, und holt schließlich den Eckball.

57' Wechsel Meuselwitz

Kadric verletzt, dafür kommt jetzt Benjamin Förster.

56' Latte

Kadric verdaddelt den Ball in der eigenen Hälfte. Bickel mit dem Lupfer über den Keeper an die Latte. Das 2:0 wäre aber jetzt so was von überfällig. Die Gäste betteln hier.

54' Kurt

Eine Eingabe von links und Kurt steht in der Mitte völlig blank, der Flachschuss wird vom Meuselwitzer Keeper gehalten. Mann, das sind Räume.

51' Pagliuca

das geht wie im Training, Caciel ist links durch, passt zurück auf Pagliuca, der aus 15 Metern verzieht.

50' Alles wie immer

Chemnitz hat den Ball, gefühlte 80 Prozent Ballbesitz. Meuselwitz hat immer ein, zwei Pässe, dann ist der Ball weg. Das Zweikampfverhalten ist auch fragwürdig für ein Team, dass gegen den Abstieg spielt.

46' Anpfiff

Es geht weiter und ein Meuselwitzer liegt auf dem Rasen. Kadric hat den Ellenbogen in die Magengegend bekommen.

Halbzeit

Die Führung für Chemnitz ist hochverdient. Mit etwas mehr Zug zum Tor wären hier weitere Treffer möglich. Meuselwitz bisher ein dankbarer Gegner.

45' Pagliuca

aus 14 Metern zieht er ab, Hamrol muss den Ball nach vorn prallen lassen. Aber da ist kein Chemnitzer.

43' Ecke CFC

Schimmel macht rechts ordentlich Betrieb, holt die Ecke für die Gastgeber.

42' Meuselwitz

meldet jetzt zumindest Ambitionen an. gefährlich ist das alles zwar nicht, aber der CFC hat sich hier ein wenig zu sehr eingerichtet.

39' Noch eine Ecke

für Meuselwitz. Diesmal auf der rechten Seite. Weinert wird den Ball bringen. Kopfball von Trübenbach aus zehn Metern, Jakubov ist im linken Eck.

36' Nächster Schuss

Pagliuca aus der zweiten Reihe, geht ein ganzes Stück drüber. Es bleibt ein Spiel, das nur in eine Richtung geht.

35' Wechsel Meuselwitz

Jahn für Bürger

34' CFC spielerisch

Locker und leicht die Chemnitzer, die werden aber auch überhaupt nicht gestört. Einzig der richtige Zug zum zweiten Tor fehlt. Der ZFC bisher, wie in der gesamten Saison, eine Enttäuschung.

31' Erste Ecke

für den Gast aus Meuselwitz, der bisher eher ehrfürchtig daherkommt. Jakubov faustet, keine Gefahr.

30' Gelbe Karte Chemnitzer FC

Pagliuca langt gegen Stenzel ordentlich hin.

26' Bickel

Chemnitz viel schneller vor dem Tor, Bickel aus 25 Metern, diesmal hat Hamrol den Ball sicher.

26' Meuselwitz

gelingt hier bisher gar nichts nach vorn. Die Bälle sind zu schnell wieder weg, weil die Anspiele auch zu ungenau kommen.

24' Ball im Tor

Freistoß-Eingabe und Vidovic köpft den Ball in die Maschen. Stand aber im Abseits.

21' Wieder eine Ecke

Chemnitz macht hier jetzt Dampf. Und will den frühen zweiten Treffer.

21' Chance CFC

Aigner nach der Flanke frei mit dem Kopfball, Bürger klärt mit Fuß und Körper auf der Linie. Großes Chaos da im Strafraum des ZFC.

19' Nächste Ecke

Chemnitz jetzt klar Herr im Haus, Weinert per Kopf zur nächsten Ecke, diesmal von der linken Seite. Natürlich eine Sache für Bickel.

16' Tor Chemnitzer FC!

Bürger verdaddelt rechts den Ball, dann kommt der Ball flach durch den Strafraum, Pagliuca mit der Hacke aus fünbf Metern, Bickel hatte gepasst.

16' Bickel

Weiter Ball des Keepers auf rechts, Bickel bekommt die Eingabe, versucht es im Liegen, ein Meuselwitzer Bein ist noch dran. Eckball.

10' Halbe Chance Chemnitz

Kurt bringt den Ball scharf und flach von rechts in die Mitte, da steht aber kein Chemnitzer. Immerhin, eine erste halbe Möglichkeit.

8' Erste Ecke

Chemnitz holt den ersten Eckball des Spieles, von der rechten Seite. Bickel wird den Ball bringen.

7' Sehr ruhiger Beginn

Es ist noch gar nichts passiert. Beide Teams kommen noch nicht vor das gegnerische Tor.

4' Meuselwitz lauert

Meuselwitz überlässt dem CFC den Ball, greift aber schon an der Mittellinie an. Bisher ist noch nichts passiert.

1' Anpfiff

Chemnitz hat Anstoß und das Spiel läuft.

Schweigeminute

Friedrich Hüttner, Meisterspieler des FC Karl-Marx-Stadt ist vergangene Woche gestorben.

Teams laufen ein

Na, immerhin, super Wetter in Chemnitz. Beide Teams sind jetzt auf dem Platz.

Weinert für Albert

Sebastian Albert hat sich verletzt, dafür spielt heute Routinier René Weinert von Beginn an bei den Meuselwitzern.

Ein Wechsel beim ZFC

René Eckardt rutscht bei de Gästen in die Startelf, dafür sitzt Benjamin Förster erstmal auf der Bank.

Shala und Müller fehlen

Shala hatte sich am Mittwoch im Training verletzt, Müller trainierte diese Woche mit, ein Einsatz kommt dann aber doch noch zu früh heute.

CFC in der Jena-Formation

Robert Zickert also doch noch nicht in der Startelf. Trainer Berlinski lässt zunächst die elf Mann ran, die in Jena ein 1:1 geholt hatten.

Chemnitz wieder mit Zickert

Der Chemnitzer Trainer Daniel Berlinski hat für das Spiel am Samstag einige personelle Optionen. So wird Robert Zickert wohl in die Startelf zurückkehren, nachdem er diese Woche komplett mittrainieren konnte. Andis Shala musste das Training abbrechen, sein Einsatz ist noch offen. Offen ist auch, ob Tobias Müller für Samstag in den Kader rückt.

Bilanz spricht für Chemnitz

Die Bilanz der bisher zehn Pflichtspiele spricht eine deutliche Sprache. Nur einmal konnten die Meuselwitzer den Platz als Sieger verlassen, sieben Spiele gingen an den CFC. Das letzte Duell am 4. Mai 2019 - dem Aufstiegsjahr der Himmelblauen - endete in Chemnitz 1:1. Der Punkt reichte dem CFC, der Aufstieg war damit endgültig in Sack und Tüten.

Bergner freut sich auf Chemnitz

"Es ist sicher ein besonderes Spiel, aber nicht nur für mich, sondern wir alle freuen uns darauf in solch einem schönen Stadion Fußball spielen zu dürfen. Ich freue mich zusätzlich noch auf die Jungs, die ich aus meiner damaligen Zeit kenne." 

CFC holt in Jena einen Punkt

Ein Blick auf die Tabelle zeigt, es läuft nicht richtig rund beim Chemnitzer FC. Letzte Woche aber waren die Himmelblauen beim FC Carl Zeiss Jena sogar dicht an einem Dreier. Am Ende gab es ein 1:1.

Meuselwitz mit Sieg im Rücken

Nach den turbulenten Tagen mit vier Suspendierungen hat sich der ZFC vergangenes Wochenende in Halberstadt verbessert gezeigt und beim 3:0 den vierten Saisonsieg gefeiert.

Herzlich willkommen

am Samstag kehrt David Bergner nach mehr als zwei Jahren an seine alte Wirkungsstätte in Chemnitz zurück. Diesmal als Trainer des ZFC Meuselwitz.