Ticker

Freitag | 22.10.2021 | 19:00 Uhr

Fussball Regionalliga Nordost

SV Babelsberg 03 1:1 (1:1) 1. FC Lok Leipzig

Statistik

Tore

1:0 Frahn (23./Elfmeter), 1:1
Eglseder (45.)

SV Babelsberg 03

Theißen - Müller, Hoffmann, Jürgens (46. Gencel), Danko - Wegener, Reimann (46. Zille) - Rausch, Schmidt, Lela - Frahn

1. FC Lok Leipzig

Sievers - Mehmedovic, Sirch, Eglseder, Salewski - Piplica (59. Voufack) - Ogbidi (71. Nattermann), Abderrahmane, Rangelov (59. Heynke) - Ziane, Pfeffer

Zuschauer

3.000

Gelb

Reimann, Wegener, Frahn, Zille,
Rausch -

Ticker zum Konferenz-Ticker

Zusammenfassung

Nach fünf Siegen in Folge hat der 1. FC Lok Leipzig beim SV Babelsberg einen glücklichen Punkt geholt. Beim 1:1 vor 3.000 Fans im Karl-Liebknecht-Stadion gelang den Blau-Gelben vor allem nach der Pause nicht viel offensiv, während Babelsberg die Latte traf und mehrfach am starken Keeper Jan Ole Sievers scheiterten. Im ersten umkämpften Durchgang führte der SVB, als Daniel Frahn einen Elfmeter rotzfrech ins den Kasten lupfte. fast mit dem Pausenpfiff gelang Lok der bis dahin verdiente Ausgleich, als Mike Eglseder nach einer Ziane-Ablage im zweiten Versuch den Ball unterbrachte. Und kurz vor Schluss hätte Djamal Ziane sogar den Spielverlauf auf den Kopf stellen können, setzte freistehend einen Kopfball aber neben das Tor.

Almedin Civa (Lok Leipzig)

"Ich denke, dass die erste Halbzeit insgesamt ausgeglichen war. Zweite Halbzeit haben wir aber der 60. Minute bis zur 80. eingeladen. Da haben wir die Bälle nicht gut rausgespielt, da haben sie uns unter Druck gesetzt. Da hätte Babelsberg das Tor machen müssen."

Daniel Frahn (SVB)

"Wir haben ein ordentliches Spiel gemacht, müssen uns aber auch mal belohnen. Lok hätte sich nicht beschweren können, wenn wir als Sieger vom Platz gegangen wären. Lok ist schon ein Kaliber in dieser Liga und die werden auch auf Dauer da oben mitspielen."

Jörg Buder (SVB)

"Wir waren in der zweiten Halbzeit klar die bessere Mannschaft, haben nichts zugelassen. Hatten die besseren Chancen. Die erste war noch ausgeglichen. Aufgrund der zweiten Halbzeit haben wir hier zwei Punkte liegengelassen, Lok fährt mit einem glücklichen Punkt nach Hause."

Abpfiff

Das war alle in allem ein glücklicher Punkt für den 1. FC Lok Leipzig. Babelsberg wird sich ärgern, hatte in der zweiten Halbzeit einige gute Chancen, das Ding hier zu gewinnen.

90' Keiner kommt ran

Schmidt bringt den Ball in den Strafraum, am Ende kommt keiner ran. Im Lok-Block raucht es. Die Nachspielzeit läuft.

90' Freistoß Babelsberg

Es sind 27 Meter, halbrechte Position. Da muss Lok noch einmal aufpassen.

89' Nattermann

Schneller Angriff von Lok über rechts, Voufack mit dem Pass in die Mitte, Nattermann kommt unter Bedrängnis ran, Theißen hat dann aber den Ball sicher.

86' Babelsberg

gehen ein wenig die Körner aus. Kein Wunder, die Gastgeber sind unglaublich viel gelaufen nach dem Wechsel.

84' Lok jetzt plötzlich da

Die Gäste kommen spät, aber noch sind sieben Minuten zu spielen. Vielleicht gelingt noch ein Glücksschuss. Zumindest jetzt wieder längere Ballbesitzphasen.

83' Gelbe Karte SV Babelsberg 03

Rausch stoppt Pfeffer bei einem Konter.

81' Ziane

Nattermann holt den Ball links, flankt auf Ziane, dessen Kopfball geht links vorbei. Das war die dicke Chance zur Führung.

81' Ecke Lok

Das könnte es zum ersten Mal nach dem Wechsel gefährlich werden. Salewski bringt die Ecke und Eglseder mit dem Kopfball, der aber weit drüber geht.

77' Gelbe Karte SV Babelsberg 03

Zille unterbindet den Konter von Lok.

77' Es bleibt

ein Spiel auf ein Tor, auf das der Leipziger. Denen fällt offensiv nichts ein. Jetzt versucht es Müller, Sievers sicher. Babelsberg nach dem Wechsel richtig stark hier.

73' Gelbe Karte SV Babelsberg 03

Frahn schubst und zeigt dem Schiedsrichter den erhobenen Finger. Gibt Gelb.

73' Hammer

von Danko aus 30 Metern, was für eine Granate. Das Ding zisch um Zentimeter am linken Pfosten vorbei. Babelsberg bleibt hier dran.

71' Wechsel 1. FC Lok Leipzig

Nattermann für Ogbidi

70' Noch 20 Minuten

und man darf gespannt sein, was die Leipziger sich hier noch einfallen lassen. Aktuell müssen sie mit dem Punkt mehr als zufrieden sein.

67' Sievers klärt

gegen Rausch, der rechts in den Strafraum marschiert war.

66' Lok kommt nicht rein

Die zweite Halbzeit gehört weiter klar den Gastgebern. Lok kommt nicht richtig rein ins Spiel und darf sich bisher bei Sievers bedanken.

62' Gelbe Karte SV Babelsberg 03

Wegener sieht Gelb nach einem klaren Foul an Eglseder.

60' Latte

Lok verdaddelt den Ball, Frahn legt auf Zille, der trifft aus 16 Metern die Latte. Die Führung für Babelsberg wäre verdient. Sievers nach der Ecke gegen einen Kopfball von Hoffmann. Lok bettelt jetzt aber auch.

59' Wechsel 1. FC Lok Leipzig

Voufack für Piplica

59' Wechsel 1. FC Lok Leipzig

Heynke für Rangelov

58' Wieder eine Ecke

Es bleibt dabei, nach dem Wechsel spielt hier fast nur der Gastgeber. Ecke von links von Schmidt und Sievers mit den Fäusten.

54' Ecke Babelsberg

Schmidt bringt die Ecke, Leipzig klärt, dann Schuss und Hacke von Hoffmann, ein Leipziger klärt vor der Linie. Die Gastgeber machen mächtig Betrieb hier nach dem Wechsel.

49' Freistoß Babelsberg

Den Gastgebern gehören die ersten Minuten. Schmidt mit dem nächsten Freistoß, das waren gut 30 Meter. Der Ball geht einen Meter drüber.

47' Schmidt

zieht einen Freistoß von der linken Seite direkt auf den kurzen Pfosten, Sievers muss sich mächtig strecken und klärt zur Ecke.

46' Wechsel SV Babelsberg 03

Gencel für Jürgens

46' Wechsel SV Babelsberg 03

Zille für Reimann

Halbzeit

Das geht so in Ordnung bisher, LOk nach dem Rückstand besser, ohne die dicken Chancen. Dann aber der schön herausgespielte Ausgleich.

45' Tor 1. FC Lok Leipzig!

Da ist das Ding, Ziane legt toll quer auf Eglseder, scheitert zunächst am Keeper, macht den Nachschuss dann rein.

43' Riesendusel für Lok

Der Ball fliegt rein, Frahn scheitert an Sievers, dann im Nachschuss nochmal Frahn und Reimann bringt den Ball aus vier Metern nicht im leeren Tor unter. Zwei Leipziger klären. Durchatmen.

40' Sievers

bekommt mal wieder einen Ball, eine harmlose Eingabe von rechts. Auf der anderen Seite rennt Ziane ins Abseits.

39' Zu viel Gefummel

jetzt aber ein schöner Ball auf Ziane, der versucht aus 14 Metern Theißen zu tunneln, klappt aber nicht. Beste Chance für Lok bisher.

36' Abwehrschlacht

von Babelsberg jetzt schon, kaum noch Entlastung. Lok kommt bisher aber nicht richtig durch. Es ist auch mächtig viel los im Strafraum.

34' Druck

der Leipziger wird größer, es fehlen noch die klaren Momente in der Box. Die Richtung stimmt jetzt aber.

32' Weiter gehts

in Richtung Babelsberger Tor. Ecke von links diesmal. Aber die Gastgeber können wieder klären.

31' Gelbe Karte SV Babelsberg 03

Reimann foult an der Mittellinie. Verdient.

31' Die Ecke

für Lok. Die Leipzig jetzt etwas druckvoller. Pfeffer bringt den Ball von rechts. Babelsberg klärt und bringt den Konter. Lok klärt.

29' Ogbidi

nach einer Rechtsflanke mit dem Kopfball, aber der wird eine leichte Beute für Theißen.

28' Motor stottert

Die Leipziger kommen einfach nicht richtig ins Spiel. Die Gastgeber bleiben aggressiv, gehen ganz früh drauf. Lok fällt da noch nichts ein.

23' Tor SV Babelsberg 03!

Frahn macht es ganz frech, lupft den Ball in die Mitte.

23' Elfmeter SV Babelsberg 03!

Mehmedovic gegen Müller, er erwischt ihn am Bein. Kann man geben.

22' Schuss

von Pfeffer aus 25 Metern, Theißen holt sich den Ball aber ganz sicher.

20' Grenzwertig

der Einsatz von Danko gegen Salewski. Roch ein wenig nach Gelb.

18' Einsatz

wird auf beiden Seiten groß geschrieben. Die klare Struktur im Spiel fehlt noch, und die erste richtige Torchance.

16' Eglseder

klärt bei einem Steilpass im letzten Moment, viele Ballverluste bei Lok im Spielaufbau.

15' Pfeffer

kommt nach einer Ablage zum Schuss, wird aber von einem Babelsberger geblockt. Die Loksche arbeitet sich aber weiter nach vorn. Und hat einen Freistoß von links.

14' Noch keine Ordnung

im Spiel der Leipziger. Sie werden aber auch sofort konsequent gestört. Das wird ein hartes Stück Arbeit.

12' Frahn

Der weite Ball von rechts auf Frahn, dem springt der Ball aber zu weit weg, Eglseder kann zur Ecke klären.

10' Sehr giftig

die Babelsberger im Zweikampf. Jürgens gegen Pfeffer, man, da ist Pfeffer drin.

9' Lok im Angriff

Erste Ecke für die Leipziger von der rechten Seite. Natürlich von Pfeffer. Eglseder kommt ran, kann den Ball aber nicht kontrollieren.

7' Weiter geht es

Schmidt mit einem schwachen Ball, da hat Piplica wenig Probleme.

5' Freistoß Babelsberg

Es sind knapp 30 Meter zum Lok-Tor. Im Gästeblock raucht es mächtig.

3' Babelsberg stört früh

Lok mit Problemen beim Spielaufbau. Die Gastgeber haben sich was vorgenommen. Der Rasen pitschenass, es hat vorhin mächtig geschüttet.

1' Anpfiff

Jetzt also geht es los. Lok hatte Anstoß.

Ärger im Gästeblock

Da ist das Tor auf, man, was für ein Schwachsinn. Da haben sich einige nicht im Griff.

Die Mannschaften sind da

Max Burda ist der Schiedsrichter der Partie.

Lok mit Tasmania-Elf

Die Leipziger treten heute mit der Siegelf aus dem Tasmania-Spiel an. Es gab ja auch wenig Grund für Almedin Civa, daran etwas zu verändern.

Robert Berger

wird in Babelsberg fehlen wegen einer Gelbsperre.

Starke Babelsberger

Acht Siege, Platz sieben. Beim SV Babelsberg ist man zufrieden. Und hat mit Trainer Jörg Buder und Zehn-Tore-Mann Daniel Frahn auch die beiden Erfolgsgaranten in seinen Reihen.

Schwache Bilanz

Die Bilanz der Leipziger im Karl- Liebknecht-Stadion ist ausbaufähig. Bisher holte Lok dort noch nichts. Das letzte Auswärtsspiel ging 2019 mit 0:3 verloren.

Sechs Siege in Folge

Lok Leipzig kommt mit der buchstäblich breiten Brust, nach sechs Siegen in Folge in der Regionalliga. Zuletzt gab es ein 5:0 gegen Tasmania Berlin.

Herzlich willkommen

zum Spiel SV Babelsberg gegen 1. FC Lok Leipzig. Und für Leipzigs Trainer Almedin Civa ist es ein besonderes Spiel. Er war in Babelsberg Spieler und Aufstiegsheld, später Trainer und Sportdirektor. Jetzt kehrt er zum ersten mal zurück nach Potsdam.