Ticker

Sonntag | 04.08.2019 | 14:00 Uhr

Fussball 3. Liga

FSV Zwickau 2:0 (1:0) FC Carl Zeiss Jena

Statistik

Tore

1:0 Viteritti (42./FE), 2:0 Hauptmann
(90.+1)

FSV Zwickau

Brinkies - Hehne, Frick, Odabas -
Schröter (76. Hauptmann), Jensen,
Reinhardt, Viteritti (89. Godinho),
Miatke - König, Huth (62. Wegkamp)

FC Carl Zeiss Jena

Coppens - Kircher (85. Weiß),
Grösch, Rohr, Sarr - Hammann -
Käuper, Zejnullahu (85. Pagliuca),
Eckardt - Günther-Schmidt, Gabriele
(68. Skenderovic)

Zuschauer

7.342

Gelb

Hehne, Odabas, Wegkamp, Viteritti -
Kircher, Günther-Schmidt, Eckardt,
Grösch, Kwasniok (Trainer), Rohr

Rot

Rohr (FCC/Notbremse/81.)

Ticker zum Konferenz-Ticker

Ciao, ciao und auf bald!

Zwickau hat jetzt zwei Wochen Pause - Jena muss am kommenden Freitag im Thüringenpokal in Schleiz ran und vor allem Selbstvertrauen schöpfen. Wir verabschieden uns für heute.

Nach dem Spiel

Jena lieferte eine wirklich gute erste Halbzeit, traf aber das Tor nicht. Anders der FCC: Viterittis Elfer kurz vor der Pause leitete den späteren Sieg ein.

90+3' Schluss in Zwickau

Jetzt ist Schluss in Zwickau, der FSV feiert den zweiten Saisonsieg im vierten Spiel. Hängende Köpfe dagegen in Jena - der FCC bleibt einstweilen weiter punktlos.

90+1' Tor für FSV Zwickau!

Mit einem tollen Solo beinah von der Mittellinie aus macht der eingewechselte Marius Hauptmann hier alles klar für den FSV - auch vor Coppens bleibt er cool.

89' Wechsel bei FSV Zwickau

Dritter Wechsel jetzt auch beim FSV: Godinho soll anstelle von Viteritti den Sieg über die Zeit bringen.

88' Sarr steigft am höchsten

Auch die anschließende Ecke ist brandgefährlich. Saar kommt aus sieben Metern frei zum Kopfball, aber zielt knapp drüber.

87' Brinkies greift über!

Boooorr, Günther-Schmidt setzt Skenderovic in Szene, der nimmt aus spitzem Winkel von lins volles Risiko und zwingt Brinkies zu einer tollen Parade - der Zwickauer greift blitzschnell über.

85' Wechsel bei CZ Jena

Doppelwechsel beim FCC: Pagliuca und Weiß kommen für Zejnullahu und Kircher.

84' Pfosten!

Zwickau trifft zum zweiten Mal heute den Pfosten. Hauptmanns verdeckter, technisch piekfeiner Schuss von halbrechts klatscht an den linken Innenpfosten und von dort aus wieder ins Feld.

83' Coppens stark

Viterittis Freistoß ist scharf und gut getreten, aber Coppens hält klasse.

81' Rote Karte für CZ Jena!

Es wird immer schwerer für den FCC. Langer Ball auf Viteritti, der ist durch, Rohr spurtet hinterher, grätscht, trifft nicht den Ball, sondern nur den Zwickauer. Vertretbar.

79' Gelbe Karte für FSV Zwickau

Wegkamp testet zu lange das Trikot von Rohr. Taktisches Foul, klares Gelb.

76' Wechsel bei FSV Zwickau

Zweiter Tausch beim FSV - Schröter, dessen abgerutschte Eingabe Momente zuvor die Oberkante der Latte touchierte, geht für Hauptmann

74' Jena aus dem Nichts!

Beinah aus dem Nichts die große Gelegenheit des FCC zum Ausgleich. Zejnullahus flache Eingabe landet auf dem Fuß von Käuper, der aus elf Metern abzieht, doch Hehne schmeißt sich im richtigen Moment in den Abschluss.

72' Saar hat aufgepasst

Guter Flügelwechsel des FSV auf die entblößte rechte Seite der FCC- Defensive - Wegkamp will dann uneigennützig zu König querlegen, aber Saar klärt gerade noch rechtzeitig.

71' Das Tor ist leer

Glück für den FCC: Nach semi- optimalem Rückpass misslingt Coppens ein Befreiungsschlag, der Ball landet auf den Füßen von Wegkamp, der die Situation aber nicht nutzen kann mit einem anspruchsvollen Flugball.

68' Wechsel bei CZ Jena

Auch Kwasniok verändert etwas in seiner Offensive. Gabriele muss für Skenderovic weichen.

65' Die Zuschauerzahl...

... darf sich sehen lassen. 7.342 Fans sind ins Zwickauer Stadion gekommen.

62' Wechsel bei FSV Zwickau

Erster Wechsel der Partie - ein positionsgetreuer. Wegkamp kommt für Huth.

61' Viel Raum über links

Jensen öffnet herrlichen den Raum über links auf Viteritti, der hat Platz, zieht nach innen, aber Sarr klärt im Strafraum rechtzeitig.

60' Zwickau derzeit souverän

Während sich die Jenaer zuletzt insbesondere an manchen - wenn auch durchaus diskussionswürdigen - Kleinigkeiten mit dem Schiri abarbeiteten, verwalten die Gastgeber ihren kleinen Vorsprung derzeit sehr souverän.

56' Verletzungsunterbrechung

Jenas Kapitän Eckardt muss behandelt werden - scheint aber erstmal weitermachen zu können.

54' Da fehlte nicht viel

Viteritti hat ganz viel Selbstvertrauen und zieht den folgenden Freistoß aus gut und gerne 27 Metern direkt auf die Kiste - es fehlt ihm kein halber Meter links.

53' Gelbe Karte für CZ Jena

Das Kartenfestival geht weiter. Rohr kommt gegen König zu spät. Die Gelbe geht in Ordnung.

50' Gelbe Karte für CZ Jena

Entschlossenen Schrittes stapft Bacher in Richtung FCC-Trainer Kwasniok und zeigt ihm Gelb. Die Jenaer und der Schiri werden keine Freunde mehr.

47' Jena fordert vergeblich

Im Zwickauer Strafraum kommt Günther- Schmidt zu Fall - zu wenig für einen Elfer. Die Laune der Gäste mildert das nicht, die vor der Pause mehrfach Gesprächsbedarf mit dem durchaus selbstbewusst auftretenden Schiri Bacher hatten.

46' Gelbe Karte für FSV Zwickau

FSV-Verteidiger Odabas begrüßt Kircher mit einem heftigen Foul an der linken Außenlinie im zweiten Durchgang. Mit Gelb ist er sehr gut bedient.

46' Anpfiff

Das Spiel läuft wieder - beide Teams sind unverändert aus den Kabinen zurückgekehrt.

45+1' Halbzeit in Zwickau

Pause zwischen Zwickau und Carl Zeiss Jena. Die hadernden Jenaer Gesichter sprechen Bände, sie waren durchaus spielbestimmend, es führt jedoch der FSV.

42' Tor für FSV Zwickau!

Viteritti lässt sich die Chance nicht entgehen, trifft halbhoch von ihm aus ins linke Eck - Coppens streckt sich vergeblich.

41' Gelbe Karte für CZ Jena

Grösch sieht dafür auch noch Gelb.

41' Elfmeter für FSV Zwickau!

Elfer für den FSV! Miatke bringt einen ruhenden Ball von links, im Fünfer fallen zwei, drei Spieler - vor allem König, weil Grösch etwas zu lange klammert.

38' Gelbe Karte für FSV Zwickau

Jetzt auch der erste Karton für Zwickau. Hehne hatte Günther-Schmidt gefoult.

37' Gelbe Karte für CZ Jena

Weiter geht's - auch Eckardt meldete sich noch fix beim Schiri, der antwortete mit Gelb.

36' Gelbe Karte für CZ Jena

Nächste Gelbe für den FCC - Günther- Schmidt kassiert sie, nachdem er etwas zu viel Gesprächsbedarf über eine vorherige Foulsituationen hatte.

34' Jena im Pfostenglück

Uuuuui, Eckardt leistet Jensen nur Begleitschutz, der dribbelt von links nach innen an, zieht aus 20 Metern ab, Coppens ist blitzschnell im kurzen Eck und lenkt den Flachschuss an den Pfosten.

32' Käuper geblockt

Günther-Schmidt steckt fein durch für den einlaufenden Käuper, der im letzten Moment von Hehne geblockt wird. Käupers Abschluss aus 15 Metern fliegt daraufhin zur Ecke, die nichts einbringt.

30' Zwickau steht tief

Die Gastgeber überlassen dem FCC die Ballbesitzhoheit und stehen tief, allerdings rennen sich die Jenaer aktuell wiederholt fest.

26' Günther-Schmidt hat Spaß

Auch wenn sein Dribbling nach zuvor vier, fünf überwundenen Zwickauer Gegenspieler letztendlich rechtzeitig geblockt wird, hat Julian Günther-Schmidt ein freudiges Lächeln im Gesicht. Endlich wieder Fußball von Anfang an nach seiner monatelangen Leidenszeit.

23' Zwickau hält dagegen

Zwickau ist aber keineswegs schlechter, halten mit viel Athletik und schnörkellosem Spiel dagegen. Eine Flanke von links findet König, der für einen präzisen Kopfball jedoch in zu schlechter Position ist.

21' Gepflegter FCC-Auftritt

Die Jenaer spielen bislang einen wirklich gepflegten Ball, Eckardt, Käuper und Zejnullahu kurbeln viel an, Gabriele und Günther-Schmidt sind stets anspielbereit.

19' Aussichtsreiche Position

Vollversammlung kurz vor der Strafraumgrenze - weil Jena eine richtig gute Freistoßposition hat. Man entscheidet sich für Gabriele, der den Ball aus 18 Metern einen halben Meter über den Querbalken schlenzt.

17' Gelbe Karte für CZ Jena

Miatke nimmt über links Anlauf, trifft dann auf Kircher, der seinen Körper reinstellt, mit Oberkörper und Händen noch etwas drängelt und Miatke wohl im Gesicht trifft. Schiri Bacher zeigt dafür Gelb.

15' Brinkies!

RIESENCHANCE für den FCC. Eckardt und Käuper leiten vorzüglich hinter die letzte FSV-Reihe ein, Gabriele hat freie Bahn, aber Brinkies Fußparade verhindert das 0:1

13' Kircher über rechts

Jenas Rechtsverteidiger Kircher hat viel Platz über rechts, legt dann flach nach innen, Zejnullahu ist eingelaufen, nimmt den Ball direkt aus 13 Metern - rechts vorbei.

10' Jensen probiert's

Zwickau mit kurz ausgeführter Ecke von links - Viteritti legt an die Strafraumgrenze zurück, von wo aus Jensen mit links direkt abzieht - aber Coppens damit nicht erschreckt.

7' Zwickau nähert sich

Zwickau schaltet über die rechte Bahn schnell um, Viteritti sichert sich den zweiten Ball, Huth steckt auf König durch, der holt schon aus, ehe er vom Abseitspfiff unterbrochen wird. Aber: Klasse Kombination.

5' Zielstrebiger FSV

Schnörkellos und konsequent bereitet der FSV derweil den ersten Abschluss vor - Miatke bringt den Ball von links, im Strafraum hoppelt es etwas, dann nimmt ihn Huth aus der Drehung. Gute zwei Meter drüber.

4' Variante misslingt

Käupers Variante über die Grundlinie misslingt jedoch gründlich - die Idee war aber gut. Immerhin.

3' Erste Ecke

Sehr gute Weiterleitung von Günther- Schmidt in den Lauf von Gabriele, der über links die erste Ecke herausholt.

1' Spiel läuft

Der FC Carl Zeiss hat angestoßen, die Partie läuft.

Anno dazumal

Noch fix etwas für Statistikfreunde - vor über 14 Jahren - im April 2005, damals noch in der Oberliga Süd - gewann Jena zuletzt ein Pflichtspiel in Zwickau. Na mal sehen, wie es heute läuft.

Die Teams kommen

Bestes Wetter, beste Stimmung, bestens gefülltes Stadion in Zwickau - die Teams sind schon da und begrüßen das Publikum.

Enochs wechselt fünf Mal

Noch zwei mal mehr als der FCC wechselt Zwickau-Trainer Joe Enochs. Er bringt gleich fünf neue Spieler (Odabas, Hehne, König, Schröter und Miatke) im Vergleich zur 1860-Partie.

Kwasniok freut's

"Er bringt all die Attribute mit, die wir brauche: Ballsicherheit, Überraschungsmomente im letzten Drittel, er ist laufstark und hat die Qualität, etwas zu initiieren", lobte Kwasniok den Neuen soeben im "Magenta"-Interview.

Drei Neue in FCC-Startelf

Neben Günther-Schmidt bringt Trainer Kwasniok noch Maximilian Rohr in der Defensive sowie den erst letzte Woche verpflichteten Eroll Zejnullahu (Union Berlin) im Vergleich zur Braunschweig-Schlappe.

Startelf-Comeback von JGS

Zum ersten Mal seit beinah acht Monaten darf beim FC Carl Zeiss der zuvor lange verletzte Angreifer Julian Günther-Schmidt wieder von Beginn an ran. Gegen Münster und Braunschweig war er als Joker gekommen.

... und für Jena?

Noch ohne einen Punkt muss Carl Zeiss Jena bisher auskommen. Gegen die tabellarisch ambitionierten Teams aus Ingolstadt (1:2), Münster (0:2), Braunschweig (0:2) verlor der FCC.

... für Zwickau?

Der FSV begann durchaus eindrucksvoll, siegte in Meppen, holte gegen Zweitliga-Absteiger Magdeburg ein 0:0, bis es am vergangenen Mittwoch eine vom Spielverlauf her etwas zu deutliche 0:3-Schlappe bei 1860 München setzte.

Wie lief's bisher?

Drei Spiele haben die beiden heutigen Kontrahenten bislang absolviert - mit deutlich unterschiedlichen Zufriedenheitsgraden...

Hallo und herzlich willkommen...

... zum mitteldeutschen Sonntagsduell in der 3. Liga. Der FSV Zwickau empfängt den FC Carl Zeiss Jena.